Abo
  • Services:
Anzeige

Test: Intels Core i7 "Nehalem" im Turbo-Modus

Prozessoren mit Übertaktungsautomatik setzen Rekorde

Noch im November 2008 will Intel drei CPUs der Serie "Core i7" ausliefern. Mit der neuen Nehalem-Architektur samt L3-Cache, integriertem Speichercontroller und automatischer Übertaktung sind Intels High-End-Prozessoren deutlich schneller geworden. Der Stromverbrauch wurde kaum gesenkt, die Chips sind jedoch in der Anschaffung günstiger.

Intel kann sich nur noch selbst schlagen. Seit Mitte 2006 hat das Unternehmen die Performance-Krone zurückerobert und verteidigt sie seitdem stetig gegen AMD - und verlangt dafür in der Oberklasse und im High-End auch gesalzene Preise. In puncto Preis/Leistung kann AMD weiterhin mithalten, aber nur dank stetiger Preisabschläge.

Anzeige

Core i7 (rechts) gegen Core 2
Core i7 (rechts) gegen Core 2
Die Core-Architektur und ihr Nachfolger Penryn brauchen dabei keine extremen Taktfrequenzen, um hohe Leistung zu erzielen, eigentlich könnte es sich Intel mit den bestehenden Produkten bequem machen. Doch ebenfalls 2006 begann der Prozessorprimus, seine Strategie "Tick-Tock" umzusetzen: Jedes Jahr erscheint im Wechsel erst eine neue Architektur, danach folgt dann der Umstieg auf eine kleinere Strukturbreite.

Prozessor Takt QPI US-Dollar
Core i7-965 3,2 GHz 6,4 GT/s 999,-
Core i7-940 2,93 GHz 4,8 GT/s 562,-
Core i7-920 2,66 GHz 4,8 GT/s 284,-

Die Tick-Tock-Roadmap
Die Tick-Tock-Roadmap
War die Core-Architektur das erste "Tick", so stellte Penryn das erste "Tock" dar. Die Technik der neuen Nehalem-Architektur ist also nach Intel-Lesart die erste komplette Neuentwicklung, seit Intel sich mit "Core" wieder auf Energieeffizienz besonnen hat. Da der Vorsprung in der absoluten Rechenleistung der Intel-Prozessoren ohnehin schon sehr groß ist, kommen die auf den Produktnamen "Core i7" getauften Nehalem-CPUs zunächst nur als High-End-Modelle für Technikfans auf den Markt. Und auch die sind offenbar nicht mehr bereit, immer höhere Preise zu bezahlen. Die bisher schnellste Desktop-CPU von Intel, der Core 2 Extreme QX9770, steht aktuell noch für 1.399 US-Dollar in der Preisliste. Sein Nachfolger, Core i7 965 Extreme, soll aber nur noch 999 US-Dollar kosten.

Die drei Quad-Core-Modelle 965, 940 und 920 des Core i7 mit 3,2, 2,93 und 2,66 GHz will Intel im November 2008 ausliefern. Einen genauen Termin nennt das Unternehmen offiziell noch nicht, die üblichen Quellen gehen jedoch vom 17. November aus.

Zwar soll die Nehalem-Architektur 2009 auch in Mainstream-PCs und mit dem nächsten Centrino-Paket "Calpella" ebenfalls in Notebooks einziehen, doch bis dahin sind die Core-Prozessoren mit zwei oder vier Kernen noch das Brot- und Buttergeschäft von Intel. Diese CPUs kommen laut bereits aufgetauchter Pläne für kräftige Preissenkungen durch den Core i7 nun unter Druck.

Wir testen die Modelle 965 Extreme und 920 im Vergleich mit dem QX9770 sowie dem derzeit schnellsten AMD-Prozessor Phenom 9950 auf den jeweils schnellsten von den CPU-Herstellern empfohlenen Plattformen.

Test: Intels Core i7 "Nehalem" im Turbo-Modus 

eye home zur Startseite
Ext 01. Jul 2009

Wine vs Windows nativ. Bei den meisten CPU-lastigen, für Windows kompilierten Benchmarks...

acer 16. Nov 2008

Hm... mir ist "Note: Due to AMD AM2+ CPU limitation, DDR2 1066 is only supported by 1...

ich auch 06. Nov 2008

Wenn du ein Rechenzentrum hast wo die CPUs auch mal was zu tun haben ist der absolute...

ich auch 06. Nov 2008

ääääääh nein, das heißt GByte/s! Wieso solte man bei einer seriellen verbindung nur weil...

DerFen 05. Nov 2008

Weil man dann nur noch einen viertel eines jeden Tages mit kompilieren verbringt? *SCNR*



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PME Personal- und Managemententwicklung Horst Mangold, Offenbach
  2. SICK AG, Karlsruhe
  3. Zurich Gruppe Deutschland, Köln
  4. Kontron AG, Augsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Xbox One Special Edition Controller je 37,00€, Game of...
  2. für je 11,99€
  3. 22,46€

Folgen Sie uns
       


  1. Systemd.conf 2016

    Pläne für portable Systemdienste und neue Kernel-IPC

  2. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  3. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  4. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

  5. Occipital

    VR Dev Kit ermöglicht Roomscale-Tracking per iPhone

  6. XPG SX8000

    Adatas erste PCIe-NVMe-SSD nutzt bewährte Komponenten

  7. UBBF2016

    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten

  8. Mögliche Übernahme

    Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors

  9. Huawei

    Vectoring erreicht bald 250 MBit/s in Deutschland

  10. Kaufberatung

    Das richtige Solid-State-Drive



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Das bringt Windows Server 2016
Microsoft
Das bringt Windows Server 2016
  1. Microsoft Windows Server 2016 wird im September fertig

Soziale Netzwerke: Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
Soziale Netzwerke
Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
  1. iOS 10 und WatchOS 3.0 Apple bringt geschwätzige Tastatur-App zum Schweigen
  2. Rio 2016 Fancybear veröffentlicht medizinische Daten von US-Sportlern
  3. Datenbanksoftware Kritische, ungepatchte Zeroday-Lücke in MySQL-Server

Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

  1. Re: Revolution

    Emulex | 08:55

  2. Laptops

    Terence01 | 08:55

  3. Revolution

    Terence01 | 08:47

  4. Re: Verständnisfrage:

    Moe479 | 08:43

  5. Induktionsherd...

    hb121280 | 08:39


  1. 08:01

  2. 19:24

  3. 19:05

  4. 18:25

  5. 17:29

  6. 14:07

  7. 13:45

  8. 13:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel