Xbox 360 wird auch in Europa günstiger

Preissenkung von der Arcade bis zur Elite

Ab 19. September 2008 wird die Xbox 360 auch in Europa günstiger - ab 179,99 Euro geht es dann los. In den USA hatte Microsoft den Preis bereits Anfang des Monats gesenkt.

Anzeige

Nach der Preissenkung wird die Xbox 360 Arcade, bei der die Festplatte erst teuer hinzugekauft werden muss, 180 Euro kosten. Zuvor lag sie bei rund 200 Euro. Für rund 240 (ehemals 270 Euro) gibt es die Xbox 360 mit Festplatte und kabellosem Controller. Das Topmodell der Microsoft-Spielekonsole, die Xbox 360 Elite mit 120-GByte-Festplatte, sinkt im Preis von zuvor 370 auf rund 300 Euro. Die Festplatte spielt ab dem nahenden Herbst-2008-Update eine noch größere Rolle: Microsoft ermöglicht es damit, Spiele von DVD auf die Xbox-360-Festplatte zu kopieren, um sie damit schneller laden und etwas leiser spielen zu können.

 

Für Microsoft ist die Preissenkung auf deutlich unter 200 Euro bei der Xbox 360 Arcade ein wichtiger Schritt. Nicht nur, weil das Unternehmen damit deutlich unter den Preisen für die Konkurrenten Wii und Playstation 3 liegt: "Die Geschichte zeigt, dass die Mehrheit der Konsolenverkäufe erfolgt, sobald dieser Preisbereich erreicht ist. Wir sind daher sehr gut positioniert, um diesen Preisvorteil auf dem Massenmarkt zu nutzen", so Chris Lewis, der Vice President von Microsofts Entertainment-Sparte in Europa.

Mit mehr Spielen - über 90 sollen alleine bis Weihnachten erscheinen - hofft Lewis neben Core-Gamern auch Familien ansprechen zu können, die bisher wegen Partyspielen wie Wii Sports oder Singstar eher auf der Wii oder Playstation zu Hause waren. Unter anderem mit dem wachsenden Xbox-Live-Arcade-Angebot und dem Singstar-Klon Lips will Microsoft das ändern. Dazu kommt als wichtiger Xbox-360-Exklusivtitel das Actionrollenspiel Fable 2 - das Spiel wird es vermutlich wie sein Vorgänger auch auf den PC schaffen, auch wenn Microsoft derzeit von einer Windows-Version nichts wissen will. In einer Pressemitteilung hat Microsoft noch einige von seinen Partnern zu erwartende Blockbuster wie Fallout 3, das nächste Prince of Persia oder das neue James-Bond-Spiel Quantum of Solace genannt, die jedoch alle nicht Xbox-360-exklusiv sind.

In Europa hat Microsoft bisher mehr als fünf Millionen Xbox 360 verkauft - und will mit dem Spieleangebot und mit der Preissenkung laut Lewis sicherstellen, "die Erfolgsgeschichte in Europa auch weiterhin fortzuschreiben". Ob Nintendo oder Sony Computer Entertainment sich auf den Preiskampf einlassen, bleibt abzuwarten. Beide Microsoft-Konkurrenten hatten bereits in den vergangenen Wochen durchblicken lassen, vorerst keine Preissenkungen zu planen. Das könnte sich jedoch angesichts der aggressiven Preispolitik von Microsoft ändern, da der Preisunterschied zwischen Xbox 360 und der Playstation 3 immer größer wird.


spanther 17. Sep 2008

Tja so ist das eben ^^ Ich sag ja kostenlos ist nicht immer gleich auch besser :-) In...

spanther 17. Sep 2008

Sicher kauf ich mir kein Auto "du" Opfer :p Und nur Weil Panasonic ihre Plasmas schwarz...

Jumper 17. Sep 2008

Außerdem ist die XBox 360 Elite auch schwarz

toxicity 17. Sep 2008

das ganze gilt sogar für Spiele für die alte Xbox, wenn man die über Live spielen will...

gäähn 17. Sep 2008

aha, darum sind auch alle pansonic plasmas schwarz. du bist und bleibst einfach ein...

Kommentieren


Deutschsprachiger Microsoft Media Center BLOG / 21. Sep 2008

Windows Media Center Extender XBOX360 für 150 Euro

Puhs Blog / 16. Sep 2008

Xbox 360 billiger



Anzeige

  1. IT Prozess- und Projektmanager/in
    Robert Bosch GmbH, Willershausen
  2. Datenbankentwickler (m/w)
    BIVAL GmbH, Ingolstadt
  3. Techniker/in als Systemspezialist/in für Steuergeräte im Bereich Klima
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Ingolstadt
  4. Senior Software Engineer (m/w) Healthcare MR
    Siemens AG, Erlangen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Venue 8 7000

    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

  2. HTML5-Videostreaming

    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

  3. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test

    Aus klein mach groß und größer

  4. Cloudflare

    TLS-Verbindungen ohne Schlüssel sollen Banken schützen

  5. Kein britisches Modell

    Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

  6. Telecom Billing

    Bundesnetzagentur schaltet eine SMS-Abzocke ab

  7. 3D-Druck

    Mikroskop fürs Smartphone zum Selbstdrucken

  8. Onlinebestellung

    Media Markt eröffnet ersten Drive-in

  9. Clang

    Kickstarter-Spiel von Neal Stephenson gescheitert

  10. Microsoft Office

    Nächstes Office wieder mit interaktivem Assistenten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Doppelmayr-Seilbahn: Boliviens U-Bahn der Lüfte
Doppelmayr-Seilbahn
Boliviens U-Bahn der Lüfte

Intel Core i7-5960X im Test: Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
Intel Core i7-5960X im Test
Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
  1. Rory Read AMDs neue x86-Architektur Zen kommt 2015
  2. Intels Desktop-Chefin im Interview "Wir hatten unsere loyalsten Kunden frustriert"
  3. Intel Core i7-5960X X99-Mainboards angebrannt

Galaxy Note Edge im Hands On: Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
Galaxy Note Edge im Hands On
Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
  1. Phicomm Passion im Hands On Anständiges Full-HD-Smartphone mit 64-Bit-Prozessor
  2. Interview mit John Carmack "Gear VR ist das Tollste, was ich in 20 Jahren gemacht habe"
  3. Nokia Lumia 735 Das OLED-Weitwinkel-Selfie-Phone

    •  / 
    Zum Artikel