Abo
  • Services:
Anzeige

Fahr-Info Berlin sammelt Haltestellen-Koordinaten

BVG-Netz mit 3.000 Haltestellen soll vermessen werden

Mit einem kleinen Programm will Jonas Witt die Koordinaten von rund 3.000 Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs in Berlin für seine iPhone-Applikation Fahr-Info Berlin sammeln. Die Daten sollen auch dem OpenStreetMap-Projekt zugute kommen.

Vergangene Woche musste Witt den Funktionsumfang seiner beliebten iPhone-Applikation Fahr-Info Berlin beschneiden, denn die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) wollen Witt nicht erlauben, ihren Streckennetzplan für die kostenlose Anwendung zu verwenden. Mit einem neuen Tool will Witt mit Hilfe seiner Nutzer das Streckennetz nun selbst vermessen.

Anzeige

Zunächst einmal geht es darum, die Koordinaten von rund 3.000 Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs in Berlin zu sammeln. Bislang greift Fahr-Info Berlin dazu auf die Daten von BVG-Google Maps-Mashup uberbahn.com zurück. Doch dieses beinhaltet nur Koordinaten von den meisten U-Bahn-, S-Bahn-, Metrotram- und Metrobus-Haltestellen. Das sind insgesamt etwa 630 Haltestellen. Bushaltestellen sind nicht erfasst und genau das will Witt ändern.

"Wenn jeden Tag viele Fahr-Info-Berlin-Nutzer mit ihren iPhones durch Berlin fahren, ist es doch naheliegend, die insgesamt knapp 3.000 Haltestellen über diesen Weg zu erfassen", kündigt Witt eine neue iPhone-Applikation an. Diese wird allerdings nicht über den AppStor verteilt, sondern direkt an interessierte Mitstreiter.

Die so erfassten Daten sollen gleichzeitig OpenStreetMap zugute kommen. Zudem, so Witt, könnten die Daten genutzt werden, um einen eigenen interaktiven Streckenplan zu bauen.


eye home zur Startseite
TomO 20. Jan 2009

München geht das abhängig vom Bierkonsum: Konsum > 1 Halbe: letzte UBahn ist schon weg...

Pitr-Cola 03. Nov 2008

Nah, den Posten hat schon Steve Jobs inne... Daß es für ihn keine "Santo subito...

ride a bike 03. Nov 2008

Es gibt auch andere Fortbewegungsformen, z.B. laufen und Fahrrad fahren. Zumindest bin...

Stephan aus M 03. Nov 2008

Gibt es schon Pläne das Projekt um andere Städte zu erweitern. München, Hamburg oder das...

Siga 03. Nov 2008

Es gibt mehr als nur die BVG und es gibt IMMER und ÜBERALL die Abmahnisten die einem das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  2. THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf an der Pegnitz
  3. Takata AG, Aschaffenburg
  4. Bertrandt Services GmbH, Neu-Ulm


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699,00€
  2. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)
  3. und Gears of War 4 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Neues iPhone

    US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple

  2. Festnetz

    Weiterhin kein Internet ohne Telefonie bei der Telekom

  3. Zertifikate

    Mozilla will Startcom und Wosign das Vertrauen entziehen

  4. Kreditkartenmissbrauch

    Trumps Hotelkette mit Malware infiziert

  5. Open Location Platform

    Here lässt Autos miteinander sprechen

  6. Facebook

    100.000 Hassinhalte in einem Monat gelöscht

  7. TV-Kabelnetz

    Unitymedia arbeitet intensiv an verbesserten Ping-Zeiten

  8. DDoS

    Das Internet of Things gefährdet das freie Netz

  9. Hilfe von Google

    Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar

  10. Filmdatenbank

    Schauspieler lassen ihr Alter aus dem Internet entfernen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  2. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  3. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Re: Vorsicht, Witz:

    Niaxa | 22:42

  2. Re: Der Außerirdische sitzt in Nordkorea

    Niaxa | 22:39

  3. Re: lange schmerzlich gefehlt haben.

    redbullface | 22:38

  4. Re: Eine Millarde ungepatche Android Geräte...

    Niaxa | 22:26

  5. kein Gag ist lustiger als das real life

    ongaponga | 22:25


  1. 19:12

  2. 18:52

  3. 18:34

  4. 18:17

  5. 17:51

  6. 17:25

  7. 16:25

  8. 16:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel