Abo
  • Services:
Anzeige

Neues Unterseekabel durch den Pazifik fertiggestellt

Trans-Pacific Express ist die erste Breitbandverbindung zwischen USA und China

Zwischen den USA und China ist ein neues Unterseekabel fertiggestellt worden. Das "Trans-Pacific Express" ist die erste direkte Breitbandverbindung zwischen beiden Ländern. Ende 2006 hatte ein Erdbeben vor Taiwan das Unterseekabel zwischen China und den USA unterbrochen und schwere Schäden im chinesischen Internet angerichtet.

China und die USA sind näher aneinander gerückt - zumindest was das Internet angeht: Mit dem "Trans-Pacific Express" (TPE) steht jetzt die erste direkte Breitbandverbindung zwischen beiden Ländern zur Verfügung. TPE verbindet Nedonna Beach im US-Bundesstaat Oregon mit Chongming, einer Insel vor Schanghai. Weitere Landungspunkte sind Qingdao in der chinesischen Provinz Shandong sowie Keoje im Süden der koreanischen Halbinsel und Tanshui im Norden Taiwans.

Anzeige

Das 18.000 Kilometer lange Kabel ermöglicht es, Sprache und Videos mit einer Bandbreite von bis zu 5,12 TBit/s über den Pazifik zu übermitteln. Kunden können Verbindungen mit Übertragungsraten bis zu 10 GBit/s buchen. Das entspricht laut Verizon der Kapazität von 121.000 gleichzeitig geführten Telefongesprächen. Gebaut wurde es von einem Konsortium aus Verizon, den chinesischen Telekommunikationsunternehmen China Telecom, China Netcom, China Unicom, Chunghwa aus Telecom aus Taiwan und Korea Telecom. Für die geplante Erweiterung nach Japan wird sich das japanische Unternehmen NTT dem Konsortium anschließen.

Der Bau des Kabels war Anfang Dezember 2006 beschlossen worden und hatte im September 2007 vor der Küste Südkoreas begonnen. Im April 2008 waren die Arbeiten abgeschlossen. Die Kosten betrugen 500 Millionen US-Dollar.

Derzeit existiert nur eine einzige Direktverbindung mit geringer Bandbreite zwischen den USA und China. Der meiste Internettraffic zwischen beiden Ländern geht über Hongkong oder Japan, was oft zu Verzögerungen führt. Ende Dezember 2006, kurz nach der Gründung des TPE-Konsortiums, beschädigte ein Erdbeben mehrere Unterseekabel vor Taiwan, darunter auch die Direktverbindung zwischen China und den USA, und beeinträchtigte das Internet in China schwer. So verloren viele chinesische Domaininhaber ihre Domains, weil sie wegen der Ausfälle ihre Registrierungen nicht verlängern konnten.

Seit Frühjahr 2008 baut ein Konsortium aus mehreren asiatischen Telekommunikationsunternehmen und Google ein Unterseekabel zwischen den USA und Japan, das Anfang 2010 fertiggestellt sein soll.


eye home zur Startseite
BLADE 01. Okt 2008

Zitat: "Ende Dezember 2006, kurz nach der Gründung des TPE-Konsortiums, beschädigte ein...

Polizeibuster 30. Sep 2008

Alter, bist du ein peinlicher Hosenschisser.....

xiaoxiao 30. Sep 2008

Das zeigt doch, dass ihr eine solchen wohl noch nicht gesehen habt ? Untertitel lassen...

blq 30. Sep 2008

"USA und China führen die Statistik der Botnetze an Das Sicherheitsunternehmen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hughes Network Systems GmbH, Griesheim
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Eurofins NSC Finance Germany GmbH, Wesseling, Köln
  4. Daimler AG, Ulm


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)
  2. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...
  3. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)

Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Netflix-Nutzer wollen keine Topfilme

  2. Star Wars Rogue One VR Angespielt

    "S-Flügel in Angriffsposition!"

  3. Kaufberatung

    Die richtige CPU und Grafikkarte

  4. Android

    Google kann Größe von App-Updates weiter verringern

  5. Exilim EX-FR 110H

    Casio stellt Actionkamera für die Nacht vor

  6. Webmailer

    Mit einer Mail Code in Roundcube ausführen

  7. A1 Telekom Austria

    Im kommenden Jahr hohe Datenraten mit LTE

  8. Pebble am Ende

    Pebble Time 2 und Core wegen Übernahme gecancelt

  9. Handheld

    Nintendo zahlt bis zu 20.000 US-Dollar für 3DS-Hacks

  10. Großbatterien

    Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Re: Es würde schon schneller gehen...

    Balion | 13:17

  2. Re: Wer warten kann, warten, zumindest bis zum...

    Kuckii | 13:16

  3. Re: Fürn Fünfer im Steam Sale

    Anonymouse | 13:16

  4. Re: Was kostet das ganze und wie viel Volumen?

    My1 | 13:14

  5. Die Pebble-App stürzt auf meine iPhone ständig ab.

    jommso | 13:14


  1. 13:10

  2. 12:25

  3. 11:59

  4. 11:44

  5. 11:38

  6. 11:05

  7. 10:53

  8. 10:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel