Netzwerk-RAID-Lösung mit 7,5 TByte

LaCie 5big Network beinhaltet fünf Laufwerksschächte

Für wirklich große Datenmengen hat LaCie das 5big Network entworfen, ein RAID-System, das am Netzwerk hängt und fünf Laufwerksschächte für eine Gesamtkapazität von 7,5 TByte bietet. Der Betrieb erfolgt wahlweise auch im RAID-5- oder RAID-6-Modus.

Anzeige

LaCie 5big Network
LaCie 5big Network
Die Festplatten des LaCie 5big Network können im laufenden Betrieb nacheinander ausgetauscht werden. Neben RAID 0 und RAID 1 werden auch die Modi RAID 5 und 6 unterstützt, die für mehr Leistung und Parität beziehungsweise Redundanz bei der Datensicherung sorgen. Das 5big Network wird von LaCie mit einer Bruttokapazität von bis zu 7,5 TByte verkauft und ist auch mit einer Kapazität von 2,5 und 5 TByte erhältlich und mit einem Gigabit-Ethernet-Anschluss ausgerüstet.

LaCie 5big Network
LaCie 5big Network
Bis zu 25 Netzwerkanwender können auf das Gerät gleichzeitig zugreifen. Neben Wake-on-LAN zum Einschalten beim Zugriff sind Funktionen wie Active Directory und E-Mail-Alarm bei Fehlfunktionen und sogar ein Bittorrent-Client enthalten.

Als externe Schnittstellen sind USB 2.0 und drei eSATA-Anschlüsse vorhanden, über die das Gerät auch noch erweitert werden kann. Im Stand-by-Modus liegt der Strombedarf bei 10 Watt, beim Festplattenzugriff bei 44 Watt. Im Betrieb soll das LaCie 5big Network recht leise sein - beim Festplattenzugriff beziffert der Hersteller die Geräuschemission mit 23,7 dB (A).

LaCie 5big Network
LaCie 5big Network
Das Gehäuse misst 220 x 196 x 173 mm und wiegt 7,6 kg. Im Lieferumfang des 5big Network sind drei Lizenzen von Genie Backup Manager Pro für Windows und Intego Backup Manager Pro (für Mac) mit Disaster-Recovery-Option enthalten.

Die kleinste Lösung mit 2,5 TByte kostet rund 900 Euro, die 5-TByte-Variante hingegen 1.600 Euro und die Version mit 7,5 TByte wird für 2.300 Euro verkauft.


Willy Wattmeter 12. Okt 2008

Tomshardware schreibt: "Mit den von uns verwendeten Raptor-Festplatten von Western...

:-) 12. Okt 2008

Dann wirst du ja das Problem verstehen.

phui 11. Okt 2008

hmmm meine bilder sind auch mehrere hundert megabyte groß, meistens so 700 oder 1400...

:-) 11. Okt 2008

USB 2, Fw 400/800. Datentransfer kann mehrere Gigabit/s erreichen, je nach Nachrüstung.

DexterF 11. Okt 2008

Zwei der wichtigsten Infos fehlen: Was für Netzwerkanschlüsse hat das Ding und was für...

Kommentieren



Anzeige

  1. Ingenieur (m/w) Informationstechnik
    Netze BW GmbH, Stuttgart
  2. Web-Entwickler (m/w) mit Schwerpunkt PHP
    LLG Media GmbH, Bonn
  3. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  4. Softwareentwickler (m/w)
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Hoverboard

    Schweben wie Marty McFly

  2. Nepton 120XL und 240M

    Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser

  3. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017

  4. HTC

    Desire 820 Mini mit Quad-Core-Prozessor und 5-Zoll-Display

  5. Merkel auf IT-Gipfel

    Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig

  6. Elektromobilität

    Die Chipkarte für die Ladesäule

  7. Next Century Cities

    32 US-Städte wollen Glasfaserausbau selbst machen

  8. Azure-Server

    Microsoft und Dell bringen Cloud in a Box

  9. GNU

    Emacs 24.4 mit integriertem Browser

  10. IT-Gipfel 2014

    De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test: Convertible zum Fallenlassen
Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test
Convertible zum Fallenlassen
  1. Lenovo Neues Thinkpad Helix wird dank Core M lüfterlos
  2. PLA, ABS und Primalloy 3D-Druckermaterial und M-Discs von Verbatim
  3. Samsung Curved Display Gebogener 21:9-Monitor für PCs

Kazam Tornado 348 ausprobiert: Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display
Kazam Tornado 348 ausprobiert
Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display

    •  / 
    Zum Artikel