Mortal Kombat vs. DC Universe: Superhelden-Prügelorgie

Prügelspiel von Midway mit Batman und Konsolenhelden angespielt

Bei einer Präsentation in Berlin hat Midway die kommende neue Version von Mortal Kombat gezeigt. Golem.de war dabei. Videospielehelden können auf Playstation 3 und Xbox 360 gegen Superman, den dunklen Ritter Batman und andere Comic-Kämpfer antreten.

Anzeige

Mortal Kombat vs. DC Universe
Mortal Kombat vs. DC Universe
Es ist kaum zu glauben, was an normalen Tagen in deutschen Kinos alles los ist. Am 28. Oktober 2008 trafen sich beispielsweise in den Lichtspielhäusern unter dem Potsdamer Platz in Berlin die Helden der bei Jugendschützen unbeliebten Mortal-Kombat-Reihe - seit dem Erstling von 1992 wurden weltweit 26 Millionen Einheiten verkauft. Auf der Leinwand gab es Kloppereien mit Helden wie Superman und Batman. Grund waren allerdings keine zu begleichenden alten Rechnungen, sondern die Deutschlandpremiere von "Mortal Kombat vs. DC Universe". Der etwas sperrige Titel soll aussagen, dass im Prügelspiel von Midway die Videospielrecken aus der Mortal-Kombat-Reihe, etwa Scorpion oder Sub-Zero, auf die Comic- und Filmprominenz des Heldenimperiums DC Comics treffen. Das Spiel steht nach aktuellem Stand am 21. November 2008 für Xbox 360 und Playstation 3 im Laden.

 

Wie im Genre üblich, stehen sich die beiden Kämpfer gegenüber, die Spieler sehen das Geschehen von der Seite und führen Standardangriffe durch einfaches Tastendrücken, komplizierte Manöver mit Kombinationen aus mehreren Tasten aus. Die Grafik der präsentierten Vorabversion ließ kräftig die Muskeln spielen: Die Helden sind aufwendig animiert, verfügen über schicke Texturen, dazu kommen zahlreiche, teils originelle Effekte. Wenn Superman beispielsweise das Timing trifft, dann kann er seinen Gegner wie ein Rammbock durch mehrere Gebäude und entsprechende viele Betonwände drücken.

Mortal Kombat vs. DC Universe
Mortal Kombat vs. DC Universe
Wirklich neu ist ein Modus namens "Freefall Kombat": Wenn ein Spieler den anderen über den Rand der Kampfarena schubst, fallen die beiden Streithähne längere Zeit Richtung Boden. Durch Angriffe muss jeder versuchen, wie beim Ringen oben zu liegen - was sich im freien Fall auch mehrmals ändern kann. Sobald die beiden wieder stehen, muss der Verlierer den bis dahin insgesamt ausgeteilten Gesamtschaden einstecken. Neben den gewohnten Multiplayer-Modi, in denen mehrere Spieler an einer Konsole antreten, sollen Kombattanten in Mortal Kombat vs. DC Universe auch per Internet Prügel austeilen können. Außerdem soll es einen Einzelspielermodus geben, der sogar eine richtige Handlung erzählt. Davon war in den Berliner Kinos allerdings noch nichts zu sehen.


AlexinJapan 31. Okt 2008

Schade, dass man gut und boese nicht getrennt hat. Ist fuer mich ein Logikbruch.

segsdf 30. Okt 2008

der war was ganz besonderes. :D

Ekelpack 30. Okt 2008

Dale... wer sonst?

MightyMike 30. Okt 2008

Er lebt im Unterrund, wie jeder coole Superheld ?! Mesch Mensch, das du das nicht weißt.

neme 30. Okt 2008

In dem Zusammenhang, für die die es noch nicht kennen... http://www.newgrounds.com/portal...

Kommentieren




Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) Java EE
    D.O.M. Datenverarbeitung GmbH, Nürnberg, Ingolstadt
  2. Software-Entwickler (m/w)
    Elsner Elektronik GmbH, Gechingen
  3. Solution Architect SAP NetWeaver Platforms (m/w)
    evosoft GmbH, München
  4. SAP Inhouse Berater BI (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Vic Gundotra

    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

  2. Quartalsbericht

    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

  3. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

  4. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  5. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  6. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  7. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  8. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  9. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  10. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter
Energieversorgung
Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter

Südkoreanische Wissenschaftler haben einen Fernseher aus 5 Metern Entfernung ohne Kabel mit Strom versorgt. Sie träumen von öffentlichen Bereichen, in denen Nutzer ihre Geräte drahtlos laden können - vergleichbar mit heutigen öffentlichen WLANs.

  1. Genetik Forscher wollen Gesicht aus Genen rekonstruieren
  2. Leslie Lamport Turing-Award für LaTeX-Erfinder
  3. Bionik Pimp my Plant

LG LED Bulb ausprobiert: LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen
LG LED Bulb ausprobiert
LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen

Light + Building Zur vergangenen Lichtmesse in Frankfurt hat LG zwei LED-Lampen angekündigt, die vor allem Philips Konkurrenz machen werden. Mit 20 und 33 Watt zieht LG mit Philips gleich beziehungsweise überholt die Niederländer sogar. Wir konnten uns das 20-Watt-Exemplar bereits anschauen.

  1. Rückruf durch ESTI Schweizer Starkstrominspektorat warnt vor Billig-LED-Lampen
  2. Power over Ethernet Philips will Lichtsysteme mit Netzwerkkabeln versorgen
  3. Intelligentes Licht von Osram Lightify als Hue-Konkurrent

Test The Elder Scrolls Online: Skyrim meets Standard-MMORPG
Test The Elder Scrolls Online
Skyrim meets Standard-MMORPG

Es ist so groß wie mehrere Rollenspiele zusammen und bietet auch Soloabenteurern Unterhaltung für Wochen und Monate. Vieles in The Elder Scrolls Online erinnert an Skyrim - und leider noch mehr an das altbekannte Strickmuster gängiger MMORPGs.

  1. The Elder Scrolls Online Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden
  2. Abopflicht Verbraucherschützer mahnen The Elder Scrolls Online ab
  3. Zenimax Online The Elder Scrolls Online ohne Server-Schlangen gestartet

    •  / 
    Zum Artikel