Anzeige

Test: Intels Core i7 "Nehalem" im Turbo-Modus

Anzeige

Turbo-Modus, solange die Kühlung reicht

Die PCU steuert den gesamten Prozessor
Die PCU steuert den gesamten Prozessor
Was 1989 noch für einen ganzen Prozessor, den 80486, als Transistoranzahl reichte, hat Intel im Core i7 alleine für die "Power Control Unit" (PCU) verbaut: Rund eine Million Transistoren steuern, welcher Teil der CPU wie viel Strom verbrauchen darf. Dieser Aufwand dient dabei nicht allein der Sparsamkeit.

Wie schon einige Serverprozessoren von Intel kann der Core i7 sich selbst übertakten, wenn einige Kerne wenig zu tun haben. Diejenigen, die unter Last stehen - etwa, weil eine Anwendung nur wenige Kerne nutzt -, laufen dann schneller. Die PCU steuert das Verfahren und schaltet höchstens zwei der vier physikalischen Kerne in den Turbo-Modus. Dabei werden sie um zwei "Speed Bins" übertaktet. Mit diesem Begriff bezeichnen die Halbleiterbauer die Abstufungen einer Modellreihe.

Im Falle des Nehalem werden die Speed Bins über den Multiplikator definiert, das 2,66-GHz-Modell Core i7 920 arbeitet beispielsweise mit einem Multiplikator von 18. Im Turbo-Modus können zwei Kerne aber mit Multiplikator 20 auch 2,93 GHz erreichen. Der Core i7 940 kann so statt 2,93 GHz auch bei 3,2 GHz laufen, und das Extrem-Modell 965 dreht von 3,2 GHz auf 3,46 GHz.

TDP-Tuning per BIOS
TDP-Tuning per BIOS
Wann das wie lange geschieht, entscheidet allein die PCU, die dazu Spannung, Stromstärke und Temperatur an verschiedenen Punkten des Prozessors misst. Sie richtet sich dazu nach der im BIOS angegebenen TDP, die mutige Übertakter auch auf eigene Gefahr erhöhen können - wir haben sie für unseren Test bei den spezifizierten 130 Watt belassen.

3,4 GHz durch Turbo-Modus
3,4 GHz durch Turbo-Modus
Da der Task-Scheduler von Windows Vista nach Belieben Tasks von einem auf den anderen Kern verlagert, können bei Anwendungen, die nur wenige Threads verwenden, die belasteten Kerne ständig wechseln. Das von Intel als zuverlässig bezeichnete Programm CPU-Z in Version 1.48 zeigte jedoch konstante Takte je nach Last an.

Der nominale Takt ist bei den Core i7 damit nur die minimal garantierte Frequenz. In der Praxis arbeiten die Prozessoren stets um eine oder zwei Multiplikatorstufen höher, wenn nicht gerade alle vier Kerne ausgelastet sind. Gerade ältere Programme, die nur wenige Threads starten, erhalten so einen kleinen Leistungsschub. Auch wenn der "Turbo-Modus" nach Marketinggag klingt, ist er so ein echter Vorteil. Das alles funktioniert jedoch nur, solange die Kühlung genau im vorgegebenen Rahmen liegt.

 Test: Intels Core i7 "Nehalem" im Turbo-ModusTest: Intels Core i7 "Nehalem" im Turbo-Modus 

Ext 01. Jul 2009

Wine vs Windows nativ. Bei den meisten CPU-lastigen, für Windows kompilierten Benchmarks...

acer 16. Nov 2008

Hm... mir ist "Note: Due to AMD AM2+ CPU limitation, DDR2 1066 is only supported by 1...

timo 0815 06. Nov 2008

Da würde mich auch mal ein Vergleich mit nbench interessieren: http://www.tux.org/~mayer...

ich auch 06. Nov 2008

Wenn du ein Rechenzentrum hast wo die CPUs auch mal was zu tun haben ist der absolute...

ich auch 06. Nov 2008

ääääääh nein, das heißt GByte/s! Wieso solte man bei einer seriellen verbindung nur weil...

Kommentieren



Anzeige

  1. ERP-Basis Administrator (m/w)
    Kendrion (Villingen) GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. IT-Release Projektmanager Cross-Channel SAFe (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. Senior PHP Webentwickler (m/w) eCommerce
    item Industrietechnik GmbH, Hilden
  4. Teamleiter Application Development (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Fury - Herz aus Stahl [Blu-ray]
    7,90€
  2. Der Hobbit 3 - Die Schlacht der fünf Heere - Extended/Sammler Edition (3D) [Limited Edition]
    59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Fast & Furious 7 - Extended Version [Blu-ray]
    12,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Micron

    Von 1Y-/1Z-DRAM-, 3D-Flash- und 3D-Xpoint-Plänen

  2. Hochbahn

    Hamburger Nahverkehr bekommt bald kostenloses WLAN

  3. ViaSat Joint Venture

    Eutelsat wird schnelleres Satelliten-Internet bieten

  4. SSDs

    Micron startet Serienfertigung von 3D-NAND-Flash

  5. TV-Kabelnetz

    Ausfall für 30.000 Haushalte bei Unitymedia

  6. Nordrhein-Westfalen

    Mehrere Krankenhäuser von Malware befallen

  7. Erneuerbare Energien

    Brennstoffzelle produziert Strom oder Wasserstoff

  8. Fitness-Apps

    Asics kauft Runkeeper

  9. Silicon Photonics

    Nanodraht-Laser sollen optische Chips wirtschaftlich machen

  10. Fallout 4

    Überarbeiteter Überlebensmodus und größere Sichtweite



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy View im Test: Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
Galaxy View im Test
Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
  1. Lehrer IT-Ausstattung an Schulen weiterhin nicht gut
  2. Huawei Mediapad M2 10.0 Gut ausgestattetes 10-Zoll-Tablet mit Stylus für 500 Euro
  3. Oberschule Weiter zu wenig Computer an den Schulen

Staatliche Überwachung: Die Regierung liest jeden Post
Staatliche Überwachung
Die Regierung liest jeden Post
  1. ÖPNV in San Francisco Die meisten Überwachungskameras sind nur Attrappen
  2. Videoüberwachung Innenministerkonferenz will Body-Cams für alle Polizisten
  3. Schnüffelgesetz Vodafone warnt vor Backdoors im Mobilfunknetz

Unravel im Test: Feinwollig schön und frustig schwer
Unravel im Test
Feinwollig schön und frustig schwer
  1. The Witness im Test Die Insel der tausend Labyrinthe
  2. Oxenfree im Test Urlaub auf der Gruselinsel
  3. Amplitude im Test Beats und Groove auf Knopfdruck

  1. Gut für meinen Lebenstraum

    Drag_and_Drop | 05:20

  2. Re: Mögliche Erklärung

    spiderbit | 05:20

  3. Re: Oh eine Frau hilft bei meinem Projekt mit....

    spiderbit | 05:04

  4. Re: Überschrift verfehlt das Thema der Studie

    spiderbit | 04:56

  5. Re: Und wegen solchen Artikeln bleibt Adblock an...

    spiderbit | 04:51


  1. 00:24

  2. 18:25

  3. 18:16

  4. 17:46

  5. 17:22

  6. 17:13

  7. 17:07

  8. 16:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel