Adapter spendiert externen Festplatten Fernsehausgang

WD HD Media Player ermöglicht Videowiedergabe mit bis zu 1080p

Western Digital hat mit dem HD Media Player einen Adapter für USB-Festplatten vorgestellt, mit denen sie an den Fernseher und die Stereoanlage angeschlossen werden können. Videos und Musik auf den Festplatten können dann auf den angeschlossenen Geräten wiedergegeben werden.

Anzeige

WD HD Media Player
WD HD Media Player
Der WD HD Media Player soll eine Videowiedergabe bis zu einer Auflösung von 1080p ermöglichen. Der Player spielt die Videoformate MPEG1/2/4, WMV9, AVI (MPEG4, Xvid, AVC), H.264, MKV und MOV (MPEG4, H.264) ab. Außerdem werden die Tonformate MP3, WMA, OGG, WAV/PCM/LPCM, AAC, FLAC, Dolby Digital, AIF und MKA unterstützt. Allerdings kann Dolby Digital nur in Zweikanalton wiedergegeben werden. Die mitgelieferte Fernbedienung ermöglicht die Navigation im Menü, das der Adapter bereitstellt.

WD HD Media Player
WD HD Media Player
Am Media Player können maximal zwei USB-Geräte gleichzeitig angeschlossen werden. Die eingebaute Bibliotheksfunktion sortiert die gefundenen Inhalte der Platten nach Medientypen getrennt. Sind Metainformationen zu Genre, Titel und Künstler vorhanden, bietet das Interface eine Suchfunktion.

 
Video: WD HD Media Player

Neben bewegten Bildern und Tönen können auch Fotos in den Formaten JPEG, GIF, TIF, BMP und PNG am Fernseher dargestellt werden. Dazu kommt eine Zoom- und Schwenkfunktion. Die Bilder können in einer vertonten Diashow gezeigt werden.

Das Western-Digital-Gerät ist mit einem HDMI- sowie einem Komponentenanschluss ausgerüstet. Im Lieferumfang ist eine Windows-Software zum Konvertieren von Fotos, Videos und Musik (ArcSoft MediaConverter 2.5) enthalten.

Das schwarze Gehäuse des Media Players misst 40 x 100 x 125 mm bei einem Gewicht von rund 300 Gramm. Der Media Player von Western Digital soll ab sofort für rund 100 Euro im Handel erhältlich sein.


Faro 05. Aug 2009

so seh ich das auch, hatte mir auch vor ner weile einen für 30€ aus China gekauft, der...

gast23542 11. Nov 2008

da steht nur xvid. oder kann er dann automatisch auch divx?

Flubber 06. Nov 2008

ja ist klar. Die eierlegende Wollmilchsau von ebay, habe ich auch im keller, sogar nur...

Du 06. Nov 2008

Hab so'n 30 Euro Teil: Geldverschwendung!

Flubber 06. Nov 2008

Name des Modells, finde es immer lustig, wenn man solche essentiellen Dinge nicht mitteilt.

Kommentieren


in2ition / 05. Nov 2008

WD TV HD Mediaplayer



Anzeige

  1. Informatiker/in
    Lechwerke AG, Augsburg
  2. Trainee (m/w) für Telematik-Anwendungen im After Sales
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Java Entwickler (m/w)
    Siemens AG, Erfurt
  4. Business Analyst / Projekt Manager (m/w)
    Parts Europe GmbH, Wasserliesch bei Trier

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Vic Gundotra

    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

  2. Quartalsbericht

    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

  3. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

  4. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  5. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  6. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  7. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  8. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  9. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  10. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Digitalkamera: Panono macht Panoramen im Flug
Digitalkamera
Panono macht Panoramen im Flug

Wenn Jonas Pfeil ein Panorama aufnimmt, stellt er nicht Kamera, Stativ und Panoramakopf auf, sondern wirft einen Ball in die Höhe. Um das Panorama anschließend zu betrachten, hantiert er mit einem Tablet. Der Berliner hat Golem.de seine Entwicklung erklärt.

  1. Lytro Illum Neue Lichtfeldkamera für Profis
  2. Nachfolger von Google Glass Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras
  3. Pentax 645Z Mittelformatkamera mit 51 Megapixeln und ISO 204.800

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Freedesktop-Summit Desktops erarbeiten gemeinsam Wayland und KDBus
  2. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  3. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion

First-Person-Walker: Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?
First-Person-Walker
Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

Walking-Simulator-Spiele nennen sie die einen, experimentelle Spiele die anderen. Rainer Sigl hat einen neuen Begriff für das junge Genre der atmosphärisch dichten Indie-Games erfunden: First-Person-Walker - Spiele aus der Ich-Perspektive mit wenig Gameplay.

  1. Flappy 48 Zahlen statt Vögel
  2. Deadcore Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux
  3. A Maze 2014 Tanzen mit der Perfect Woman

    •  / 
    Zum Artikel