Spieletest: Dead Space - Horror im Weltraum

Actionspiel um einen einsamen Helden im All

"Taktische Zerstückelung: Trenne die Gliedmaßen der Aliens mit mächtigen Waffen ab" - so wirbt Electronic Arts auf der Packungsrückseite von Dead Space. Derart martialisches Vorgehen ist auch nötig, denn das Actionspiel schickt Heerscharen von Horrorfiguren auf den einsamen Spieler los, der in einem blutgetränkten Raumschiff zurechtkommen muss.

Anzeige

Dead Space (PC, Xbox 360, Playstation 3)
Dead Space (PC, Xbox 360, Playstation 3)
Wenn ein Techniker gerufen wird, weil etwas mit der Funkverbindung oder dem Kommunikationssystem nicht stimmt, findet er normalerweise ein paar durchgeschmorte Kabel. Isaac Clarke ergeht es anders: Zwar soll er als Ingenieur nur schnell überprüfen, warum das Raumschiff USG Ishimura sich schon länger nicht mehr gemeldet hat. Aber statt kaputter Schaltkreise stößt er auf Leichen, Blut und Horror. Im Actionspiel Dead Space von Electronic Arts steuert der Spieler den in dicke Rüstungen eingehüllten Clarke durch die engen Gänge der Ishimura, um nach den Ursachen der Katastrophe zu forschen - und um sein Leben und das einiger Begleiter zu retten.

 

Sein Alter Ego sieht der Spieler in Dead Space von hinten, allerdings läuft und kämpft Isaac Clarke nicht in der Mitte des Monitors, sondern am linken Rand. Das fühlt sich ein paar Minuten nach dem Start so lang an, als sei der Bildausschnitt verrutscht, zumal kein Menü Orientierung bietet. Die Gesundheit von Clarke erkennt der Spieler anhand von leuchtenden Markierungen entlang der Wirbelsäule an seinem Kampfanzug. Kommunikations-, Missions- und Inventarmenü präsentiert das Programm als Holographie direkt in der Welt. Und statt eines Kompasses zeigt auf Knopfdruck eine blaue Markierung am Boden, wo der gerade aktuelle Einsatz hinführt - trotz der engen und verschachtelten Raumschiffgänge ist es quasi unmöglich, sich an Bord der Ishimura zu verlaufen.

Dead Space
Dead Space
Die Handlung von Dead Space verläuft mitsamt ihren Einsätzen komplett linear. Es gibt immer ein klares Ziel - wobei die Aufträge meist darauf hinauslaufen, irgendwelche austauschbaren Gegenstände zu finden. Die Handlung erzählt das Spiel in kurzen Zwischensequenzen, außerdem bekommt der Spieler per Hologramm-Monitor Anweisungen und Bitten von Überlebenden. Zusätzlich findet er Texte sowie Audio- und Videodateien, in denen Mitglieder der Ishimura-Crew von ihren Erlebnissen erzählen.

Dead Space
Dead Space
Deutlich spannender ist der Weg zu den Einsatzzielen, denn die Gänge der Ishimura stecken voller hässlicher Überraschungen. Immer wieder brechen Mutantenmonster mit riesigen Armen aus Wandverkleidungen hervor, stürzen sich grässlich entstellte Kreaturen auf den Spieler und versuchen, ihm den Garaus zu machen.

Spieletest: Dead Space - Horror im Weltraum 

opfa01 27. Nov 2011

Ich habe das Spiel nach nur 10 Minuten spielen deinstalliert, weil es mir überhaupt nicht...

Sims Fan 12. Jan 2010

epic thread is epic

DRM-hat-meinen... 05. Okt 2009

Dead Space ist leider mit SecuROM ausgestattet. Neuerdings gibt es die preislich...

HandofBlood 18. Aug 2009

also Dead Space ist das (erst) 4te spiel das ich auf meiner 1ten konsole spiele... und...

lenn0r 13. Jul 2009

dieses spiel ist einfach der hammer!!! ich spiels auf der xbox, die steuerung ist richtig...

Kommentieren


Lerk.de Natural Selection / 15. Dez 2008

UWE Weekly #8 mit Onos, Motion Capture und Burritos



Anzeige

  1. IT Risk Officer/IT Risiko Spezialist (m/w) für Operatives Risiko Management
    Vattenfall Europe Business Services GmbH, Hamburg, Berlin, Amsterdam (Niederlande)
  2. SAP Produktmanager (m/w)
    Bosch Thermotechnik GmbH, Wetzlar
  3. IT-Spezialist/in Shop Floor Control und Produktionslogistik
    Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. IT-Architekt (m/w)
    Zurich Gruppe Deutschland, Köln

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Apple mit Gewinnzuwachs, iPad-Verkauf erneut rückläufig

  2. Quartalsbericht

    Microsoft macht 700 Millionen US-Dollar Verlust mit Nokia

  3. Mayday

    Kindle-Besitzer können auf Knopfdruck Hilfe rufen

  4. Lufthansa Taxibot

    Piloten schleppen ihre Flugzeuge bald selbst zur Startbahn

  5. Geheimdienste

    USA und Deutschland wollen Leitlinien vereinbaren

  6. Geheimdienste

    DE-CIX bei manipulierter Hardware machtlos gegen Spionage

  7. Digitale Agenda

    Bund will finanzielle Breitbandförderung festschreiben

  8. DVB-T2

    HDTV sollte unverschlüsselt über Antenne kommen

  9. Wissenschaft

    Hören wie die Fliegen

  10. iWatch

    Apples Smartwatch könnte aus zwei Teilen bestehen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Defense Grid 2 angespielt: Kerne, Türme, Aliens
Defense Grid 2 angespielt
Kerne, Türme, Aliens
  1. Ex-Stalker Vorwürfe gegen Actionspiel-Projekt Areal
  2. Crowdfunding Kickstarter unterstützt ab Herbst deutsche Projekte
  3. Catlateral Damage 40.000 US-Dollar für Katzen-Chaos

Plasma 5 im Test: Eine frische Brise für den KDE-Desktop
Plasma 5 im Test
Eine frische Brise für den KDE-Desktop
  1. Unix-Desktop KDE SC 4.14 wird 4er-Reihe abschließen
  2. Qt-Addons KDE Frameworks 5.0 endlich erschienen
  3. KDE-Arbeitsfläche Plasma-5-Beta zeigt neues Design

Syncthing im Test: P2P-Synchronisierung leicht gemacht
Syncthing im Test
P2P-Synchronisierung leicht gemacht

    •  / 
    Zum Artikel