Abo
  • Services:
Anzeige

Präsentation für das erste Android-Smartphone angekündigt

Verkauftsstart des HTC Smartphones im Oktober 2008?

T-Mobile, Google und HTC stellen am 23. September 2008 das erste Android-Mobiltelefon vor. Im Oktober 2008 soll das Gerät in den USA im Handel erhältlich sein. Auf dem Google Developer Day hatte ein Google-Mitarbeiter unterdessen das Smartphone vorgeführt.

Mehrere US-Medien, darunter das Angebot "Android Authority", berichten, sie hätten eine Einladung für eine Präsentation des Android-Mobiltelefons erhalten. Das Smartphone stammt von HTC und trägt die Bezeichnung Dream. Die Veranstaltung richten Google, HTC und T-Mobile gemeinsam in New York am 23. September 2008 aus. Während das Betriebssystem von Google entwickelt ist, stammt das Gerät von HTC und T-Mobile übernimmt den Vertrieb in den USA.

Anzeige

Laut Wall Street Journal will T-Mobile das Gerät Ende Oktober 2008 auf den Markt bringen. Ein Preis sei noch nicht bekannt. Das hat die Tageszeitung aus eingeweihten Quellen erfahren. Bestätigten wollte das jedoch keines der drei Unternehmen. Nach dem Bericht erwartet der Hersteller HTC, bis Ende 2008 etwa 600.000 bis 700.000 Geräte auszuliefern. Analysten schätzen hingegen, dass nur 300.000 bis 500.000 Smartphones in diesem Zeitraum verkauft werden.

Bislang ist wenig über das neue Smartphone mit dem Betriebssystem von Google bekannt. HTC selbst macht auf der Produktseite nur knappe technische Angaben. Danach wird Dream etwa 130 x 80 mm groß sein und über einen Touchscreen sowie eine QWERTY-Tastatur verfügen. Diese kann ausgezogen oder ausgeschwenkt werden und soll das Schreiben erleichtern.

 
Video: Mike Jennings präsentiert das Android-Smartphone

Einen ersten Blick auf das Gerät konnten Besucher des Google Developer Day in London am 16. September 2008 werfen. Dort demonstrierte Mike Jennings von Google einige Funktionen des Geräts. Demnach wird das UMTS-Smartphone Dream auch über WLAN verfügen und einen GPS-Empfänger besitzen. Das Smartphone lässt sich laut der Demonstration im Hoch- und im Querformat nutzen. Die Tastatur zeigte Jennings jedoch nicht.

Offensichtlich verfügt das Smartphone über Lagesensoren, um das Display immer passend auszurichten. Jennings zeigte eine Anwendung, die er nach eigenen Angaben in wenigen Stunden programmiert hatte. Diese erlaubt es, einen blauen Punkt durch Kippen des Telefons über den Bildschirm wandern zu lassen.

Das US-Blog "Engadget" hat zudem vorab einige Fotos veröffentlicht, die das Android-Smartphone in den Farben Schwarz und Weiß zeigen. Das englischsprachige, inoffizielle T-Mobile-Blog "TmoNews" will zudem von einer Ausführung in Braun erfahren haben.


eye home zur Startseite
sweets 19. Sep 2008

ne das waren die anderen

samsa 19. Sep 2008

Was ich am iPhone irgendwie sympathischer finde ist, dass es nicht so dieses drumherum...

ja dolle sache 18. Sep 2008

Igrendwie reizt das teil mehr als das iPhone

Unlustig 18. Sep 2008

…

Langweilig 18. Sep 2008

Nutze zwar keine Produkte von Äpple, aber das mit Graka, der Schraube und dem Mausknopf...


in2ition / 24. Sep 2008

Android Smartphone von HTC

Handykauftipps / 22. Sep 2008

HTC Dream - Android-Smartphone



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. DYNAMIC ENGINEERING GMBH, München
  3. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau
  4. Universität Passau, Passau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 299,00€
  2. 59,99€
  3. 349,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

  2. MacOS 10.12

    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

  3. IOS 10.0.2

    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

  4. Galaxy Note 7

    Samsung tauscht das Smartphone vor der Haustür aus

  5. Falcon-9-Explosion

    SpaceX grenzt Explosionsursache ein

  6. Die Woche im Video

    Schneewittchen und das iPhone 7

  7. 950 Euro

    Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

  8. Jailbreak

    19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten

  9. Alle drei Netze

    Ericsson und Icomera bauen besseres Bahn-WLAN

  10. Oculus Rift

    Palmer Luckey im Netz als Trump-Unterstützer geoutet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Berlin-Wahl: Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
Berlin-Wahl
Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
  1. Störerhaftung Auf Wiedersehen vor dem EuGH
  2. EuGH zu Störerhaftung Bei Verstößen droht Hotspot-Anbietern Nutzerregistrierung
  3. Europäisches Parlament Netzsperren - Waffe gegen Terror oder Zensur?

Forza Horizon 3 im Test: Autoparadies Australien
Forza Horizon 3 im Test
Autoparadies Australien
  1. Forza Motorsport 6 PC-Rennspiel Apex fährt aus der Beta
  2. Microsoft Play Anywhere gilt für alle Spiele der Microsoft Studios

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

  1. Re: 40 Millionen Kunden ohne LTE1800?

    ICH_DU | 22:38

  2. Re: O2 läuft prima

    ICH_DU | 22:37

  3. Re: Mein Sennheiser mit Audio Jack/Klinke

    unbuntu | 22:32

  4. Re: dafür sind Unis auch nicht da

    bstea | 22:29

  5. Re: Ach der qwerty

    ElMario | 22:27


  1. 12:51

  2. 11:50

  3. 11:30

  4. 11:13

  5. 11:03

  6. 09:00

  7. 18:52

  8. 17:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel