Anzeige

EU-Minister für 13-Cent-Obergrenze für Auslands-SMS (Upd.)

Bitkom: "Europa schießt sich selbst ins Knie"

Die zuständigen Minister der EU-Mitgliedsländer haben am 27. November 2008 einer Preisobergrenze für den SMS-Versand im Ausland zugestimmt. Danach soll das Limit bei 13 Cent inklusive Mehrwertsteuer liegen. Der IT-Branchenverband Bitkom kritisiert das scharf.

Die für Telekommunikation zuständige EU-Kommissarin Viviane Reding hatte ein Preislimit von 11 Cent für Auslands-SMS (ohne Mehrwertsteuer) gefordert. Heute kostet das Versenden einer Nachricht aus dem europäischen Ausland im Schnitt 29 Cent, deutlich mehr als im Inland.

Anzeige

"Das ist weit weniger als der typische Preis im Inland von 19 Cent", kommentierte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder den heutigen Entscheid. Die Nutzung eines Fremdnetzes könne aber nicht preiswerter sein als derselbe Dienst im Inland. "Offenkundig will die EU systematisch testen, wie weit sie die Wirtschaft mit Preisdiktaten belasten kann", so Rohleder weiter. Indirekt drohte er mit Streichungen bei den Investitionen in Netzausbau und -qualität, weil in der Folge des EU-Plans die "Mittel dafür fehlen" würden. "Wir schießen uns in Europa selbst ins Knie", warnte der Industrievertreter.

Wirtschaftsminister Michael Glos (CSU) erklärte: "Neben der klaren Senkung der SMS-Preise war es für uns besonders wichtig, mobile Internetnutzer künftig wirksam vor unerwartet hohen Rechnungen zu bewahren."

Darüber hinaus wurde vereinbart, den im vergangenen Jahr ausgehandelten Euro-Tarif für Handygespräche zu verlängern und weiter abzusenken. Bis zum Jahr 2013 sollen dabei jedes Jahr die maximalen Minutenpreise um 3 Cent auf dann nur noch 34 Cent für eingehende Gespräche weiter reduziert werden.

Wirtschaftsminister Michael Glos (CSU) erklärte: "Neben der klaren Senkung der SMS-Preise war es für uns besonders wichtig, mobile Internetnutzer künftig wirksam vor unerwartet hohen Rechnungen zu bewahren."

Darüber hinaus wurde vereinbart, den im vergangenen Jahr ausgehandelten Euro-Tarif für Handygespräche zu verlängern und weiter abzusenken. Bis zum Jahr 2013 sollen dabei jedes Jahr die maximalen Minutenpreise um 3 Cent auf dann nur noch 34 Cent für eingehende Gespräche weiter reduziert werden.


eye home zur Startseite
Xion 29. Dez 2008

Hallo, dir ist schon bewusst, dass es in Deutschland respektive der Europäischen Union...

freiemarktwirts... 28. Nov 2008

ich weiß gar nicht warum ihr alle so dafür seid! angebot und nachfrage regulieren den...

Unverschämt 28. Nov 2008

Nun, so völlig falsch liegt er nicht. Je weniger sie einnehmen umso weniger können sie in...

Obi Wan 28. Nov 2008

FALSCH! es sind genau gesagt 1.423,-- € => http://www.internetnotizen.de/interessant/wie...

Hubble 28. Nov 2008

Irgendjemand hat mal ausgerechnet, dass die Kosten einer SMS auf ein MB etwa bei 400...

Kommentieren



Anzeige

  1. Medizininformatiker / Fachinformatiker (m/w) für Medizinische Informationssysteme
    Landeskrankenhaus (AöR), Andernach
  2. Ingenieur, Informatiker, Mathematiker (m/w)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz
  3. IT-Architect Vernetzte Dienste (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, München, Gaimersheim
  4. Fachanalyst/in
    Landeshauptstadt München, München

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Battlefield 1 angespielt

    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze

  2. Förderung

    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

  3. Procter & Gamble

    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

  4. AVM

    Routerfreiheit bringt Kabel-TV per WLAN auf mobile Geräte

  5. Oculus App

    Vive-Besitzer können wieder Rift-exklusive Titel spielen

  6. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  7. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  8. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  9. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  10. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Smart City: Der Bürger gestaltet mit
Smart City
Der Bürger gestaltet mit
  1. Vernetztes Fahren Bosch will (fast) alle Parkplatzprobleme lösen

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Re: Ich versteh immer nicht

    melaw | 05:48

  2. Was, nur 200Mbit??

    melaw | 05:42

  3. Re: Phänomen SUV

    Johnny Cache | 05:21

  4. Re: Skins für Echtgeld sind doch echt bescheuert

    bentol | 03:40

  5. Re: Ich versteh gerade nur Bahnhof

    bentol | 03:24


  1. 15:00

  2. 10:36

  3. 09:50

  4. 09:15

  5. 09:01

  6. 14:45

  7. 13:59

  8. 13:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel