Abo
  • Services:
Anzeige

Eee-PC der Luxusklasse: S101 kommt Ende November

Besonders flaches Netbook mit 32 GByte Flashspeicher

In Hamburg hat Asus nun auch in Deutschland den Eee-PC S101 vorgestellt, das Luxusgerät unter den Netbooks. Er ist besonders flach, sieht elegant aus und kostet natürlich einiges. Dafür gibt es 32 GByte Speicher auf SSDs, ein mattes 10-Zoll-Display und eine Tastatur, die auch für längeres Tippen gut geeignet sein sollte.

Eee PC S101 (vorn) vs. 1000H
Eee PC S101 (vorn) vs. 1000H
Mit dem Eee-PC hatte Asus den Trend zu besonders kleinen und günstigen Notebooks angestoßen. Die weiterhin sehr beliebten Netbooks werden von Asus nun um eine Luxusklasse ergänzt, dem Eee-PC S101. Das Netbook ist mit 1.000 Gramm leichter als die meisten 10-Zoll-Geräte und zudem mit 1,8 bis 2,5 cm besonders flach.

Anzeige

Der S101 nutzt wie die anderen Netbooks Intels Atom-CPU N270 mit einer Taktfrequenz von 1,6 GHz. Dem stehen 1 GByte RAM zur Seite, die das Betriebssystem Windows XP Home SP3 fast komplett für sich nutzen kann. Nur ein Teil wird für die integrierte Chipsatzgrafik von Intel (945GME) genutzt.

Dünner als alle bisherigen Netbooks
Dünner als alle bisherigen Netbooks
Das matte Display des S101 misst 10,2 Zoll in der Diagonale und wird mit LEDs beleuchtet. Dort bringt der Hersteller die für Netbooks üblichen 1.024 x 600 Pixel unter. Darüber befindet sich eine Webcam. Für Videochats hat das Netbook ein Mikrofon, für die Tonausgabe sorgen zwei Lautsprecher. Weitere Anschlüsse: 3 x USB 2.0, 1 x VGA, 1 x Fast Ethernet und Audioein- und -ausgang.

Top-Model-Kandidatin Caro mit Eee PC S101
Top-Model-Kandidatin Caro mit Eee PC S101
Eine Festplatte verbaut Asus nicht. Stattdessen kommen zwei Flashspeicher zum Einsatz, die jeweils 16 GByte fassen. 16 GByte sind auf einem SSD-Modul, die restlichen 16 GByte befinden sich auf einer SDHC-Karte. Damit kann das Netbook Stöße eher verkraften als Netbooks mit herkömmlicher Festplattentechnik. Wem der SSD-Speicher nicht reicht, der kann mit der Eee Storage genannten Funktion noch weitere 20 GByte online unterbringen. Für die Außenanbindung sorgt eine WLAN-Karte, die auch den schnellen 802.11n-Entwurf beherrscht sowie Bluetooth 2.0.

Strom, Ethernet und VGA an der Rückseite
Strom, Ethernet und VGA an der Rückseite
Die Tastatur des S101 soll auch für längere Tipparbeiten geeignet sein. Das Touchpad darunter kann auch mit mehreren Fingern umgehen, es ist multitouchtauglich.

Mit der von Asus "Super Hybride Engine" genannten Stromsparfunktion soll der Eee-PC S101 lange durchhalten. Bis zu fünf Stunden soll der Anwender mit dem Netbook und dessen 36-Wattstunden-Akku (LiPo) arbeiten können.

Der S101 soll Ende November 2008 erscheinen und 599 Euro kosten. Das Netbook wird in drei verschiedenen Farben erhältlich sein: Braun, Champagner und Schwarz-Graphit. Eine passende Tasche wird mitgeliefert. Die Garantie beträgt zwei Jahre (PickUp & Return) und kann auf drei Jahre verlängert werden. Wem das zu teuer ist, der kann ab Anfang November zudem auf einen blauen Asus-Eee-PC 901 zurückgreifen, der 379 Euro kosten soll.


eye home zur Startseite
llutra 08. Jan 2009

Ach die Idioten sind wieder da...

weberleins 19. Okt 2008

Nein, können sie nicht. Aus einfachen Gründen: Je mehr Windows umso günstiger das...

Leser 17. Okt 2008

Apple-Gläubige wären froh, wenn sie für so "viel" mehr "nur" 200 Euro zahlen müssten...^^

lus Tiger 17. Okt 2008

Nur weil ihr zu der Zeit auf anderen Seiten surft... also bitte! ;-)

Dellminator 17. Okt 2008

Bis auf das Display hat das der MINI von Dell heute schon alles zu bieten. Schönes WE...


techweblog | Software & Hardware / 16. Okt 2008

Einfach Eee / 16. Okt 2008

Eee PC S101 kostet EUR 599

CYBERBLOC / 16. Okt 2008

Fashion aus der Hansemetropole



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V., Sankt Augustin
  3. über Ratbacher GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. über Ratbacher GmbH, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 31,99€
  2. (u. a. Uncharted 4 34,99€, Ratchet & Clank 29,00€, The Last of Us Remastered 28,98€, The...

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

  1. Re: wirds nicht für konsumer geben

    Eheran | 06:44

  2. Re: Nacktsichtbrille

    Eheran | 06:42

  3. Re: Echtes FTTH? Nein, es ist Vectoring!

    M.P. | 06:23

  4. Re: Welcher physikalische Effekt soll das sein ?

    Salziger | 04:45

  5. Re: Wer warten kann, warten, zumindest bis zum...

    Ach | 04:30


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel