Release Candidate des Installers für Debian-Lenny

Bessere Unterstützung für NAS-Systeme und Xen-Gäste

Das Debian-Team hat einen ersten Release Candidate des neuen Debian-Installers für die kommende Ausgabe 5.0 seiner Linux-Distribution mit Codenamen Lenny veröffentlicht. Diese bietet vor allem bessere Möglichkeiten, um Debian auf NAS-Systemen zu installieren.

Anzeige

Wesentlicher Bestandteil einer neuen Debian-Version ist, neben aktualisierten Paketen, der Installer. Mit dem Erscheinen eines ersten Release Candidate des Debian-Installers für Lenny rückt die nächste Ausgabe der Linux-Distribution näher.

Dank des neuen Installers lässt sich Debian besser auf NAS-Systemen installieren, denn dieser bringt Unterstützung für Marvells Orion-Plattform mit. Dieses System on a Chip (SoC) auf Basis eines ARM-Prozessors wird in vielen NAS-Systemen eingesetzt, darunter die Turbo Stations von QNAP (TS-109, TS-209, TS-409), HPs Media Vault mv2120 oder Buffalos Kurobox Pro.

Darüber hinaus soll sich Debian besser von Live-CDs installieren lassen. Auch gibt es nun Installer-Images für i386-Xen-Gäste, Unterstützung für Sprachsynthese mit Speakup und die Möglichkeit, Pakete während der Installation zu aktualisieren, beispielsweise um Sicherheitsupdates direkt zu nutzen. Firmware kann zudem während der Installation von anderen Medien eingespielt werden, wobei auch Wechselmedien unterstützt werden.

Der Release Candidate des Lenny-Installers steht unter debian.org/devel/debian-installer zum Download bereit. Details dazu finden sich in den Release Notes und im Blog von Martin Michlmayr.


lom 13. Nov 2008

In diesem Sinne, der BOFH macht jetzt Feierabend ;)

Schnarchnase 13. Nov 2008

Es ging nicht um die Lesezeichen, sondern um die Tatsache, dass bei Debian keine neuen...

asdfg 13. Nov 2008

Ok... lob :-) 1:1

lom 13. Nov 2008

Da staunste, wa? ^_^ http://www.tecchannel.de/storage/extra/402142...

asdfg 13. Nov 2008

Tesafilm... nicht schlecht :-) Zur Verbreitung von Debian, lässt man sich den Installer...

Kommentieren



Anzeige

  1. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart
  2. Senior UX/UI Designer für Web & Mobile Apps (m/w)
    24-7 Entertainment GmbH, Berlin
  3. Gruppenleiter (m/w) für Software-Qualitätsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen bei Stuttgart
  4. Softwareentwickler Finanzwesen für den Third-Level-Support (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, Bentwisch (bei Rostock)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Europäischer Gerichtshof

    Framende Links sind keine Urheberrechtsverletzung

  2. IP-Telefonie

    DDoS-Angriff legt Sipgate lahm

  3. Mobiles Bezahlen

    Überwiegend positive Erfahrungsberichte zu Apple Pay

  4. UniPi+

    Das Raspberry Pi B+, in Aluminium gehüllt

  5. Ubuntu 14.10

    Zum Geburtstag kaum Neues

  6. Deutsche Telekom

    "Verdienen nicht genug für den Ausbau für Milliarden GByte"

  7. Raumfahrt

    Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift

  8. Kingdom Come Tech Alpha

    Verirrte Schafe und geplagte Farmer

  9. Verwaltung

    Berliner Steuerbehörden wollen wieder MS Office nutzen

  10. Anno

    Erschaffe ein Königreich auf dem iPad



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. E-Mail Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Yahoo Mail

Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

    •  / 
    Zum Artikel