SD-Card mit WLAN erhält Speicher-Upgrade

WLAN-Modul ist in Eye-Fi integriert

Eye-Fi bietet Speicherkarten im SD-Format an, die mit einem integrierten WLAN-Chip ausgerüstet die Fotos an WLAN-Accesspoints übergeben können. Die Karten sind nun mit bis zu 4 GByte Speicherplatz erhältlich.

Anzeige

Die Eye-Fi-Karten können zu rund 25 Webfotodiensten wie Flickr und Yahoo, aber auch Twitter und Apples Datendienst MobileMe Kontakt aufnehmen und ihr Datenmaterial online stellen. In der Webanwendung von Eye-Fi können zudem RSS-Feeds zu den Bildern eingerichtet werden, um Freunde und Verwandte automatisch mit Updates zu versorgen.

An bezahlpflichtigen Hotspots, die mit einer Log-in-Seite arbeiten, scheitert Eye-Fi. Die Benutzung ist kostenlos, wobei je nach Zugangsmöglichkeit für den WLAN-Service zusätzliche Kosten anfallen.

Bisher wurden die WLAN-Speicherkarten nur mit einer Kapazität von 2 GByte angeboten. Normale SD-Karten sind längst bei 32 GByte angekommen. Die Eye-Fi-Karte mit 4 GByte kostet 129 US-Dollar und soll in den USA ab sofort erhältlich sein.


rsrhevlgr 15. Nov 2008

Natürlich brauchst du SDIO wenn du das Ding für WLAN nutzen willst. Ansonsten SDHC. 4gb...

CyberMob 15. Nov 2008

.... diese Kofferkontrolle, ...

CyberMob 15. Nov 2008

Ich verschanze mich slange im Uno-Klo!

josefine 15. Nov 2008

Ich bin die Ruhe selbst. Der Punkt ist: Wenn man schon klugsche*ßen will, sollte man...

nein ich... 14. Nov 2008

kein Grund, gleich agressiv zu werden... ob SDHC oder SD ist für manche Geräte ein...

Kommentieren



Anzeige

  1. Datenbank Administrator (m/w)
    MicronNexus GmbH, Hamburg
  2. Teamleiter/-in im Produkt- und Projektmanagement
    BörseGo AG, München
  3. Software-Ingenieure (m/w) für Java-Technologien
    Zühlke Engineering GmbH, Hamburg, Hannover
  4. Mitarbeiter (m/w) Organisation und IT
    Johann Grohmann GmbH & Co. KG, Bisingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  2. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  3. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

  4. XSS

    Cross-Site-Scripting über DNS-Records

  5. Venue 8 7000

    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

  6. HTML5-Videostreaming

    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

  7. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test

    Aus klein mach groß und größer

  8. Cloudflare

    TLS-Verbindungen ohne Schlüssel sollen Banken schützen

  9. Kein britisches Modell

    Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

  10. Telecom Billing

    Bundesnetzagentur schaltet eine SMS-Abzocke ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IMHO: Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
IMHO
Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
  1. Minecraft Microsoft kauft Mojang
  2. Minecraft Microsoft will offenbar Mojang kaufen
  3. Minecraft New-Gen-Klötzchenwelt mit 1080p und 60 fps

Netflix-Start in Deutschland: Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt
Netflix-Start in Deutschland
Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt

Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest: Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest
Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
  1. Firefox-Nightly Web-IDE von Mozilla zum Testen bereit

    •  / 
    Zum Artikel