Firefox 3.0.2 - sicherer und stabiler

Update beseitigt zahlreiche Fehler und unterstützt mehr Sprachen

Mozilla veröffentlicht mit Firefox 3.0.2 ein Sicherheitsupdate für den freien Browser, der dank weiterer Fehlerkorrekturen auch stabiler laufen soll.

Anzeige

Firefox 3.0.2 beseitigt einige zum Teil kritische Sicherheitslücken, die mit genug Aufwand zur Ausführung von fremdem Code genutzt werden könnten. Ein Fehler im XPCnativeWrapper könnte genutzt werden, um fremden JavaScript-Code mit den Rechten des Browsers auszuführen.

Darüber hinaus haben die Entwickler nach eigenen Angaben die Stabilität verbessert, kleinere Layoutprobleme in Bezug auf einzelne Websites behoben und dafür gesorgt, dass auch Nutzer mit angepassten Toolbars Vor- und Zurück-Knöpfe zu sehen bekommen.

Behoben wurde darüber hinaus ein Fehler im Zusammenspiel mit internationalen Domains (IDN), bei denen der Passwortmanager die Felder nicht füllte. Der Browser ist zudem in zusätzlichen Sprachen verfügbar.

Hinzu kommen einige Korrekturen speziell für die Mac-Version, bei der mitunter die Tastaturkürzel nicht funktionierten. Anders als Firefox 3.0.1 funktioniert die neue Version auch dann, wenn die Profile in einem AFP-Directory gespeichert sind.

Firefox 3.0.2 steht ab sofort unter mozilla.com zum Download bereit.


RHCA 28. Sep 2008

Also mein Notebook für unterwegs hat deutlich weniger Leistung und 5 Sekunden sind schon...

BeiMirAuchNicht 25. Sep 2008

Tanke vür teine dolle Hilve!

Newbe 25. Sep 2008

Danke!! Habe dazu noch das gefunden: http://www.firefox-browser.de/forum/viewtopic.php?t...

Linuxbenutzer 25. Sep 2008

Wer sich ab und an Flashvideos angesehen hat mit Compiz hatte man in 3.0.1 einen Bug. Der...

frogo 25. Sep 2008

Morgen, Ich finde die Datei nirgendwo auf meinem PC? Hab erstmal downgraded! Am Montag...

Kommentieren


Subnetmask - das Blog / 24. Sep 2008

Firefox 3.0.2 Update

Developer's Guide / 24. Sep 2008

Firefox 3.0

Press play on Tape! / 24. Sep 2008

Mozilla Firefox 3.0.2



Anzeige

  1. Research Scientist (m/w) - Learning Systems
    Siemens AG, München
  2. Informaticien ou géo-informaticien (m/w)
    La Direction Générale des Collectivités Territoriales (DGCT) über Centrum für internationale Migration und Entwicklung, Mauritanie
  3. Projektkoordinatorin / Projektkoordinator
    Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ), Potsdam
  4. Junior Testmanager eCommerce (m/w)
    exali GmbH, Augsburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. EU-Datenschutzreform

    Einigung auf Öffnungsklauseln für die Verwaltung

  2. Abzocke

    Unbekannte kopieren deutsche Blogs

  3. Digitale Agenda

    Ein Papier, das alle enttäuscht

  4. WRT-Node

    Bastelplatine mit OpenWRT und WLAN

  5. Spiegelreflexkamera

    Schwarzer Punkt gegen helle Punkte der Nikon D810

  6. Cliffhanger Productions

    Shadowrun Online und die Nano-Drachen

  7. Star Citizen

    52 Millionen US-Dollar für ein Jetpack

  8. Virtualisierung

    Parallels Desktop 10 macht Tempo

  9. Zertifikate

    Google will vor SHA-1 warnen

  10. Mitfahrdienst auf neuen Wegen

    Uber will eigenen Lieferservice aufbauen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Rogue angespielt: Das etwas bösere Assassin's Creed
Rogue angespielt
Das etwas bösere Assassin's Creed
  1. Ubisoft Abkehr von Xbox 360 und PS3 ab 2015
  2. Assassin's Creed Rogue Als Templer nach New York
  3. Assassin's Creed Unity Gameplay und Geschichte

IT und Energiewende: Intelligenztest für Stromnetze und Politik
IT und Energiewende
Intelligenztest für Stromnetze und Politik

DCMM 2014: Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden
DCMM 2014
Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden
  1. Elite Dangerous mit Oculus Rift "Wir brauchen mindestens 4K"
  2. Spielemesse Gamescom fast ausverkauft
  3. Spielebranche Gamescom soll bis 2019 in Köln bleiben

    •  / 
    Zum Artikel