Abo
  • Services:
Anzeige

Bundesregierung plant "De-Mail" für alle

Verschlüsselte und authentifizierte Kommunikation mit Behörden

Die Bundesregierung plant mit De-Mail einen neuen, authentifizierten E-Mail-Dienst zwischen Bürgern und Behörden. Damit lassen sich rechtsgültige Dokumente austauschen. Schon für das Jahr 2009 kündigt die Regierung erste Pilotprojekte an, 2010 könnte der Regelbetrieb beginnen.

Unter dem Namen De-Mail sollen sichere E-Mails, ein Identifizierungsdienst und Dokumentenablage von zertifizierten Unternehmen angeboten werden. Nach Informationen der Financial Times Deutschland wird Kanzlerin Angela Merkel (CDU) das Projekt Mitte November 2008 auf dem dritten deutschen IT-Gipfel in Darmstadt vorstellen. Federführend ist das Bundesinnenministerium, wichtigster Ansprechpartner in der Wirtschaft die Deutsche-Telekom-Tochter T-Systems.

Anzeige

Der Verbund der De-Mail-Anbieter basiert auf gegenseitig authentifizierten und verschlüsselten Kommunikationskanälen. Daten, die der Nutzer zur Übertragung oder Speicherung an einen De-Mail-Dienst übergibt, werden unmittelbar chiffriert und integritätsgeschützt. Wert werde auf die einfache Bedienbarkeit gelegt, heißt es in Projektunterlagen der Regierung, indem das Projekt "D-Mail" genannt wird. Zusätzliche Software werde nicht benötigt.

Der De-Mail-Account stellt die Basis für die Nutzung der De-Mail-Dienste dar, erhältlich nach einer obligatorischen Erstregistrierung mit zuverlässiger Identifizierung, etwa durch persönliches Erscheinen in einem T-Punkt, einer Bankfiliale oder einem Fahrkartenschalter. Das Format einer De-Mail-Adresse beinhaltet die Attribute "Vorname.Nachname[.Nummer]@Diensteanbieter.zertIT.de", also beispielsweise "Markus.Meier2@web.zertIT.de".

Beim Einsatz für E-Government-Dienste sind die drei Authentisierungsniveaus "normal", "hoch" und "sehr hoch" vorgesehen: "normal" ist mit dem bekannten Benutzername-Passwort-Verfahren vergleichbar. Für "sehr hoch" sind spezielle Authentizifierungsfunktionen wie der elektronische Personalausweis geplant.

Die Nutzung von De-Mail ist freiwillig. Sie erleichtert dem Bürger aber nicht nur den Umgang mit der Bürokratie, sondern birgt auch die Gefahr der Gewöhnung an staatliche Überwachung.


eye home zur Startseite
TineaPedis 09. Okt 2009

GMX ist übrigens mit freundlicher Unterstützung des Deutschen Geheimdienstes entstanden...

WersGlaubt 03. Nov 2008

jedes projekt, das die regierungsparteien anstoßen ist nur eines, nämlich unglaubwürdig...

Wirklich Witzig 12. Okt 2008

T-Systems auch nicht mehr oder weniger als IBM - aber das macht dann wohl auch keinen...

Ender 12. Okt 2008

Wenn die Daten über einen zentralen Server verschickt werden, dann muss dort nur ein...

spannend 10. Okt 2008

So wirklich inkrementell ist diese Gefahr nicht. Aber wenn man dann wieder T-sys ins...


eTest-Hardware.de / 11. Nov 2008

Offizieller Email-Dienst der Bundesregierung

256bit.org Blog / 11. Okt 2008

De-Mail - Ist denn schon wieder 1. April?

TigerBluQ / 10. Okt 2008

Compyblog / 09. Okt 2008

splash ;) / 09. Okt 2008

De-Mail und der Staat liest mit...

Ralphs Piratenblog / 09. Okt 2008

de-Mail



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stabilus GmbH, Koblenz
  2. Bizerba SE & Co. KG, Balingen
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Pixelpark Bielefeld GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 23,99€
  3. (-65%) 6,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  3. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen


  1. Delid Die Mate 2

    Prozessoren köpfen leichter gemacht

  2. Rückzieher

    Assange will nun doch nicht in die USA

  3. Oracle

    Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken

  4. Android 7.0

    Samsung verteilt Nougat-Update für S7-Modelle

  5. Forcepoint

    Carbanak nutzt Google-Dienste für Malware-Hosting

  6. Fabric

    Google kauft Twitters App-Werkzeuge mit Milliarden Nutzern

  7. D-Link

    Büro-Switch mit PoE-Passthrough - aber wenig Anschlüssen

  8. Flash und Reader

    Adobe liefert XSS-Lücke als Sicherheitsupdate

  9. GW4 und Mont-Blanc-Projekt

    In Europa entstehen zwei ARM-Supercomputer

  10. Kabelnetz

    Vodafone stellt Bayern auf 1 GBit/s um



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: Rust?

    pythoneer | 00:33

  2. was für einen Unterschied macht es für ihn...

    Poison Nuke | 00:32

  3. Re: Ein vom Provider gemanagter Router hat mehr...

    Schattenwerk | 00:21

  4. Re: Eine andere Zielgruppe bleibt wohl kaum noch...

    Schattenwerk | 00:15

  5. Fertig kaufen

    Crass Spektakel | 00:15


  1. 18:28

  2. 18:07

  3. 17:51

  4. 16:55

  5. 16:19

  6. 15:57

  7. 15:31

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel