GTA 4 für PC erscheint mit integriertem Videoeditor

Actionrennspiel erscheint am PC mit Videoaufnahmefunktion

Screenshots direkt aus dem Spiel sind nichts Neues - die PC-Fassung von GTA 4 kann mehr: Auf Knopfdruck speichert das Actionrennspiel Spielszenen der letzten 30 bis 45 Sekunden für die weitere Bearbeitung als Video.

Anzeige

Der Videoeditor von GTA 4 PC
Der Videoeditor von GTA 4 PC
Wer in GTA 4 besonders spektakuläre Stunts hinbekommt oder sich mit Gangstern oder Polizei von Liberty City eine richtig heiße Schießerei liefert, soll derartige Szenen in der PC-Fassung des Spiels auch ohne vorherige Aktivierung einer Replay-Funktion speichern können. Ein Druck auf die F2-Taste reicht, schon legt das Programm - abhängig von den Einstellungen und der Hardware - die letzten 30 bis 45 Sekunden an Spielszenen auf der Festplatte ab. Über einen mitgelieferten Ingame-Editor sollen sich die Szenen dann bearbeiten und als WMV-Videodatei speichern lassen.

 

Die PC-Version von GTA 4 erscheint nach aktuellem Stand am 3. Dezember 2008. Gegenüber den Konsolenfassungen ändert sich außerdem, dass auf Wunsch des Spielers mehr computergesteuerte Fahrzeuge auf den Straßen unterwegs sind. Das sorgt unter Umständen für noch heißere Verfolgungsjagden durch den Verkehr - aber auch dafür, dass Niko Bellic öfter mal im Stau steckt. Es gibt einen Mehrspielermodus über Games for Windows Live mit bis zu 32 Personen.

GTA 4 PC
GTA 4 PC
PC-Spieler brauchen laut Rockstar Games einen Rechner mit Windows XP oder Vista. Die offiziellen Mindest-Hardwareanforderungen: entweder ein Intel Core 2 Duo mit 1,8 GHz oder ein AMD Athlon X2 64 mit 2,4 Hz. Unter Vista benötigt das Spiel 1,5 GByte RAM, unter XP reicht 1 GByte. Die Grafikkarte muss mindestens eine Nvidia 7900 oder eine Ati X1900 mit jeweils 256 MByte RAM sein. Auf der Festplatte wird GTA 4 rund 16 GByte Speicher belegen.


RoCCo1201 03. Dez 2008

Die Systemanforderungen können niemals im Leben stimmen. Das Game ist mal mega buggy. Man...

blubba 26. Nov 2008

laber nich soviel müll von dem du nix verstehst du extreme kellerkindzero

Missingno. 21. Nov 2008

;)

^Andreas... 21. Nov 2008

Bei einem 32-bit Spiel? Rate mal...

Fun 21. Nov 2008

Na mal abwarten wie viel ich da mit meinen 8GB RAM hinkriege. :)

Kommentieren


Jannewap / 20. Nov 2008

GTA 4 Starttermin erneut verschoben

incomplete-news / 20. Nov 2008

[Games] GTA 4 for PC - Release in December



Anzeige

  1. Software-Entwickler/in C++
    Data Room Services GmbH, Frankfurt am Main
  2. Forschungsingenieur/-in Maschine Learning
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Softwareentwickler Linux/C++ (m/w)
    init AG, Karlsruhe
  4. GET ONE Senior Test Coordinator Business Partner (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iOS

    Wikipedia-App mit Offlinefunktion für unterwegs

  2. Microsoft

    Office fürs iPad wird praxistauglicher

  3. Sony-Sensor

    Baut Nikon eine eigene Mittelformatkamera?

  4. Adobe

    Lightroom 5.6 mit neuen Kamera- und Objektivprofilen

  5. Raumfahrt

    Nasa testet Schubdüse mit Mikrowellen

  6. Oculus Rift DK2 im Test

    Pixeldichte schlägt Pentile-Matrix

  7. Icann

    Länderdomains sind kein Eigentum

  8. LG

    Update soll Abschalt-Bug beim G3 beseitigen

  9. Square Enix

    Final Fantasy 14 zwei Wochen kostenlos

  10. Google und Linaro

    Android-Fork für Modulsmartphone Ara



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

    •  / 
    Zum Artikel