Mozilla-Ableger SeaMonkey 2.0 erreicht Alphastatus

SeaMonkey mit modernem Unterbau von Firefox 3

SeaMonkey 2.0 führt das alte Browserpaket Mozilla fort. Nachdem die Mozilla-Suite eingestellt und das Projekt in Thunderbird und Firefox aufgeteilt wurde, übernahm SeaMonkey die Aufgabe, unter anderem Browser, E-Mail-Client und Chatprogramm in einem Paket anzubieten.

Anzeige

Mit SeaMonkey 2.0 kommen Verbesserungen in die Browser-Suite, die Firefox-Anwender schon lange gewöhnt sind. Mit einer aktuellen Rederingengine kann der Nachfolger der Mozilla-Suite jetzt wieder mit modernen Browsern mithalten: Der Acid2-Test wird bestanden und auch der anspruchsvolle Acid3-Test soll größtenteils durchlaufen. Das ist ein Indikator für eine gute Darstellungsqualität, hat sich doch die Renderingengine Gecko seit der letzten großen SeaMonkey-Veröffentlichung deutlich verbessert.

Außerdem bekommt SeaMonkey den Add-on-Manager von Firefox, um Themes, Plug-ins und andere Erweiterungen zu verwalten. Gleichzeitig wurde auch die Oberfläche modernisiert, die jetzt mehr mit modernen Betriebssystemen harmonieren soll.

Da es sich um eine Alphaversion handelt, hat SeaMonkey 2.0 natürlich noch zahlreiche Fehler. Es ist also Vorsicht geboten und ein gutes Backup sollte vorhanden sein. Ein Backup macht SeaMonkey sogar selbst. Das alte Profilsystem aus Netscape-Zeiten wird abgeschafft. Denn die Browser-Suite übernimmt das Profilsystem von Firefox und Thundebird mit seiner Klartext-Datei profiles.ini, die mit relativen Pfaden arbeitet. Bei der Installation kopiert SeaMonkey ein bestehendes Profil und lässt damit das alte Profil unverändert, so die Entwickler.

Anwender von Windows 98 und MacOS X 10.3 können mit SeaMonkey 2.0 nichts mehr anfangen. Das gilt auch für Windows 95, ME und NT. Die Unterstützung für diese Betriebssysteme wurde eingestellt. Dies sind nicht alle Änderungen. Weitere Informationen gibt die ausführlichen Liste der Änderungen und Neuerungen von SeaMonkey 2.0.

SeaMonkey 2.0 Alpha steht für Windows, MacOS X und Linux als Download bereit.


linveggie 13. Okt 2008

Firefox hatte schon mit 2.0 eine Funktion, mit der man Firefox sehr leicht upgraden kann...

Tom123123 13. Okt 2008

Ich finde die zynischen Bemerkungen unangebracht.

Florian K. 12. Okt 2008

Also ich habe absolut keine Probleme mit dem FF3 o.O nicht auf Linux und auch nicht auf...

Eis-Affe 11. Okt 2008

Ich war nie wirklich weg... OK, ein paar Wochen FF/TB 1.0, war aber von Tag zu Tag mehr...

Darq 11. Okt 2008

seh ich auch so, im moment nutze ich zwar meistens ff aber der seamonkey bzw für mich...

Kommentieren




Anzeige

  1. Senior-Kundenberater/in im Bereich Softwarelösungen
    scholz.msconsulting GmbH, Krefeld
  2. Senior Software Engineer Mobile (m/w)
    MaibornWolff GmbH, München
  3. Systems Engineer / Systemingenieur Production IT (m/w)
    Sandvik Holding GmbH, Frankfurt am Main
  4. Service Manager Standard Applications (m/w) in Risk Solvency II & Application Support
    Allianz Managed Operations & Services SE, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Facebook mit hohem Gewinn und starkem Nutzerwachstum

  2. Ofcom

    Briten schalten den Pornofilter ab

  3. Erstmal keine Integration

    iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen

  4. Privacy

    Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies

  5. Oberster Gerichtshof

    Österreichs Provider gegen Internetsperren zu Kino.to

  6. Eigene Cloud

    Owncloud 7 mit Server-to-Server-Sharing

  7. Electronic Arts

    Battlefield Hardline auf Anfang 2015 verschoben

  8. Schlafmonitor

    Besser schlafen mit Sense

  9. Videostreaming

    Youtube-Problem war ein Bug bei Google

  10. Prozessor inklusive Speicher

    Kommende APUs mit Stacked Memory und mehr Bandbreite



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

    •  / 
    Zum Artikel