Kommt Firefox 3.2 mit Ubiquity?

Mozilla Labs legt Roadmap-Vorschlag für Ubiquity 0.2 vor

Mozilla Labs hat den Entwurf einer Roadmap für Ubiquity 0.2 vorgelegt. Erwogen wird unter anderem, die Kommandozeile für den Browser in Firefox 3.2 zu integrieren. Zudem soll Ubiquity künftig Mozillas E-Mail-Client Thunderbird bereichern.

Anzeige

Ubiquity erlaubt es, den Browser über sprachbasierte Kommandos zu steuern. Diese werden wie bei einer Kommandozeile eingetippt oder stehen über das Kontextmenü zur Verfügung. So lässt sich eine Adresse schnell in einer Landkarte nachschlagen oder in eine E-Mail integrieren oder eine Website in eine andere Sprache übersetzen.

Derzeit ist Ubiquity vor allem ein Testfeld für experimentierfreudige Nutzer. Im kommenden Jahr soll die Kommandozeile für den Browser aber die breite Masse erreichen und in Teilen möglicherweise in Firefox 3.2 integriert werden. Dabei soll die bereits vorhandene URL-Zeile, die so genannte Awesomebar, genutzt und um einige Ubiquity-Funktionen erweitert werden. Um Sicherheitsrisiken auszuschließen, wird es voraussichtlich nicht möglich sein, Ubiquity-Kommandos Dritter in Firefox 3.2 zu integrieren.

 

Eine andere Interpretation von Ubiquity könnte sich bald in Thunderbird finden, denn auch Mozillas E-Mail-Client hat man bei Mozilla Labs im Auge. Hier soll Ubiquity neue Wege zur Verwaltung von E-Mails beschreiten und den Umgang mit einer großen Zahl an E-Mails humaner machen. Thunderbird soll so erweitert werden, dass die Software klare Vorteile gegenüber Webmailern bietet.

Darüber hinaus ist angedacht, aus dem Browser auszubrechen und eine Brücke zum Desktop zu schlagen, um Ubiquity mit Desktop-Kommandozeilen wie Quicksilver und Enso zu verbinden.

Das eigentliche User-Interface von Ubiquity 0.2 soll derweil verbessert werden. Das gilt vor allem für das Kontextmenü, dessen Entwicklung derzeit noch hinterher hinkt. Es soll künftig weniger, aber dafür bessere Vorschläge machen, sie in einer logischen Reihenfolge anzeigen und eine Art Preview bieten.

Auch Firefox-Erweiterungen sollen Ubiquity in Zukunft nutzen können, beispielsweise um neue Kreismenüs anzuzeigen, den Zugriff für Blinde zu erleichtern oder eine besonderes Interface für eine Website zu schaffen.

Ein Zeitplan für Ubiquity 0.2 wurde mit dem Roadmap-Vorschlag nicht vorgelegt.


Platzverweis 31. Mär 2009

Ich verweise mich selbst des Platzes, wie bin ich denn in dieses uralte Thema geraten...

Querverweis 31. Mär 2009

Firefox 3.5 offiziell bestätigt http://www.golem.de/showhigh2.php?file=/0903/65829.html

Seher 20. Nov 2008

statt sprueche solltest du besser erklaerungen bringen.

zwobot 18. Nov 2008

Google Maps-Ausschnitte zu erstellen und bei Gmail einzufügen oder Twittern sind keine...

Holly 18. Nov 2008

Ein Narr ist, der möglichkeiten ohne ausreichende Anwendungserfahrung evaluiert.

Kommentieren



Anzeige

  1. Datenbankentwickler / Datenanalyst (m/w)
    BIVAL GmbH, Ingolstadt
  2. Mitarbeiter/in Beauftragtenwesen / Informations­sicherheits­bea- uftragte/r
    PSD Bank Karlsruhe-Neustadt eG, Karlsruhe
  3. Data Analyst & Application Manager SCM (m/w)
    Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  4. Projektleiter/in - Software für webbasierte Fahrzeugdiagnose
    Robert Bosch GmbH, Plochingen

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. PS4-Spiele reduziert
    (u. a. Lego der Hobbit 26,72€, The Crew 29,19€, Assassins Creed Unity 29,19€, The Wolf Among...
  2. PlayStation 4 - Konsole Ultimate Player 1TB Edition
    399,00€ - Release 15.07.
  3. The Elder Scrolls V: Skyrim Legendary Edition [PC Code - Steam]
    12,95€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Apple Music

    iCloud verpasst der eigenen Musik einen Kopierschutz

  2. Ex-Minister Pofalla

    NSA-Affäre war doch nicht beendet

  3. Grüne

    Rechtsanspruch auf Breitband soll 12 Milliarden Euro kosten

  4. Überwachung

    BND-Akten zeigen die Sorglosigkeit deutscher Diplomaten

  5. Management

    Intel-Präsidentin tritt zurück und Mobile-Chef muss gehen

  6. Digital

    Paypal-Käuferschutz auch für Downloads

  7. UI-Framework

    Qt 5.5 vereinfacht 3D-Darstellungen

  8. Security

    Viele VPN-Dienste sind unsicher

  9. Anna's Quest im Test

    Mit Telekinese gegen die böse Hexe

  10. Österreich

    Provider müssen illegale Filmportale sperren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



PGP: Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
PGP
Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
  1. OpenPGP Facebook verschlüsselt E-Mails
  2. Geheimhaltung IT-Experten wollen die NSA austricksen
  3. Security Wie Google Android sicher macht

Urheberrecht: Die Panoramafreiheit ist bedroht
Urheberrecht
Die Panoramafreiheit ist bedroht
  1. EU-Urheberrecht Wikipedia fürchtet Abschaffung der Panoramafreiheit
  2. Experten Filesharing-Urteil des Bundesgerichtshofs für Musikindustrie
  3. Privatkopie Österreich will Downloads von illegalen Quellen verbieten

Unity: "Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
Unity
"Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
  1. Unity Technologies 56.289 Engine-Tests in einer Nacht
  2. Engine Unity 5.1 mit neuer Rendering-Pipeline für Virtual Reality
  3. Microsoft Hololens setzt auf die Unity-Engine

  1. Re: Mit Linux wär das nicht passiert

    DerVorhangZuUnd... | 04:32

  2. Re: Wie sollen IP Sperren funktionieren?

    Wallbreaker | 04:29

  3. Re: Was ist denn jetzt?

    Lii_Leq | 04:20

  4. Re: Sorry aber ...

    gollumm | 04:10

  5. Re: Geistige Behinderung

    Sharra | 03:55


  1. 00:09

  2. 23:14

  3. 18:34

  4. 17:58

  5. 16:50

  6. 15:30

  7. 15:24

  8. 15:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel