Abo
  • Services:
Anzeige

OpenOffice.org 3.0 steht zum Download bereit

Final-Version liegt bereits auf den Mirror-Servern

Nach einigen Verzögerungen ist die freie Office-Suite OpenOffice.org 3.0 fertig und steht zum Download bereit. Die neue Version läuft erstmals nativ unter MacOS X, unterstützt das Office-Dateiformat ODF 1.2 und kann Dateien aus Microsoft Office 2007 lesen.

OpenOffice.org 3.0
OpenOffice.org 3.0
Bereits seit Freitag steht OpenOffice.org 3.0 auf einigen Mirror-Servern zum Download bereit. Die offizielle Ankündigung soll am Montagvormittag erfolgen, aber schon am Wochenende machte die Nachricht im Internet die Runde. Die Software wartet mit nennenswerten Neuerungen auf und läuft beispielsweise erstmals nativ unter MacOS X, ohne dass dafür ein X11-Server benötigt wird. Die Office-Suite verhält sich wie jede andere Aqua-Anwendung. Auch an Windows Vista passt sich die Software in der neuen Version besser an.

Anzeige
 

OpenOffice.org 3.0
OpenOffice.org 3.0
Neu ist unter anderem das Startcenter, das sich nach dem Starten der Anwendung zeigt: Es erlaubt, direkt Dokumente zu öffnen oder neue anzulegen. Bislang startete die Textverarbeitung Writer als Standardapplikation. Darüber hinaus unterstützt OpenOffice.org 3.0 bereits Funktionen, die mit der kommenden Version 1.2 des ISO-Standards OpenDocument (ODF) eingeführt werden sollen. ODF 1.2 wird voraussichtlich eine Formelsprache wie auch ein Metadatenmodell unterstützen, basierend auf den W3C-Standards RDF und OWL. Die Software wartet mit einem Importfilter für Microsoft Office 2007 auf und kann die damit erzeugten Dateien lesen, aber nicht schreiben.

Neu in der Tabellenkalkulation Calc ist unter anderem der Solver zum Lösen von Optimierungsaufgaben (Lineare Optimierung). Für einen Zielwert in einer bestimmten Zelle der Tabellenkalkulation werden mehrere Eingangswerte so variiert, dass ein gewünschtes Optimum erreicht wird. Dabei werden Randbedingungen in anderen Zellen berücksichtigt. In Diagrammen können Regressionskurven neben der Funktionsgleichung auch den Korrelationskoeffizienten anzeigen. Außerdem können Diagrammwerte mit Fehlerindikatoren versehen werden.

OpenOffice.org 3.0 steht zum Download bereit 

eye home zur Startseite
holgerjakobs 31. Okt 2008

Ja, sicher. Auch ich habe das PDF-Plugin installiert. Im Manager ist es auch zu sehen...

SysAdmin 14. Okt 2008

Unqualifizierte Antworten kann man halt nur von Amateuren erwarten. Oder was hat ein...

Wandernder 14. Okt 2008

Nicht nur deshalb.

Himmerlarschund... 14. Okt 2008

Wow, DU bist also dieses Non-plus-Ultra! Schön, dass ich dich mal kennenlerne. Hab ja...

bart 14. Okt 2008

Also jetzt muss ich auch mal etwas dazu anmerken: Ich habe Office 2003 installiert...


Text & Blog / 13. Okt 2008

OpenOffice 3.0 / 13. Okt 2008

Kostenloser Download

Saroth's Blogs / 13. Okt 2008

OpenOffice 3.0

Dampfmaschine / 12. Okt 2008

Openoffice.org 3.0 (fast) erschienen



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. über Hays AG, Oberhausen
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Erlangen
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Knick, Person of Interest, Shameless, The Wire)
  2. (u. a. House of Wax, Der Polarexpress, Gravity, Mad Max)

Folgen Sie uns
       


  1. Leistungsschutzrecht

    Oettingers bizarre Nachhilfestunde

  2. Dating-Portal

    Ermittlungen gegen Lovoo werden eingestellt

  3. Huawei

    Mobilfunkbetreiber sollen bei GBit nicht die Preise erhöhen

  4. Fuze

    iPhone-Hülle will den Klinkenanschluss zurückbringen

  5. Raspberry Pi

    Bastelrechner bekommt Pixel-Desktop

  6. Rollenspiel

    Koch Media wird Publisher für Kingdom Come Deliverance

  7. Samsung

    Explodierende Waschmaschinen sind ganz normal

  8. USB Audio Device Class 3.0

    USB Audio over USB Type-C ist fertig

  9. HY4

    Das erste Brennstoffzellen-Passagierflugzeug hebt ab

  10. Docsis 3.1

    Erster Betreiber versorgt alle Haushalte im Netz mit GBit/s



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Re: Nur mal so gesponnen

    lear | 22:18

  2. Re: Kein USB und Audio vorne?

    plutoniumsulfat | 22:17

  3. Re: Gmail auf dem letzten Platz...

    fuchsbaerga@web.de | 22:14

  4. Re: Ferngesteuert durch Lobbyisten / seinem Stab

    Seismoid | 22:13

  5. Re: Ubisoft

    eXXogene | 22:12


  1. 18:17

  2. 17:39

  3. 17:27

  4. 17:13

  5. 16:56

  6. 16:41

  7. 15:59

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel