Neuer iMac und Mac mini kommen nicht mehr 2008

Apple dementiert Gerüchte über neue Produkte

Bei Apple ist ein Update der Kompaktrechner Mac mini und iMac überfällig. Nach der Vorstellung neuer Apple-Notebooks überschlugen sich die Spekulationen, wann auch die Desktoprechner aktualisiert werden könnten. Apple hat in den USA nun dementiert, dass das noch vor Weihnachten 2008 erfolgen soll.

Anzeige

Dem Magazin Macworld sagte ein Apple-Sprecher: "Unsere Produktpalette für Weihnachten steht". Damit widersprach das Unternehmen unter anderem von Appleinsider verbreiteten Gerüchten, die noch für den November 2008 einen neuen Mac mini und aktualisierte iMacs vorhersagten.

Vor allem für den ultrakompakten Mac mini wünschen sich seine Fans dringend ein neues Innenleben. Er wurde zuletzt im August 2007 aktualisiert und verfügt seitdem über einen Core-2-Duo mit 2 GHz. Dieser basiert jedoch noch auf dem Merom-Design, die sparsameren und schnelleren mobilen Penryn-Prozessoren verbaut Apple bisher nur in seinen Notebooks. Auch der Chipsatz mit Intels GMA-950-Grafik hinkt inzwischen zwei Generationen hinterher.

Wann Apple neue Versionen von iMac und Mac mini vorstellen will, gab Apple gegenüber Macworld nicht an. Da das Unternehmen neue Produkte meist auf seinen großen Hausmessen vorstellt, ist die kommende Macworld Expo dafür ein möglicher Termin. Die Konferenz findet ab dem 5. Januar 2009 in San Francisco statt.


ungläubiger 22. Dez 2008

ich fänd das auch schön. aber realität wird wohl eher sein: 3 usb ports (insgesamt...

Raymond 13. Nov 2008

Hallo, mein iMac Vorschlag: Prozessorgeschwindigkeit: reicht völlig aus RAM: sollte bei...

spanther 05. Nov 2008

Ich hab auch eine XBOX 360 Premium miau :3 xD Dann ein Commodore64 und eine...

Andreas Heitmann 05. Nov 2008

... dazu eine PS3 und vor kurzem eine XBox 360 Premium, dazu ne menge alter Konsolen...

spanther 05. Nov 2008

Eine Wii :D

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) technischer Filialsupport
    Dänisches Bettenlager GmbH & Co. KG, Handewitt bei Flensburg
  2. Mitarbeiter (m/w) VMware / Windows-Support
    SHD Technologie und Service GmbH & Co. KG, Andernach
  3. Business Analyst (m/w) Yield Management
    HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  4. Analog Test / Product Engineer (m/w)
    TEXAS INSTRUMENTS Deutschland GmbH, Freising near Munich

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Studie

    Mädchen interessieren sich quasi gar nicht für IT-Berufe

  2. Taxi-Konkurrenz

    Uber will Gesetzesreform

  3. Star Citizen

    Virtuelles Raumschiff für 2.500 US-Dollar

  4. Patentstreit

    Samsung fordert Importverbot für Nvidia-GPUs

  5. Spieleklassiker

    Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)

  6. Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test

    Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln

  7. Kanzlerhandy

    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

  8. Internetsuche

    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

  9. 15 Jahre Unreal Tournament

    Spiel, Bot und Sieg

  10. Inmarsat und Alcatel Lucent

    Internetzugang im Flugzeug mit 75 MBit/s



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

IMHO zum Jugendmedienschutz: Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
IMHO zum Jugendmedienschutz
Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
  1. Pornofilter Internet Provider gegen britische Zensurkultur
  2. Internetzensur Tor und die große chinesische Firewall
  3. Kein britisches Modell Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

Lichtfeldkamera Lytro Illum: Das Spiel mit der Tiefenschärfe
Lichtfeldkamera Lytro Illum
Das Spiel mit der Tiefenschärfe
  1. Lichtfeldkamera Lytro will in neue Märkte einsteigen
  2. Augmented Reality Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Magic Leap
  3. Lytro Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

    •  / 
    Zum Artikel