Abo
  • Services:
Anzeige

Berliner Verkehrsbetriebe gegen iPhone-Applikation

Student muss Streckenplan aus seiner kostenlosen Anwendung entfernen

Die kostenlose iPhone-Applikation "Fahr-Info Berlin" bringt den Fahrplan der öffentlichen Verkehrsmittel in Berlin auf das Apple-Mobiltelefon. Was viele Nutzer freut, wie rund 20.000 Downloads belegen, missfällt den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG), die gegen die Anwendung vorgehen.

Fahr-Info Berlin
Fahr-Info Berlin
Entwickelt wurde "Fahr-Info Berlin" vom Berliner Studenten Jonas Witt. Per GPS wird der aktuelle Standort ermittelt und in der Nähe befindliche BVG-Haltestellen zur Auswahl angezeigt. Wurden so Start und schließlich das Fahrziel gewählt, listet die Anwendung die nächsten acht Verbindungen auf. Auch die Umsteigezeiten und Fußwege werden auf Wunsch gezeigt, ebenso der Streckennetzplan der BVG.

Fahr-Info Berlin
Fahr-Info Berlin
Den Übersichtsnetzplan sowie die Detailpläne musste Witt jedoch nach einer Beschwerde der BVG entfernen, denn er hat für die Nutzung keine Genehmigung bei der BVG eingeholt. Nachträglich will ihm die BVG auch keine Genehmigung für seine kostenlose Anwendung gewähren. Der BVG-Vorstand habe beschlossen, sein Urheberrecht in diesem Fall durchzusetzen, schreibt die taz. Weiter hieß es: "Nebenbei gehe es auch darum, Regressansprüche abzuwehren, wenn Fahrgäste durch eine falsche Auskunft Termine oder sogar Geschäftsabschlüsse verpassten - solche Ansprüche seien schon gestellt worden."

Anzeige

Gegenüber der taz kündigte die BVG an, selbst ein entsprechendes Programm anbieten zu wollen, das nicht nur auf dem iPhone, sondern allen Handys läuft.

Witt erwägt nun, einen eigenen interaktiven Streckennetzplan zu entwickeln. Die dazu notwendigen Daten hat er, wie in seinem Twitter-Feed nachzulesen ist.


eye home zur Startseite
SchwarzGelb 05. Nov 2008

Blöde Frage: Das gibt's in Berlin noch garnicht? Hier im Tal der Ahnungslosen gibts das...

FranUnFine 03. Nov 2008

Sorry, im Zehn-Minuten-Takt fahren nur Metrobusse (zugegeben, da gibt's einige). Alle...

ton steine 03. Nov 2008

Die Scherben sind einfach klasse und so zeitlos :)

iphonum 03. Nov 2008

Die wollen jetzt also einen eigener Netzplan entwickeln, der auf allen Telefonen läuft...

iphonum 03. Nov 2008

Die wollen jetzt also einen eigener Netzplan entwickeln, der auf allen Telefonen läuft...


TechBanger.de / 02. Nov 2008

News-Recycling am Wochenende



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern VKBit Betrieb GmbH, Saarbrücken
  2. über Robert Half Technology, Hamburg
  3. FERCHAU Engineering GmbH, Hamburg
  4. OSRAM GmbH, Garching bei München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. (täglich neue Deals)
  3. ab 229,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    iPhone-Event findet am 7. September 2016 statt

  2. Fitbit

    Ausatmen mit dem Charge 2

  3. Sony

    Playstation 4 Slim bietet 5-GHz-WLAN

  4. Exploits

    Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken

  5. Nike+

    Social-Media-Wirrwarr statt "Just do it"

  6. OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test

    Ein Oneplus Three, zwei Systeme

  7. ProSiebenSat.1

    Sechs neue Apps mit kostenlosem Live-Streaming

  8. Raumfahrt

    Juno überfliegt Jupiter in geringer Distanz

  9. Epic Loot

    Ubisoft schließt sechs größere Free-to-Play-Spiele

  10. Smart Home

    Philips-Hue-Bewegungsmelder und neue Leuchten angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Power9 IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen
  2. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: Kodi Plugin..

    korona | 01:02

  2. Re: Proprietäre Treiber sollten per Lizenz...

    lear | 00:48

  3. Re: Eingeständnis von Tesla

    KonH | 00:46

  4. Re: Google-Macht

    lear | 00:38

  5. Sendet so viel wie ein Mobilfunkmast

    Friedhelm | 00:08


  1. 22:34

  2. 18:16

  3. 16:26

  4. 14:08

  5. 12:30

  6. 12:02

  7. 12:00

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel