Abo
  • Services:
Anzeige

Mittel gegen Crapware: PC Decrapifier entschlackt neue PCs

Kleines Werkzeug löscht unerwünschte Software von neuen Rechnern

Die kostenlose Software Decrapifier soll Rechner von unerwünschter Software befreien, die fast alle Hersteller von Windows-PCs vorinstallieren. Die sogenannte Crapware nimmt dem Nutzer den Spaß am gerade erst ausgepackten Rechner und sorgt in schweren Fällen für besonders langsame Rechner.

Der Programmierer des Decrapifier-Werkzeugs gehört wohl zu denen, die genug von neu gekauften Rechnern haben, die mit Test- und Demoversionen unnützer Software oder Werbung regelrecht zugemüllt wurden. Dazu gehören zum Leidwesen mancher Nutzer Virenscanner, Office-Programme, volle Autostartordner sowie Icons auf dem Desktop, die eigentlich nur Werbung sind. Hersteller wie Sony bieten - zumindest in den USA - immerhin optional einen Rechner auch ohne unerwünschte Software an ("Fresh Start").

Anzeige

Im Englischen gibt es für diese Art der Software die Begriffe Crapware (Schrottsoftware) und Bloatware (aufblähende Software). The PC Decrapifier 2.0 ist in der Lage, einen Teil der Software, die große Hersteller beilegen, einfach zu entfernen. Welche Software dazu gehört, ist einer Liste zu entnehmen. Zu den berücksichtigten Programmen gehört etwa AOL-Software, meist unnütze Dell-Tools, Google Toolbar und Desktop, die Yahoo-Toolbar, diverse andere Internetanbieter, unnütze Autostartobjekte sowie eine große Auswahl an Software von Norton.

Besonders vorsichtige Nutzer können vor der Entfernung der Software einen Systemwiederherstellungspunkt unter Windows setzen. Das bedeutet jedoch nicht, dass beim Zurückgehen auf einen älteren Systemwiederherstellungspunkt auch alles wieder hergestellt wird, warnt der Autor des Decrapifiers.

Die Software gibt es in zwei Versionen. Eine kostenlose Version für den persönlichen Gebrauch, der Autor bittet nur um eine Spende von 5 US-Dollar, sowie eine kommerzielle Variante, die pro Techniker (nicht pro PC) berechnet wird. Sie kostet 20 US-Dollar und bietet zusätzliche Automatisierungsmöglichkeiten.

Wer der Meinung ist, dass dem Decrapifier die Unterstützung einer Software fehlt, kann die Liste der Crapplications ergänzen. Zum Redaktionsschluss lag dort "Anything bearing the name 'Norton' or 'Symantec'" an erster Stelle. So mancher Administrator wird dem ohne zögern zustimmen.


eye home zur Startseite
Rainer Übermut 11. Okt 2008

Erst Windows zu installieren und dann nach den Treibern zu suchen ist vermutlich wirklich...

St. Andrew 06. Okt 2008

OMFG! Andreas, das ist GÖTTLICH GUT! YMMD! ROFL!! elfeins111111!!! XD

fasdfasdf 05. Okt 2008

*lol* natürlich... das Prog macht genau was es soll. Was treibt Leute wie dich...

Andyhater 05. Okt 2008

Adreas Heitmann! Du Schlumpf schon wieder! Aber naja, ich muss zuegeben die Texte waren...

spanther 04. Okt 2008

Richtig weil die Profildaten meist während der Nutzung entstanden sind und es deswegen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Aareon Deutschland GmbH, Mainz
  2. T-Systems on site services GmbH, München
  3. IT.Niedersachsen, Hannover
  4. über Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Nordrhein-Westfalen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 94,90€ statt 109,90€

Folgen Sie uns
       


  1. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  2. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung

  3. Smartphones

    Apple will Diebe mit iPhone-Technik überführen

  4. 3D-Flash

    Intel veröffentlicht gleich sechs neue SSD-Reihen

  5. Galaxy Tab S

    Samsung verteilt Update auf Android 6.0

  6. Verschlüsselung

    OpenSSL veröffentlicht Version 1.1.0

  7. DJI Osmo+

    Drohnenkamera am Selfie-Stick

  8. Kaffeehaus lädt Smartphone

    Starbucks testet Wireless Charging in Deutschland

  9. Power9

    IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen

  10. Für Werbezwecke

    Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  2. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe
  3. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper

8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

  1. Re: Schwaches Bild: 7.0 kommt raus bevor die ein...

    waswiewo | 10:26

  2. Fingerabdrucksensor?

    Trollversteher | 10:25

  3. Re: Bitte nicht so streng sein!

    m9898 | 10:24

  4. Re: Diebstahl leicht gemacht

    kitingChris | 10:23

  5. Re: Bentgate 2.0

    m9898 | 10:22


  1. 10:20

  2. 09:55

  3. 09:38

  4. 09:15

  5. 08:56

  6. 08:21

  7. 08:05

  8. 07:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel