"Ein Schock": Stardesigner über Ende der Ensemble Studios

Designer Bruce Shelley über das unerwartete Aus und Spiele-Prototypen

Als "Schock" für die Mitarbeiter beschreibt Bruce Shelley, Spiedesigner und Branchenveteran, die Schließung der Ensemble Studios durch Microsoft Mitte September 2008. Das Team sei einer der weltbesten Entwickler gewesen - dies habe allerdings für das Ende keine Rolle gespielt. Zum Abschied tauchte nun ein Bild aus einem eingestellten Halo-Onlineprojekt von Ensemble auf.

Anzeige

Bruce Shelley
Bruce Shelley
"Wir dachten, dass wir eines der besten Entwicklerstudios weltweit sind, und das mag stimmen, aber wir passen nicht in die Zukunftspläne der Microsoft Game Studios, deshalb sind wir aus dem Geschäft raus", schreibt Bruce Shelley im Blog von Ensemble. Er beschreibt, dass Anfang September 2008 ein Manager von Microsoft zur Belegschaft gesprochen und das Ende des erfolgreichen Entwicklerteams verkündet habe, ohne allzu viel über die Gründe zu sagen. Shelly schreibt, er selbst habe bis zu diesem Zeitpunkt nicht mit einer Schließung gerechnet - "unsere veröffentlichten Spiele haben sich gut verkauft und waren profitabel."

Hauptgrund für das Aus sei gewesen, dass die Kosten für Microsoft zu hoch gewesen seien. Angeblich, so Shelley, sei der durchschnittliche Arbeitnehmer bei Ensemble teurer als der in vergleichbaren MS-Ablegern wie Rare oder Lionhead. Die anderen Studios würfen insgesamt höhere Gewinne ab und passten besser in die strategische Ausrichtung des Softwarekonzerns.

Halo-MMOG (Bild: Gamasutra).
Halo-MMOG (Bild: Gamasutra).
Inzwischen hat die US-Onlineseite Gamasutra herausgefunden, dass Ensemble bis Ende 2007 an einem Onlinerollenspiel im Halo-Universum gearbeitet hat. Das Projekt wurde nie offiziell angekündigt, nur zwischen den Zeilen schrieb etwa Shelly Mitte 2008 in einem Blog-Eintrag, das Unternehmen bastle immer wieder an Prototypen für künftige Projekte.


Game334 24. Sep 2008

Es gibt noch weiteres Infos zu den Blogs, vor allem der Blog von Goodman. Wenn man etwas...

xXx2 24. Sep 2008

Original: Newco: Studio head Tony Goodman has a plan to start a new independent studio...

Game334 24. Sep 2008

Hier bitte: http://www.ensemblestudios.com/blogs/bshelley/archive/2008/09/22/ensemble...

nativ... 24. Sep 2008

Multiplayer im LAN ? funkt problemlos Multiplayer über Inet -> Hamachi + Langame (IP 5...

bruntzbuschn 24. Sep 2008

gibts irgendwelche vergleichbaren spiele? aoe + c+cG mag ich nimmer spielen, würde mich...

Kommentieren



Anzeige

  1. Ingenieur (m/w) Informationstechnik
    Netze BW GmbH, Stuttgart
  2. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  3. IT-Projektleiter/in (SAP)
    Landeshauptstadt München, München
  4. Consultant Software Asset Management (SAM) für Microsoft (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, deutschlandweit

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  2. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  3. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  4. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden

  5. Security

    Gefährliche Schwachstellen im UEFI-Bios

  6. Broadcom

    Chips für Router mit G.Fast sind fertig

  7. Canon Filmkamera

    EOS C100 Mark II mit Dual-Pixel-AF und besserem Sucher

  8. Samsung

    Galaxy-Geräte mit Knox für US-Regierung zertifiziert

  9. Sammelkarten

    Hearthstone erst 2015 auf Smartphones

  10. Netzangriffe

    DDoS-Botnetz weitet sich ungebremst aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Kazam Tornado 348 ausprobiert: Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display
Kazam Tornado 348 ausprobiert
Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display

iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. Apple Tonga-XT-Chip mit 3,5 TFLOPs für den iMac Retina
  2. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  3. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display

    •  / 
    Zum Artikel