Abo
  • Services:
Anzeige

CS4 angekündigt - Adobe verspricht Brillanz

Photoshop und InDesign mit grundlegenden Neuerungen

Einen radikal verbesserten Workflow, die Integration von Flash, Nutzung von Hardwarebeschleunigung und mehr als 100 neue Funktionen verspricht Adobe für seine neue Creative Suite 4. Die Suite umfasst insgesamt 13 Einzelapplikationen.

Cs4 Master Collection
Cs4 Master Collection
Die Creative Suite 4 (CS4) kommt in verschiedenen Editionen auf den Markt, von der CS4 Design Edition über die Editionen Web- und Production Premium bis hin zur Master Collection. Insgesamt umfasst CS4 Einzelapplikationen wie Photoshop CS4, Photoshop CS4 Extended, InDesign CS4, Illustrator CS4, Flash CS4 Professional, Dreamweaver CS4, After Effects CS4 und Adobe Premiere Pro CS4.

Anzeige

Insgesamt sollen die CS4-Applikationen mit einem vereinfachten Workflow über Mediengrenzen hinweg aufwarten. Eine erweiterte Version von Dynamic Link soll den Austausch von Daten zwischen After Effects, Premiere Pro, Soundbooth und Encore in der CS4-Edition Production Premium verbessern. Darüber hinaus bindet Adobe seinen Dienst mit CS4 stärker ein. Über ConnectNow haben Nutzer aus InDesign, Illustrator, Photoshop (Extended), Flash, Dreamweaver, Fireworks und Acrobat 9 Pro direkten Zugriff auf Acrobat.com. Auch Adobes von Nutzern mitgeschriebene Hilfe wird stärker einbezogen.

Photoshop CS4
Photoshop CS4
Photoshop CS4
Photoshop CS4 nutzt die Hardwarebeschleunigung moderner Grafikkarten, um Effekte schneller und flexibler zu machen. Auch ein sanfteres Schwenken und Zoomen sowie das stufenlose Drehen der Arbeitsfläche wird mittels GPU-Beschleunigung erreicht.

Darüber hinaus ermöglicht Photoshop CS4 dem Anwender oder Administrator, die Benutzeroberfläche fast vollständig den eigenen Wünschen anzupassen. Damit sind nicht nur Verschiebungen von Menüpunkten gemeint, die bei Microsoft Word oder anderen Programmen seit Jahren Standard sind - vielmehr kann die Oberfläche wie ein leeres Blatt Papier neu gestaltet werden. Sogar Videos lassen sich integrieren. Wie sinnvoll es ist, dem Anwender das Layout der Benutzeroberfläche vollständig zu überlassen und sogar Funktionen zu entfernen, wird sicherlich heiß diskutiert werden.

Photoshop CS4 von Adobe ermöglicht es auch, auf Texturen von 3D-Modellen zu zeichnen. Sämtliche Filter, die das Programm anbietet, können auch auf dieser Ebene angewendet werden. Aufwendige Fotokompositionen könnten künftig wie auf einer Theaterbühne mit Hilfe von Kulissen erzeugt werden. Im Hintergrund stehen mehr oder minder 2D-Elemente mit fotorealistischen Texturen, im Vordergrund 3D-Objekte, die beliebig arrangiert werden können. Photoshop CS4 macht es dem Fotografen dadurch leicht, vorhandene Aufnahmen neu zu komponieren.

CS4 angekündigt - Adobe verspricht Brillanz 

eye home zur Startseite
Capdevila 04. Dez 2008

Ich glaube ich habe deine Intention verstanden, doch musste ich den Satz 3 oder 4 mal...

sunrise 29. Sep 2008

Nach dem, was ich beobachte, kann ich Dir da zustimmen. Das Problem ist aber auch, dass...

muuhaaaaa 24. Sep 2008

Ich programmier sowas. Natürlich massiv multithreaded mit OMP und teile GPU beschleunigt...

grafikfrickler 24. Sep 2008

dann start mal 3DSMAX mit einem haufen installierter plugins, du nase :)

c++fan 23. Sep 2008

Die lokalisierten (nicht-englischen) (europäischen) Versionen sind tatsächlich knapp 300...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. agorum® Software GmbH, Stuttgart, Ostfildern
  3. Allianz Deutschland AG, Stutt­gart
  4. Kontron AG, Augsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ - Release 13.10.
  2. 399,00€ (Lieferung am 10. November)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  2. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  3. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

  4. Occipital

    VR Dev Kit ermöglicht Roomscale-Tracking per iPhone

  5. XPG SX8000

    Adatas erste PCIe-NVMe-SSD nutzt bewährte Komponenten

  6. UBBF2016

    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten

  7. Mögliche Übernahme

    Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors

  8. Huawei

    Vectoring erreicht bald 250 MBit/s in Deutschland

  9. Kaufberatung

    Das richtige Solid-State-Drive

  10. Android-Smartphone

    Huawei bringt Nova Plus doch nach Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

Android 7.0 im Test: Zwei Fenster für mehr Durchblick
Android 7.0 im Test
Zwei Fenster für mehr Durchblick
  1. Android-X86 Desktop-Port von Android 7.0 vorgestellt
  2. Android 7.0 Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
  3. Android 7.0 Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

  1. Da ist keine einzige Waschmaschine "detoniert".

    Flexy | 04:03

  2. Terroristen sind nicht doof..

    Flexy | 03:56

  3. Re: "Macht fast alles anders"

    rasenpfleger | 02:53

  4. Re: So eine Verschwendung von Steuergeldern

    Moe479 | 02:45

  5. Re: o2 Free Tarife betroffen!

    Moe479 | 02:42


  1. 19:24

  2. 19:05

  3. 18:25

  4. 17:29

  5. 14:07

  6. 13:45

  7. 13:18

  8. 12:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel