Abo
  • Services:
Anzeige

Yahoo veröffentlicht Y!OS 1.0

YAP, YSP und YQL sollen Entwicklern Zugang zu Yahoos Nutzern verschaffen

Mit Y!OS 1.0 startet Yahoo eine Art Betriebssystem für das Web. Es handelt sich um eine offene Plattform, die Entwicklern Zugriff auf Yahoos Dienste, Anwendungen und Daten bietet, um daraus eigene Applikationen für Yahoos Nutzer zu bauen.

Y!OS steht für "Yahoo! Open Strategy" und umfasst die Yahoo! Application Platform (YAP), die Yahoo! Social Platform (YSP) und die Yahoo! Query Language (YQL). Diese sollen Entwicklern als Bausteine für eigene Anwendungen dienen.

Anzeige

Yahoos Social-Platform besteht aus einer Reihe von REST-APIs, mit denen sich Profildaten von Nutzern und deren Verbindungen untereinander, ihre Kontakte sowie der aktuelle Status abfragen lassen. Die Daten können allerdings nicht nur für Anwendungen auf Yahoos Applikationsplattform genutzt werden, Entwickler können diese auch für Applikationen nutzen, die auf der eigenen Website laufen. Dazu bietet Yahoo Entwicklerkits (SDKs) für PHP und Flash an. Da diese aber auf OAuth und REST (XML und JSON) aufsetzen, können auch entsprechende Standardbibliotheken anderer Sprachen genutzt werden.

Mit YQL stellt Yahoo darüber hinaus ein neues Web-Service-API bereit, mit dem sich sich andere Web-Services über einer SQL-ähnliche Sprache abfragen lassen. YQL ist damit eine Art Kommandozeilenversion von Yahoo-Pipes. YQL soll Daten von Yahoo und anderen Websites über eine einheitliche Schnittstelle verfügbar machen.

Hinzu kommt die Applikationsplattform YAP, über die Entwickler ihre Anwendungen an Millionen Nutzer verteilen können, so Yahoo. YAP bietet Zugang zu den Nutzern auf Yahoos Homepages, Medienseiten und E-Mail-Diensten. Die Anwendungen können über Yahoos APIs, via OpenSoical oder die Nutzung von serverseitigen YML-Tags mit Yahoo verknüpft werden.

Wer welche Daten erhält, entscheidet jeweils der Nutzer. Damit Entwickler Yahoos Sicherheitsmechanismen nicht umgehen können, wird sämtlicher HTML-, CSS- und JavaScript-Code durch Caja geschleust. Zudem gibt es im Hinblick auf Messaging, Einladungen, Statusmeldungen und OAuth einen Spamschutz.

Nach dem erfolgten offiziellen Starten von Y!OS 1.0 will sich Yahoo in der kommenden Zeit darauf konzentrieren, die Plattform in die unterschiedlichen Teile von Yahoo zu integrieren. Yahoo-Mail und Yahoo-Messenger sollen Nutzer durch Anreize dazu bringen, sich miteinander zu vernetzen. Dann kann Yahoo auf Mail, Messenger, der Yahoo-Homepage sowie auf My Yahoo anzeigen, was die Kontakte so treiben. Dies soll auch Drittentwicklern zu Gute kommen, denen Yahoo auf diesem Weg Zugang zu den eigenen Nutzern geben will.


eye home zur Startseite
dumpfbacke 01. Nov 2008

Mit Linux wäre das nicht passiert, weil Linux nicht beschimpft und beleidigt. LG...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NRW.BANK, Düsseldorf
  2. Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Heilbronn, Heidelberg, Karlsruhe, Freiburg
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  4. Thalia Bücher GmbH, Hagen (Raum Dortmund)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...
  2. (u. a. Der Hobbit 3, Der Polarexpress, Ice Age, Pan, Life of Pi)
  3. (u. a. The Complete Bourne Collection Blu-ray 14,99€, Harry Potter Complete Blu-ray 44,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Werne

    Adventsstreik bei Amazon brachte Verkehrsstau

  2. Syndicate (1993)

    Vier Agenten für ein Halleluja

  3. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  4. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  5. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  6. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  7. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  8. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  9. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  10. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

  1. Re: Ganz schön armseelig Telekom

    TodesBrote | 14:49

  2. Re: Eigentlich reicht auch der Entzug der...

    DocScheibner | 14:48

  3. Re: Vorallem was Heise macht finde ich genial (LG...

    Sumpfdotterblume | 14:44

  4. Re: Macht wenig Sinn

    crazypsycho | 14:39

  5. Re: Verizon will also Verursacher sein

    ChMu | 14:33


  1. 13:54

  2. 09:49

  3. 17:27

  4. 12:53

  5. 12:14

  6. 11:07

  7. 09:01

  8. 18:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel