Anzeige

Google kündigt Werbepartnerschaft mit Yahoo

Aus für Googles und Yahoos gemeinsame Werbepläne

Google hat die Zusammenarbeit mit Yahoo auf dem Gebiet der Onlinewerbung beendet. Grund sind die Bedenken der Wettbewerbsbehörde, die beide Partner nicht ausräumen konnten. Yahoo bedauert Googles Entscheidung, aufzugeben, statt die Partnerschaft "vor Gericht zu verteidigen".

Anzeige

"Nach vier Monate langen Prüfungen und Diskussionen über mögliche Änderungen ist klar geworden, dass die Behörden und einige Werbetreibende weiterhin Bedenken gegen unsere Abmachung haben", schreibt Googles Justiziar David Drummond im Google-Blog. Weiterzumachen hieße nicht nur, eine langwierige gerichtliche Auseinandersetzung zu riskieren, sondern auch die "Beziehungen zu geschätzten Partnern" zu schädigen. "Das wäre nicht im langfristigen Interesse von Google oder unserer Nutzer. Deshalb haben wir uns entschlossen, das Abkommen zu beenden."

Yahoo bedauerte die Entscheidung von Google. Man glaube weiterhin an die Vorteile einer solche Zusammenarbeit und sei "enttäuscht, dass Google sich entschieden hat, die Zusammenarbeit lieber zu beenden als sie vor Gericht zu verteidigen".

Es hatte sich bereits abgezeichnet, dass die Wettbewerbshüter die im Juni 2008 angekündigte Werbepartnerschaft von Google und Yahoo trotz Überarbeitungen nicht genehmigen würde. Insider hatten deshalb bereits in der vergangenen Woche das Ende der Zusammenarbeit vorausgesagt.


eye home zur Startseite
linveggie 06. Nov 2008

Die Entscheidung, Microsofts Angebot nicht anzunehmen, war richtig. So gibt es drei...

linveggie 06. Nov 2008

Es wird immer gesagt, Yahoo verdiene dadurch mehr. Dabei übernimmt doch Gooogle das, was...

Der alte Mann 06. Nov 2008

Ich machs euch nochmal in gross (ich komm nicht aus der Schweiz, aber nur Weicheier...

Pudelski Kudelski 06. Nov 2008

also in der schweiz schreibe ich es so, obs euch deutsche passt oder nicht

soeinen 06. Nov 2008

soeinen ha haaaa

Kommentieren


ComputerBase / 05. Nov 2008

Google beendet Partnerschaft mit Yahoo



Anzeige

  1. IT-Service Designer/in
    Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  2. Trainee (m/w) IT-Anwendungen
    Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  3. Mitarbeiter/in im Bereich IT Helpdesk für den 1st-Level-Support
    Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Berlin
  4. Datenbankentwickler/in webbasierte Diagnosesysteme
    Robert Bosch GmbH, Plochingen

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: 10 Blu-rays für 50 EUR
    (u. a. Lucy, Jack Reacher, Cooties, Airport, Big Jake, Evan Allmächtig, Paycheck, I Am Ali)
  2. NEU: Blu-rays reduziert
    (u. a. Jurassic World 9,99€, Terminator Genisys 9,99€, Fast & Furious 7 8,97€, Fantastic Four...
  3. JETZT ERHÄLTLICH: GeForce GTX 1080 bei Amazon

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Soylent-Flüssignahrung

    Die Freiheit, nicht ans Essen zu denken

  2. Fraunhofer IPMS

    Multispektralkamera benötigt nur ein Objektiv

  3. Transformer 3 (Pro)

    Asus zeigt Detachables mit Kaby Lake

  4. Delock DL-89456

    Netzwerkkarte für 2.5 und 5GbE

  5. Bezahlsystem

    Apple will Pay zügig in Europa ausweiten

  6. Überwachung

    Aufregung um Intermediate-Zertifikat für Bluecoat

  7. Virtual Reality

    Googles Daydream benötigt neues Smartphone

  8. Cortex-A73 Artemis

    ARMs neuer High-End-CPU-Kern für 2017

  9. Tony Fadell

    iPod-Erfinder baut Elektro-Gokarts für Kinder

  10. Riesiges Produktionsgebäude

    Ende Juli wird die Tesla Gigafactory eröffnet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

  1. Re: Was macht der Magen in der freien Zeit

    cnrd | 12:37

  2. Re: Was ein Unsinn...

    RvdtG | 12:37

  3. Re: Telekom Propaganda Kampagne

    RipClaw | 12:36

  4. Re: Zahnprobleme durch wenig kauen?

    frank93 | 12:36

  5. Re: Kann mal jemand Herrn Maas aufklären?

    AllDayPiano | 12:36


  1. 12:02

  2. 11:39

  3. 11:28

  4. 11:10

  5. 10:31

  6. 10:27

  7. 08:45

  8. 08:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel