Toshiba und SanDisk verhandeln über Flash-Fabrik

Toshiba will seinen Anteil an der gemeinsamen Chipkartenfabrik vergrößern

Der japanische Elektronikkonzern Toshiba verhandelt mit dem amerikanischen Flashkartenhersteller SanDisk über eine Übernahme eines Teils der gemeinsamen Chipkartenfabrik. Damit reagiert Toshiba offensichtlich auf das Angebot des koreanischen Konkurrenten Samsung, SanDisk zu übernehmen.

Anzeige

Toshiba will etwa 30 Prozent der Fabrik im japanischen Yokkaichi übernehmen, deren Bau die beiden Partner 2006 beschlossen hatten.

Derzeit halten beide Partner über zwei Joint Ventures etwa gleiche Anteile an der Fabrik. 70 Prozent der Anlage sollen auch weiterhin in der Hand der beiden Joint Ventures verbleiben. Laut SanDisk will Toshiba rund eine Milliarde US-Dollar für den Anteil an der Fabrik bezahlen. Die Transaktion soll im ersten Quartal 2009 abgeschlossen werden.

Die Verhandlungen sind offensichtlich eine Reaktion auf die Pläne des koreanischen Elektronikkonzerns Samsung, SanDisk zu kaufen. SanDisk hatte das Kaufangebot jedoch im September 2008 abgelehnt.


tra 20. Okt 2008

BenQ ist aus Taiwan !!!!!!!!!

Robert Nutschis 20. Okt 2008

Ach du Sch.... wenn SAMSUNG sich SanDisk einverleibt, wird es finster: SAMSUNG hat dann...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Integrator/-in
    Daimler AG, Sindelfingen
  2. Berater "Security & Compliance" (m/w)
    Detecon International GmbH, Köln, München, Eschborn
  3. Einkäufer/-in im Bereich IT - Beschaffung Car IT
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Software-Entwickler/-in Kombiinstrumente
    Robert Bosch GmbH, Leonberg

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Der Hobbit 3 - Die Schlacht der fünf Heere - Extended/Sammler Edition [3D Blu-ray] [Limited Edition]
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. NEU: Blu-rays je 9,97 EUR oder günstiger
    (u. a. Ghostbusters I & II Bundle 8,99€, From Beyond, Highlander, Road - TT - Sucht nach...
  3. Warrior [Blu-ray]
    5,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Firmenchef

    Voice over LTE bei der Telekom "kommt später"

  2. Magnetfeld

    Die Smartwatch sendet Daten durch den Körper

  3. Film-Codecs

    Amazon gibt 500 Millionen Dollar für Startup aus

  4. Direkt zur CIA

    BND soll deutsche Telefonate in die USA geroutet haben

  5. RT-AC5300

    Asus' Igel- Router soll der weltweit schnellste sein

  6. Streaming

    Netflix beginnt Anfang 2016 mit HDR

  7. Datenschutz

    Spotify bessert nach - ein bisschen

  8. Kopenhagen

    Elektro-Carsharing mit der Busfahrkarte

  9. The Witcher 3

    Romantik-Optimierung per Patch

  10. RSA-CRT

    RSA-Angriff aus dem Jahr 1996 wiederentdeckt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Mad Max im Test: Sandbox voll mit schönem Schrott
Mad Max im Test
Sandbox voll mit schönem Schrott

Smart-TV-Betriebssysteme im Test: Wenn sich Streaming wie Fernsehen anfühlt
Smart-TV-Betriebssysteme im Test
Wenn sich Streaming wie Fernsehen anfühlt
  1. Not so smart Aktuelle Fernseher im Sicherheitscheck
  2. Update für Smart-TVs Neue Netflix-App streamt immer sofort
  3. Medienaufsicht Kabel Deutschland begrüßt Recht auf HbbTV-Ausfilterung

In eigener Sache: Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
In eigener Sache
Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
  1. In eigener Sache Golem.de-Artikel mit Whatsapp-Kontakten teilen
  2. In eigener Sache Preisvergleich bei Golem.de
  3. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen

  1. Re: Das Ende der Demokratie

    gollumm | 07:25

  2. Re: 3 Gesetze der Robotik

    gollumm | 07:24

  3. Re: Absoluter Overkill

    Mixermachine | 07:20

  4. Dann sollte Drive Now

    gollumm | 07:19

  5. Re: Na da bin ich ja mal gespannt...

    Jocularous | 07:18


  1. 19:42

  2. 18:31

  3. 18:05

  4. 17:38

  5. 17:34

  6. 16:54

  7. 15:15

  8. 14:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel