Abo
  • Services:
Anzeige

GPL-Klage gegen Wahlmaschinenhersteller

Artifex verklagt Diebold

Die Entwickler des PDF-Interpreters Ghostscript werfen dem Wahlmaschinenhersteller Diebold vor, die GNU General Public License (GPL) zu verletzen. Diebold soll demnach keine kommerzielle Lizenz für Ghostscript besitzen, sich aber auch nicht an die Bedingungen der GPL halten.

Die Klage wurde von Artifex Software, der Firma hinter Ghostscript, gegen Diebold und die Tochtergesellschaft Premier Election Solutions eingereicht, berichtet Ars Technica. Demnach verwendet Diebold die Ghostscript-Software in seinen Wahlmaschinen.

Anzeige

Ghostscript wurde in den 80er-Jahren im Rahmen des GNU-Projektes entwickelt und unter der GPL veröffentlicht. Die Lizenz erlaubt den Einsatz und die Änderung von Ghostscript. Im Gegenzug verlangt sie, die Änderungen sowie Derivate unter denselben Bedingungen offenzulegen. Artifex bietet kommerzielle Ghostscript-Lizenzen für Unternehmen, die ihre eigenen Entwicklungen nicht offenlegen wollen.

Offenbar besitzt Diebold eine solche Lizenz nicht, hält sich aber auch nicht an die GPL. Erste Anzeichen dafür, dass Diebold die GPL-Version von Ghostscript verwendet, wurden bereits 2007 auf der Ghostscript-Mailingliste diskutiert. Nach Informationen von Infoworld fordert Artifex 150.000 US-Dollar von Diebold. Das Gericht soll außerdem unterbinden, dass die entsprechenden Geräte weiter verwendet werden.

In den vergangenen Jahren waren immer wieder Sicherheitslücken und andere Fehler in den Diebold-Wahlmaschinen bekanntgeworden.


eye home zur Startseite
screne 09. Dez 2008

Ghostscript ist unter zwei Lizenzen verfügbar: GPL und kommerziell. GPL kann man wählen...

spanther 08. Nov 2008

Kann ich dir sagen :-) Die EULA von Windows ist größtenteils rechtlich unwirksam *g* Die...

spanther 08. Nov 2008

Das würde Wahlbetrug vorbeugen da die Software einsehbar wäre :-) Fände ich prima *g*

Martow 05. Nov 2008

Ich denke das ist soweit richtig. IMHO verlangt die GPL den Quellcode grundsätzlich...

Erklärung 05. Nov 2008

@Flying Circus Ganz einfach: Wenn der gleiche quellcode mit dem gleichen compiler...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Koblenz
  2. Universität Passau, Passau
  3. FLO-CERT Certification of Social-Economic Development GmbH, Bonn
  4. hmmh multimediahaus AG, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,00€
  2. 4,99€
  3. 299,90€ (UVP 649,90€)

Folgen Sie uns
       


  1. NBase-T alias IEEE 802.3bz

    Schnelle und doch sparsame Kabelverbindungen

  2. Autonomes Fahren

    Komatsu baut Schwerlaster ohne Führerstand

  3. 500-Millionen-Hack

    Yahoo sparte an der Sicherheit

  4. Advertising Standards Authority

    No Man's Sky wird auf irreführende Werbung untersucht

  5. Container

    Canonical veröffentlicht Kubernetes-Distribution

  6. Amazon

    Fire TV erhält neuartigen Startbildschirm

  7. Musikstreaming

    Soundcloud könnte bald Spotify gehören

  8. Online- oder Handyfahrschein

    Ausweiszwang bei der Bahn

  9. Elektroauto

    Volkswagen ID soll bis zu 600 km elektrisch fahren

  10. Sicherheitsrisiko Baustellenampeln

    Grüne Welle auf Knopfdruck



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

  1. Re: Ab 30'700 oder ab 40'000¤? (Ergänzung)

    sebbje | 11:58

  2. Re: Tja, das war's dann mit den meisten Bahnfahrten

    Eheran | 11:57

  3. Re: Ich hatte meinen Spaß

    germanTHXX | 11:56

  4. Golem nervt!

    Anonymouse | 11:55

  5. Re: Die entscheidende Frage ist, wozu?

    |=H | 11:55


  1. 11:59

  2. 11:35

  3. 11:20

  4. 11:03

  5. 10:46

  6. 09:17

  7. 07:45

  8. 07:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel