Rawzor komprimiert Rohdaten von Digitalkameras

Kostenloses Programm spart Speicherplatz

Mit dem Programm Rawzor wurde ein kostenloses Komprimierungsprogramm für Rohdaten (RAW) von Digitalkameras vorgestellt. Damit lässt sich je nach Modell rund die Hälfte des Speicherplatzes sparen.

Anzeige

Raw-Bilder bei Digitalkameras sind angesichts von Dateigrößen von mehreren Dutzend MByte pro Bild recht unhandlich. Gerade Spiegelreflexkameras mit Vollformatsensor sind hier Speichervernichter. Zu Archivierungszwecken kann das Programm Rawzor verlustfrei die Daten zusammenschieben.

In einem kurzen Test von Golem.de bestätigten sich die Angaben des Programmierers. So ließen sich zum Beispiel Rohdaten von Pentax-Spiegelreflexkameras von 10,2 MByte auf 5,7 MByte komprimieren, von einer Canon-Spiegelreflexkamera waren es nur 25 Prozent Kompressionsrate.

Die Benutzeroberfläche des Programms ist denkbar einfach gestaltet. Neben der Wahl von Quell- und Zielverzeichnis gibt es keine weiteren Optionen. Die Software komprimiert immer nur Verzeichnisinhalte und keine einzelnen Dateien. Rawzor wurde schon in den Release Candidate 1 der Bildbetrachtungssoftware XNview 1.95 eingebaut. Damit lassen sich die gepackten Dateien ansehen und bearbeiten.

Rawzor unterstützt zahlreiche Rohdatenformate, unterstützt allerdings nicht das von Adobe entwickelte, offene und kameraungebundene Format DNG, das einige wenige Kameras auch direkt erzeugen.

Rawzor ist kostenlos erhältlich und läuft derzeit nur unter Windows.


Yeeeeeeeeha 22. Dez 2009

Aber auch dann wäre PNG ungeeignet, da eben die erweiterten Bildinformationen der RAWs...

neri 07. Okt 2008

Nikon komprimiert intern, DNG hat eine einfache gzip komprimierung als standard, das ist...

Raven 07. Okt 2008

Es gibt nicht "das RAW-Format", sondern eine locker dreistellige Anzahl verschiedener...

meoper 07. Okt 2008

Du solltest Dir mal nen Batch schreiben, der den Papierkorb zum kompremieren um 100...

Zurreal 07. Okt 2008

Warum unterstützt RAW nicht von vornherein eine verlustfreie Komprimierung, wie z.B. TIF...

Kommentieren




Anzeige

  1. Project Engineer / Projekt Ingenieur (m/w) Broadcast / Sportanalyse
    ST SPORTSERVICE GmbH, Ismaning bei München
  2. Software Architect (m/w) - Grafik & Video
    Harman Becker Automotive Systems GmbH, München
  3. JAVA und PL/1 Developer (m/w) für Systemdesign und Programmierung
    KfW Bankengruppe, Berlin
  4. Software Tester (m/w)
    Interhyp AG, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Hollywood-Klage

    Kim Dotcom will sein Vermögen nicht offenlegen

  2. Benq FHD Wireless Kit im Test

    Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken

  3. Cloud-Dienste

    Google veröffentlicht erstmals Sicherheitsaudits

  4. Pentax K-S1

    Spiegelreflexkamera mit Lichtorgel

  5. Konkurrenz zu Motorolas Moto 360

    LG zeigt seine runde Smartwatch G Watch R

  6. Nasa

    Marsrakete SLS startet erst 2018

  7. Cyberangriff

    Unbekannte greifen Kundendaten bei US-Banken ab

  8. Internet der Dinge

    Intels neues 3G-Funkmodul passt in Smartwatches

  9. Smarthome

    Die Ifa wird zur Messe der Sicherheitslücken

  10. Gear S mit Tizen

    Samsungs neue Smartwatch kann telefonieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Breitbandausbau: Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
Breitbandausbau
Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
  1. Mobiles Internet Roaming-Gebühren benachteiligen Grenzregionen
  2. Digitale Agenda Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes
  3. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen

Spiele auf dem Oculus Rift DK2: Manchmal klappt es, manchmal nicht
Spiele auf dem Oculus Rift DK2
Manchmal klappt es, manchmal nicht
  1. Oculus Rift Geld für gefundene Sicherheitslücken
  2. Virtuelle Realität Hüft-OP mit Oculus Rift und zwei Gopro-Kameras
  3. Oculus Rift Valve aktualisiert SteamVR für das DK2

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  2. Nahrungsmittel Trinken statt Essen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

    •  / 
    Zum Artikel