Abo
  • Services:
Anzeige

Hewlett-Packard trotzt der Finanzkrise

Ausblick für 2009 über den Erwartungen

Der Computerkonzern Hewlett-Packard hat heute vorläufige Zahlen für sein viertes Finanzquartal 2007/2008 vorgelegt. Der Gewinn und der Umsatz lagen über den Erwartungen der Analysten. Trotz Finanzkrise setzte die Konzernführung auch die Prognose für das erste Quartal 2008/2009 über die Berechnungen der Wall Street.

Der weltgrößte PC-Hersteller Hewlett-Packard (HP) hat zum Ende seines Finanzjahres deutlich besser abgeschnitten als von Börsenexperten erwartet. Der Quartalsgewinn stieg zum 31. Oktober 2008 auf 84 US-Cent pro Aktie, nach 81 Cent im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Gewinn wurde durch die Übernahme des IT-Dienstleisters Electronic Data Systems um 19 Cent pro Aktie belastet. Der Umsatz kletterte den Zahlen zufolge um 19 Prozent auf 33,6 Milliarden Dollar. Ohne den Zuwachs durch den EDS-Kauf lag das Wachstum bei 5 Prozent. Die HP-Aktie legte im vorbörslichen Handel um 12 Prozent auf 33,40 Dollar zu.

Anzeige

Vor Übernahmekosten, Ausgaben für Restrukturierungen und sonstigen Sonderposten lag der Gewinn bei 1,03 Dollar pro Aktie. Die Analysten hatten mit 1,02 Dollar pro Aktie gerechnet. Auch beim Umsatz übertraf HP die Erwartungen, die bei 33,09 Milliarden Dollar angesetzt waren.

"HP lieferte Zahlen für ein weiteres, solides Quartal ab", sagte Konzernchef Mark Hurd. Der Konzern habe von seiner globalen Reichweite, dem vielschichtigen Kundenstamm, einem breiten Portfolio und zahlreichen Initiativen zur Kostensenkung profitiert. Im September hatte Hurd angekündigt, 24.000 Arbeitsplätze im Unternehmen abzubauen.

Für das laufende erste Finanzquartal 2008/2009 stellte Hurd einen Gewinn vor Sonderposten von 93 bis 95 Cent und einen Umsatz von 32 bis 32,5 Milliarden US-Dollar in Aussicht. Die Analysten wollten hier nur 93 Cent Gewinn sehen, hatten beim Umsatz mit 33,73 Milliarden US-Dollar aber mehr erwartet. Die endgültigen Zahlen für das vierte Finanzquartal legt HP am kommende Montag vor.


eye home zur Startseite
RHCA 19. Nov 2008

HP hat kaum eine Wahl als auch mal Risiken einzugehen und unausgereifte Sachen zu...

derAdmin 19. Nov 2008

Lenovo ist leider was die Qualität angeht sehr durchwachsen - es gibt qualitativ...

Siga 18. Nov 2008

Die Meldung war schon um 15:30 alt, als die New Yorker-Börse eröffnete. Da gabs das Thema...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe Deutschland, Köln
  2. Finanz Informatik GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Münster
  3. Robert Bosch GmbH, Bühl
  4. HOHENFRIED e.V., Bayerisch Gmain


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Gremlins 1+2 8,90€, Ace Ventura 1&2 8,90€, Kill the Boss 1+2 8,90€)
  2. 142,44€
  3. (u. a. The Knick, Person of Interest, Shameless, The Wire)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  2. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  3. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

  4. Occipital

    VR Dev Kit ermöglicht Roomscale-Tracking per iPhone

  5. XPG SX8000

    Adatas erste PCIe-NVMe-SSD nutzt bewährte Komponenten

  6. UBBF2016

    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten

  7. Mögliche Übernahme

    Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors

  8. Huawei

    Vectoring erreicht bald 250 MBit/s in Deutschland

  9. Kaufberatung

    Das richtige Solid-State-Drive

  10. Android-Smartphone

    Huawei bringt Nova Plus doch nach Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Das bringt Windows Server 2016
Microsoft
Das bringt Windows Server 2016
  1. Microsoft Windows Server 2016 wird im September fertig

Soziale Netzwerke: Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
Soziale Netzwerke
Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
  1. iOS 10 und WatchOS 3.0 Apple bringt geschwätzige Tastatur-App zum Schweigen
  2. Rio 2016 Fancybear veröffentlicht medizinische Daten von US-Sportlern
  3. Datenbanksoftware Kritische, ungepatchte Zeroday-Lücke in MySQL-Server

Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

  1. Re: Bei wenig RAM von SSDs abraten??

    honna1612 | 20:24

  2. So eine Verschwendung von Steuergeldern

    derdiedas | 20:16

  3. Re: googelt mal PancasTV (Kodi-Addon)...

    Zeroslammer | 20:14

  4. Re: MX200 vs MX300

    Neuro-Chef | 20:07

  5. Re: soetwas ist der grund

    ableton | 20:07


  1. 19:24

  2. 19:05

  3. 18:25

  4. 17:29

  5. 14:07

  6. 13:45

  7. 13:18

  8. 12:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel