Abo
  • Services:
Anzeige

17 Millionen T-Mobile-Kundendatensätze gestohlen

Datenschutz bei der Telekom auf wackeligen Füßen

Der Mobilfunksparte T-Mobile wurden über 17 Millionen Kundenstammdaten entwendet. Damit sind auch Anschriften und Telefonnummern von Prominenten, Politikern und anderen Persönlichkeiten in fremden Händen. Die Täter konnten bislang nicht ermittelt werden.

Die Daten wurden den Informationen nach bereits Anfang des Jahres 2006 gestohlen. Seitdem ermitteln die Bonner Staatsanwaltschaft und das BKA. Die Täter konnten trotz einiger Hausdurchsuchungen und Beschlagnahmungen bislang nicht ermittelt werden. Dem Spiegel gegenüber sprach die Telekom von einem "Vorfall, der mit höchster krimineller Energie durchgeführt wurde". Seitdem habe das Unternehmen alles versucht, die Daten wiederzubekommen und die Sicherheitsvorkehrungen deutlich erhöht. Ein Schaden für Kunden sei bislang nicht bekannt.

Anzeige

Nachdem der Spiegel in der Affäre recherchierte, informierte die Telekom auch die Bundesregierung. Daraufhin wurde das Bundeskriminalamt durch das Innenministerium beauftragt, Gefährdungsanalysen für Politiker und Wirtschaftsführer zu erstellen. Auch das Kanzleramt wurde informiert.

Die Daten haben es in sich. Die 17 Millionen Kundenstammdaten von T-Mobile enthalten nicht nur die Namen, sondern die Handynummern, Adressen, Geburtsdaten und teilweise auch E-Mail-Adressen. Die Daten wurden dem Spiegel zufolge bereits im Internet angeboten.

Zu den Opfern gehören auch Prominente aus Kultur und Gesellschaft wie Hape Kerkeling oder Günther Jauch. Darunter sind auch Geheimnummern und Privatadressen von bekannten Politikern, Ministern, Exbundespräsidenten, Wirtschaftsführern, Milliardären und Glaubensvertretern. In diesen Fällen könnte es nicht nur um eine Verletzung des Datenschutzes, sondern auch um eine Gefährdung der betroffenen Personen gehen, wenn die Kontaktdaten bekannt werden.


eye home zur Startseite
Ralph 06. Okt 2008

geht bitte hin!

:-) 06. Okt 2008

Das Thema Vorratsdatenspeicherung liegt aber auf einem anderen Gebiet. Dir wird...

Meg 06. Okt 2008

Ich bin seit über 10 Jahren T-Mobile Kundin, aber offensichtlich nicht interessant genug...

Freiheit 06. Okt 2008

deshalb werden bei der nächsten Wahl wieder die meisten Bundesidioten CDU, CSU und SPD...

knock 06. Okt 2008

eMail, Geburtsdatum? Zeig mir mal dein Telefonbuch!




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Bühl
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen, Ulm, Neu-Ulm, Stuttgart, München
  4. beauty alliance Deutschland GmbH & Co. KG, Bielefeld


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Bestimmung, Life of Pi, House of Wax, Predator, Der Polarexpress, X-Men)
  2. (u. a. Jurassic World, Die Unfassbaren, Creed, Interstellar, Mad Max Fury Road)
  3. (u. a. The Knick, Person of Interest, Shameless, The Wire)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  2. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  3. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen


  1. Twitch

    Amazon macht Streamer in Breakaway zu Matchmakern

  2. Autonomes Fahren

    Die Ethik der Vollbremsung

  3. Renault

    Elektroauto Zoe mit 41-kWh-Akku und 400 km Reichweite

  4. Leistungsschutzrecht

    Oettingers bizarre Nachhilfestunde

  5. Dating-Portal

    Ermittlungen gegen Lovoo werden eingestellt

  6. Huawei

    Mobilfunkbetreiber sollen bei GBit nicht die Preise erhöhen

  7. Fuze

    iPhone-Hülle will den Klinkenanschluss zurückbringen

  8. Raspberry Pi

    Bastelrechner bekommt Pixel-Desktop

  9. Rollenspiel

    Koch Media wird Publisher für Kingdom Come Deliverance

  10. Samsung

    Explodierende Waschmaschinen sind ganz normal



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

Android 7.0 im Test: Zwei Fenster für mehr Durchblick
Android 7.0 im Test
Zwei Fenster für mehr Durchblick
  1. Android-X86 Desktop-Port von Android 7.0 vorgestellt
  2. Android 7.0 Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
  3. Android 7.0 Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

  1. Re: Akkubetriebene Elektroautos sind zun Kotzen

    MochIch | 08:39

  2. Re: Wie siehts mit Autonomen fahren aus?

    Berner Rösti | 08:38

  3. Re: lustig wie schnell der aus dem Nichts kommt

    Berner Rösti | 08:36

  4. Re: Digitale Distribution

    Moridin | 08:36

  5. Re: Und was nimmt man für die Zukunft?

    M.P. | 08:35


  1. 08:43

  2. 07:57

  3. 07:39

  4. 18:17

  5. 17:39

  6. 17:27

  7. 17:13

  8. 16:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel