Spieletest: Far Cry 2 - Krieg in Afrika

Ego-Shooter von Ubisoft mit Action auf dem schwarzen Kontinent

Ein Drecksloch mitten in Afrika, runtergekommene Söldner und Soldatenbanden, sinnlose Gewalt: Im Ego-Shooter Far Cry 2 verschlägt es den Spieler in das düstere Herz des schwarzen Kontinents. Inmitten eines grafisch spektakulär inszenierten Kampfgebiets offenbart der Titel für PC, Xbox 360 und Playstation 3 neben beinharter Action auch einige Design-Schnitzer.

Anzeige

Far Cry 2 (Windows-PC, Xbox 360, PS3)
Far Cry 2 (Windows-PC, Xbox 360, PS3)
Irgendwo in Afrika: Zivilisten flüchten aus dem unbekannten Land, in dem der Spieler ankommt. Baumbewachsene Hügel, idyllische Flüsse und Seen - eigentlich eine Traumlandschaft. Aber in Far Cry 2 herrscht dort nackte Gewalt. Rivalisierende Banden liefern sich einen unerbittlichen, sinnentleerten Kampf, im Hintergrund zieht ein korrupter König noch an einigen Fäden. Aber der eigentliche Herrscher ist längst jemand anders: der sogenannte Schakal, ein mysteriöser Waffenhändler, der Kampfgeräte an jeden liefert, der bezahlen kann - und der aus irgendwelchen Gründen seltsam günstige Preise verlangt. Der Spieler soll ihm das Handwerk legen, und zwar als einer von neun Söldnern, für die er sich vor Start der Kampagne entscheidet, und die allesamt keine Heiligen sind: ehemalige IRA-Kämpfer, UCK-Soldaten, Schmuggler und Banditen.

 

Der geplante schnelle Coup misslingt: Kurz nach der Ankunft in Afrika fällt der Spieler krankheitsbedingt aus - die Malaria schlägt zu. Und nach ein paar weiteren Verwicklungen steht der Spieler bald mutterseelenallein an einem der gefährlichsten Orte der Welt, befindet sich ganz unten innerhalb der Söldner-Hühnerleiter - und das eigentliche Abenteuer beginnt. Die Umgebung von Far Cry 2 ist in zwei riesige, relativ quadratische Gebiete eingeteilt, in denen der Spieler sich frei bewegt. Erst ist er im nördlichen Sektor mit der zentralen Siedlung Pala unterwegs, später auch im "Southern District" mit Mosate Selao in der Mitte.

Far Cry 2
Far Cry 2
Beide Abschnitte bestehen aus einer Vielzahl von Landschaftstypen, die zwar enger beieinander liegen als in der Wirklichkeit, aber trotzdem für eine extrem glaubwürdige Atmosphäre sorgen: Der Spieler rumpelt per Jeep durch dichte Wälder, er fährt im Boot durch enge Flusstäler, erkundet sandige Wüstendünen und lauschige Oasen. Abgesehen von den zentralen Orten gibt es Wellblechhütten, in denen kleinere Waffenhändler ihre Ware feilbieten, sowie mehr oder weniger stark bewachte Checkpoints an den Straßen. Für Übersicht sorgt eine sehr gut gemachte Karte, auf der die Einsatzgebiete und die Position des Spielers markiert sind.

Spieletest: Far Cry 2 - Krieg in Afrika 

GodsBoss 10. Sep 2010

Die Ironie (griechisch eironeía...

Gast42562 10. Sep 2010

@GodsBoss Es tut mir leid dass zu sagen, aber du hast leider echt keine ahnung von...

GodsBoss 14. Jan 2009

Es ist sogar DIE Voraussetzung, um ein Rassist zu sein! Da gibt es ein Gen für, das...

martintttttwteast 13. Jan 2009

in deutschland ist es üblich rassismus oder patriotismus mit nationalsozialismus zu...

Koenich13 22. Dez 2008

Eines zum Anfang: Weisse haut ist NICHT die Vorraussetzung fuer einen Rassisten. Die...

Kommentieren




Anzeige

  1. Software-Entwickler (m/w)
    Elsner Elektronik GmbH, Gechingen
  2. Informatiker/in
    Lechwerke AG, Augsburg
  3. Tagungstechniker/IT Supporter/IT Techniker (m/w)
    BB onsite GmbH, München
  4. Systemtechniker/-in im Network Management Center
    M-net Telekommunikations GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Vic Gundotra

    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

  2. Quartalsbericht

    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

  3. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

  4. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  5. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  6. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  7. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  8. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  9. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  10. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter
Energieversorgung
Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter

Südkoreanische Wissenschaftler haben einen Fernseher aus 5 Metern Entfernung ohne Kabel mit Strom versorgt. Sie träumen von öffentlichen Bereichen, in denen Nutzer ihre Geräte drahtlos laden können - vergleichbar mit heutigen öffentlichen WLANs.

  1. Genetik Forscher wollen Gesicht aus Genen rekonstruieren
  2. Leslie Lamport Turing-Award für LaTeX-Erfinder
  3. Bionik Pimp my Plant

LG LED Bulb ausprobiert: LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen
LG LED Bulb ausprobiert
LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen

Light + Building Zur vergangenen Lichtmesse in Frankfurt hat LG zwei LED-Lampen angekündigt, die vor allem Philips Konkurrenz machen werden. Mit 20 und 33 Watt zieht LG mit Philips gleich beziehungsweise überholt die Niederländer sogar. Wir konnten uns das 20-Watt-Exemplar bereits anschauen.

  1. Rückruf durch ESTI Schweizer Starkstrominspektorat warnt vor Billig-LED-Lampen
  2. Power over Ethernet Philips will Lichtsysteme mit Netzwerkkabeln versorgen
  3. Intelligentes Licht von Osram Lightify als Hue-Konkurrent

Test The Elder Scrolls Online: Skyrim meets Standard-MMORPG
Test The Elder Scrolls Online
Skyrim meets Standard-MMORPG

Es ist so groß wie mehrere Rollenspiele zusammen und bietet auch Soloabenteurern Unterhaltung für Wochen und Monate. Vieles in The Elder Scrolls Online erinnert an Skyrim - und leider noch mehr an das altbekannte Strickmuster gängiger MMORPGs.

  1. The Elder Scrolls Online Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden
  2. Abopflicht Verbraucherschützer mahnen The Elder Scrolls Online ab
  3. Zenimax Online The Elder Scrolls Online ohne Server-Schlangen gestartet

    •  / 
    Zum Artikel