Anzeige

Facebook veröffentlicht Server-Software als Open Source

Scribe aggregiert Logdaten von vielen Servern in Echtzeit

Facebook hat einen kleinen Teil seiner Server-Software als Open Source veröffentlicht. Weitere Komponenten sollen folgen. Wer damit rechnet, dass die eigene Web-Applikation mehrere Milliarden Nachrichten pro Tag verarbeiten muss, sollte sich die Software ansehen, so Facebook.

Facebook hat die Software "Scribe" unter der Apache License 2.0 auf Sourceforge veröffentlicht. Der Server aggregiert die Log-Daten von einer großen Zahl an Servern in Echtzeit. Scribe selbst ist in C++ geschrieben, nutzt Thrift und verarbeitet bei Facebook derzeit Daten aus PHP, Python, C++ und Java. Die Unterstützung weiterer Sprachen soll folgen.

Anzeige

Scribe sei besonders skalierbar, ohne Änderungen auf Clientseite erweiterbar und sehr robust. Dabei nimmt Scribe den Verlust kleiner Datenmengen bei Hardwarefehlern bewusst in Kauf. Auch das Datenmodell von Scribe fällt sehr einfach aus, besteht es doch nur aus den Feldern Kategorie und Nachricht.

Scribe steht unter sourceforge.net/projects/scribeserver zum Download bereit.


eye home zur Startseite
moeper 27. Okt 2008

Selbstschutz, nicht das SVZ auf die Idee gekommen wäre noch Facebook zu verklagen...

thenktor 27. Okt 2008

Das ist eben Pech für Facebook. Hätte Facebook früher in Deutschland gestartet, dann...

Fuselbär 27. Okt 2008

Das Programm fasst sämtliche gesammelten Daten aller Nutzer zusammen um sie entsprechend...

Fuselbär 27. Okt 2008

Dann hat Facebook es aber ebenso schamlos gestohlen. Ähnliche Seiten gibt es schon...

ps 27. Okt 2008

jaja, blala. studivz ist doch nur wordpressmu + x



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Frankfurt
  2. über Robert Half Technology, München
  3. M-net Telekommunikations GmbH, München
  4. über Robert Half Technology, Großraum Frankfurt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Hobbit, Der Herr der Ringe, Departed, Conjuring, Gran Torino)
  2. 36,99€
  3. 27,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von Skillsoft
  2. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von Gedys


  1. Netzausbau

    Telekom will ihre Mobilfunkmasten verkaufen

  2. Bruno Kahl

    Neuer BND-Chef soll den Dienst reformieren

  3. Onlinehandel

    Amazon sperrt Konten angeblich nur in seltenen Fällen

  4. The Assembly angespielt

    Verschwörung im Labor

  5. Kreditkarten

    Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

  6. Dobrindt

    1,3 Milliarden Euro mehr für Breitbandausbau in Deutschland

  7. Mini ITX OC

    Gigabyte bringt eine 17 cm kurze Geforce GTX 1070

  8. Autonomes Fahren

    Teslas Autopilot war an tödlichem Unfall beteiligt

  9. Tolino Page

    Günstiger Kindle-Konkurrent hat eine bessere Ausstattung

  10. Nexus

    Erste Nougat-Smartphones sollen von HTC kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Rust: Ist die neue Programmiersprache besser?
Rust
Ist die neue Programmiersprache besser?
  1. Fraunhofer SIT Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode
  2. Microsoft Plattformübergreifendes .Net Core erscheint in Version 1.0
  3. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

  1. Re: Schade

    Mr Miyagi | 22:24

  2. Re: Die Frage ist, ob der LKW einen...

    wHiTeCaP | 22:24

  3. Re: Mal ein paar Infos von einem FBA Verkäufer.

    trundle | 22:23

  4. Re: Kurzfristig! Jetzt! Geld!

    DrWatson | 22:22

  5. Re: Ich bestelle nicht mehr bei Amazon...

    rldml | 22:21


  1. 20:04

  2. 17:04

  3. 16:53

  4. 16:22

  5. 14:58

  6. 14:33

  7. 14:22

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel