Anzeige

United Internet will Freenets DSL nicht mehr

Internetkonzern ist im Oktober 2008 aus dem Verkaufsverfahren ausgestiegen

Allen Gerüchten zum Trotz bekräftigt United Internet, kein Interesse an Freenets DSL-Sparte mehr zu haben. Freenet sucht einen Käufer für diesen Unternehmensbereich und United Internet hatte wiederholt versucht, diesen zu übernehmen.

Zuletzt befeuerte ein Bericht der Börsenzeitung die Spekulation, United Internet habe weiterhin Interesse an Freenets DSL-Geschäft. Doch United Internet hat kein Interesse mehr, stellt das Unternehmen in einer Ad-hoc-Mitteilung klar.

United Internet sei bereits im Oktober 2008 mit einem an die Vertreter von Freenet gerichteten Schreiben aus dem Bieterprozess ausgeschieden, teilte United Internet mit.

Anzeige

eye home zur Startseite
No_Knowledge 19. Nov 2008

Sind das nicht fast alle Mobilfunk- oder DSL-Anbieter?

Ex Freenet... 19. Nov 2008

Gangster trifft es. Hab mich oft mit dem Management angelegt weil ich es unethisch fand...

dgf 19. Nov 2008

k.T.

trxag 19. Nov 2008

Hab auch noch nie was Gutes von denen gehört. Ist wohl wirklich besser so.

isp paule 19. Nov 2008

von daher wäre es angebracht das die schleunigst vom markt verschwinden.

Kommentieren


DSL Anbieter Erfahrungen, Meinungen und Bewertung / 19. Nov 2008

Freenet Komplett DSL Erfahrungen



Anzeige

  1. Software Support Engineer (m/w)
    Interhyp Gruppe, München
  2. Informationsarchitekt (m/w) für Webbasierte Lösungen
    Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin
  3. Projektreferent (m/w) Smart Metering
    Trianel GmbH, Aachen
  4. Information Security Specialist (m/w)
    DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Millionenrückzahlung

    Gericht erklärt Happy Birthday für gemeinfrei

  2. Trials of the Blood Dragon im Test

    Motorräder im B-Movie-Rausch

  3. Raumfahrt

    Kepler Communications baut Internet für Satelliten

  4. Klage zum Leistungsschutzrecht

    Verlage ziehen gegen Google in die nächste Runde

  5. Wileyfox Spark

    Drei Smartphones mit Cyanogen OS für wenig Geld

  6. Sound BlasterX H7

    Creative erweitert das H5-Headset um Surround-Sound

  7. Datenschutz

    Facebook trackt Standort der Nutzer um Freunde vorzuschlagen

  8. Microsoft

    Plattformübergreifendes .Net Core erscheint in Version 1.0

  9. Mobbing auf Wikipedia

    Content-Vandalismus, Drohungen und Beschimpfung

  10. Patentstreitigkeiten

    Arista wirft Cisco unfaire Mittel vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  2. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

  1. Re: Ich bin gespannt auf Zen (und Bristol Ridge)...

    Seismoid | 15:11

  2. Re: Demnächst Stickstoffgekühlt

    Quantium40 | 15:11

  3. Re: die kommen zurück

    robinx999 | 15:10

  4. Re: Zu groß und Cyanogen enttäuscht auf ganzer...

    v2nc | 15:10

  5. Re: So läuft es bei Wikipedia wirklich...

    david_rieger | 15:09


  1. 14:47

  2. 14:00

  3. 13:42

  4. 13:32

  5. 13:23

  6. 13:07

  7. 12:51

  8. 12:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel