Mozilla-Ableger SeaMonkey 2.0 erreicht Alphastatus

SeaMonkey mit modernem Unterbau von Firefox 3

SeaMonkey 2.0 führt das alte Browserpaket Mozilla fort. Nachdem die Mozilla-Suite eingestellt und das Projekt in Thunderbird und Firefox aufgeteilt wurde, übernahm SeaMonkey die Aufgabe, unter anderem Browser, E-Mail-Client und Chatprogramm in einem Paket anzubieten.

Anzeige

Mit SeaMonkey 2.0 kommen Verbesserungen in die Browser-Suite, die Firefox-Anwender schon lange gewöhnt sind. Mit einer aktuellen Rederingengine kann der Nachfolger der Mozilla-Suite jetzt wieder mit modernen Browsern mithalten: Der Acid2-Test wird bestanden und auch der anspruchsvolle Acid3-Test soll größtenteils durchlaufen. Das ist ein Indikator für eine gute Darstellungsqualität, hat sich doch die Renderingengine Gecko seit der letzten großen SeaMonkey-Veröffentlichung deutlich verbessert.

Außerdem bekommt SeaMonkey den Add-on-Manager von Firefox, um Themes, Plug-ins und andere Erweiterungen zu verwalten. Gleichzeitig wurde auch die Oberfläche modernisiert, die jetzt mehr mit modernen Betriebssystemen harmonieren soll.

Da es sich um eine Alphaversion handelt, hat SeaMonkey 2.0 natürlich noch zahlreiche Fehler. Es ist also Vorsicht geboten und ein gutes Backup sollte vorhanden sein. Ein Backup macht SeaMonkey sogar selbst. Das alte Profilsystem aus Netscape-Zeiten wird abgeschafft. Denn die Browser-Suite übernimmt das Profilsystem von Firefox und Thundebird mit seiner Klartext-Datei profiles.ini, die mit relativen Pfaden arbeitet. Bei der Installation kopiert SeaMonkey ein bestehendes Profil und lässt damit das alte Profil unverändert, so die Entwickler.

Anwender von Windows 98 und MacOS X 10.3 können mit SeaMonkey 2.0 nichts mehr anfangen. Das gilt auch für Windows 95, ME und NT. Die Unterstützung für diese Betriebssysteme wurde eingestellt. Dies sind nicht alle Änderungen. Weitere Informationen gibt die ausführlichen Liste der Änderungen und Neuerungen von SeaMonkey 2.0.

SeaMonkey 2.0 Alpha steht für Windows, MacOS X und Linux als Download bereit.


linveggie 13. Okt 2008

Firefox hatte schon mit 2.0 eine Funktion, mit der man Firefox sehr leicht upgraden kann...

Tom123123 13. Okt 2008

Ich finde die zynischen Bemerkungen unangebracht.

Florian K. 12. Okt 2008

Also ich habe absolut keine Probleme mit dem FF3 o.O nicht auf Linux und auch nicht auf...

Eis-Affe 11. Okt 2008

Ich war nie wirklich weg... OK, ein paar Wochen FF/TB 1.0, war aber von Tag zu Tag mehr...

Darq 11. Okt 2008

seh ich auch so, im moment nutze ich zwar meistens ff aber der seamonkey bzw für mich...

Kommentieren



Anzeige

  1. Teamleiter SAP BI/BO (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz
  2. SAP-FI/CO-Inhouse-Berater (m/w)
    Zott SE & Co. KG, Mertingen Raum Augsburg
  3. IT-Service Mitarbeiter (m/w) für den Anwender-Support
    DATAGROUP Köln GmbH, München
  4. Embedded Software Engineer (m/w)
    GIGATRONIK Technologies AG, Wil SG (Schweiz)

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. NEU: Canon Cashback-Aktion (bitte auf die Cashback-Preise klicken!)
    bis zu 200,00€ zurück erhalten
  2. Patuoxun Dragons Wireless Gaming Maus 4000 DPI [800/1600/2400/4000] mit 500 Hz Return-Rate
    29,99€
  3. PREISSTURZ: Gainward GeForce GTX Titan X
    999,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. One Earth Message

    Bilder und Töne für Außerirdische

  2. Tropico 5

    Espionage mit El Presidente

  3. Tessel

    Offenes Entwicklerboard soll wie Io.js verwaltet werden

  4. Hack auf Datingplattform

    Sexuelle Vorlieben von Millionen Menschen veröffentlicht

  5. Angriff auf kritische Infrastrukturen

    Bundestag, bitte melden!

  6. Mark Shuttleworth

    Canonical erwägt offenbar Börsengang

  7. Amazon

    Fire TV Stick für 29 Euro

  8. Umfrage

    US-Bürger misstrauen Regierung beim Umgang mit Daten

  9. Mozilla

    Firefox personalisiert Werbung mit Browserverlauf

  10. Tracking auf Unternehmensseiten

    Verbraucherschützern gefällt der Gefällt-mir-Knopf nicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!
Apps für Googles Cardboard
Her mit der Pappe!
  1. Game of Thrones Auf der Mauer weht ein eisiger Wind
  2. VR im Journalismus So nah, dass es fast wehtut
  3. Deep angespielt "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

BND-Selektorenaffäre: Die stille Löschaktion des W. O.
BND-Selektorenaffäre
Die stille Löschaktion des W. O.
  1. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"
  2. BND-Metadatensuche "Die Nadel im Heuhaufen ist zerbrochen"
  3. NSA Streit um Selektoren-Liste zwischen Gabriel und Steinmeier

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

  1. Re: Politische Inhalte von Star Trek

    Moe479 | 22:35

  2. Re: Killer poke

    borg | 22:27

  3. Re: Kodi-Raspberry ablösen!

    JakeJeremy | 22:25

  4. OT: Re: Wie groß sind die patches?

    Katsuragi | 22:24

  5. Re: Dauerdashcam, Antidiskriminierung...

    Bond2602 | 22:24


  1. 18:43

  2. 15:32

  3. 15:26

  4. 15:09

  5. 14:21

  6. 14:08

  7. 13:54

  8. 13:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel