Anzeige

Aus Open Market soll DRM-Ökosystem werden

DECE-Konsortium gegründet

Im August 2008 hatte Sony-Pictures-Technikchef Mitch Singer Pläne verkündet, einen "offenen Markt" für mit digitalem Rechtemanagement (DRM) geschützte Downloadfilme schaffen zu wollen. Eine Gruppe von Unternehmen aus der Unterhaltungs- und Technologiebranche will die Pläne in Form eines "Digital Entertainment Content Ecosystem" (DECE) umsetzen.

Anzeige

Wie aus einer vorab bekanntgewordenen Meldung der Nachrichtenagentur Reuters hervorgeht, haben sich insgesamt 20 Unternehmen zusammengefunden, um für interoperable Geräte und Dienstleistungen mit DRM-Unterstützung zu sorgen. Innerhalb eines sogenannten "Digital Entertainment Content Ecosystem" sollen nach den Vorstellungen des DECE-Konsortiums Filme und weitere Downloadinhalte von den Kunden problemlos kopiert werden können. Die Kunden könnten die im Internet gekauften Filme dann zwischen allen ihren DECE-kompatiblen Geräten transferieren, auch wenn sie mit DRM ausgerüstet sind. Geräte und Internetangebote mit DECE-Unterstützung sollen durch ein Logo für Kunden eindeutig erkennbar gemacht werden.

Hinter DECE-Initiative stehen unter anderem Alcatel-Lucent, Best Buy, Cisco, Comcast, Fox Entertainment, Hewlett-Packard, Intel, Lions Gate Entertainment, Microsoft, NBC Universal, Paramount Pictures, Philips, Sony, Toshiba, VeriSign und Warner Brothers. Weder Apple, dank iTunes und iPod zum größten Onlinemusikhändler weltweit aufgestiegen, noch Disney, eines der wichtigsten Hollywood-Studios, sind bisher mit von der Partie.

Offiziell sollen die DECE-Pläne im kommenden Januar 2009 auf der Consumer Electronic Show (CES) in Las Vegas vorgestellt werden. Durch einen vorab von Reuters veröffentlichten und mittlerweile wieder von der Website der Nachrichtenagentur verschwundenen Artikel waren Informationen darüber aber schon Ende der vergangenen Woche an die Öffentlichkeit gedrungen. [Robert A. Gehring]


Q-Kontinuum 16. Sep 2008

Ins offene Messer laufenlassen? ;-)

RV 16. Sep 2008

Jupp, tun sie tatsächlich. Auch ich kaufe mir seit Jahren nur Originale, aber auf SOWAS...

Theif 16. Sep 2008

Danke für die Info!

spanther 16. Sep 2008

Die können es einfach nicht lassen :D Sie versuchen zu retten was nur geht, um soviel...

Rainer Tsuphal 15. Sep 2008

Die Welt nicht, aber die Menschheit hätte einige Probleme weniger.

Kommentieren



Anzeige

  1. Systems Consultant (m/w) Service Management
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Datenbankadministratorin / Datenbankadministrator
    Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  3. Systemadministrator / 2nd Level Supporter (m/w)
    TUI InfoTec GmbH, deutschlandweit
  4. Webentwickler ASP.NET4 (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Wilhelmshaven

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: The Green Hornet (inkl. 2D Blu-ray) [Blu-ray 3D]
    9,90€
  2. NEU: Bad Boys 2 [Blu-ray]
    7,90€ FSK 18
  3. NEU: Captain Phillips/Philadelphia - Best of Hollywood/2 Movie Collector's Pack 88 [Blu-ray]
    9,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Umbau

    Die Mediencenter Cloud der Telekom ist offline

  2. Fertigungstechnik

    Globalfoundries baut Forschungszentrum für EUV-Lithographie

  3. Gehackte Finanzinstitute

    Kriminelle greifen die Infrastruktur von Banken an

  4. Streaming

    Mobiler Datentraffic steigt um das Siebenfache

  5. Recht auf Vergessenwerden

    Google sperrt Links für alle europäischen Nutzer

  6. Abodienst

    Humble Bundle finanziert neue Indiegames

  7. 28HPCU-Fertigung

    ARM und UMC machen Smartphone-Chips günstiger

  8. Poseidon-Gruppe

    Über ein Jahrzehnt internationale Cyberattacken

  9. EU-Datenschützer

    Ein langer böser Brief an Facebook

  10. Graphite-Bibliothek

    Wenn Schriftarten zur Sicherheitslücke werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Time Lab: Großes Kino
Time Lab
Großes Kino
  1. Forscher des IIS Sensoren am Körper bald ganz selbstverständlich
  2. Arbeitsschutz Deutscher Roboter schlägt absichtlich Menschen

Lockdown befürchtet: Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
Lockdown befürchtet
Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
  1. Captive Portals Ein Workaround, der bald nicht mehr funktionieren wird
  2. Die Woche im Video Mensch verliert gegen Maschine und iPhone verliert Wachstum
  3. WLAN-Störerhaftung Freifunker machen gegen Vorschaltseite mobil

Time Machine VR angespielt: Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
Time Machine VR angespielt
Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
  1. Unreal Engine4 Epic baut virtuelle Welt in virtueller Welt
  2. Unmandelboxing Markus Persson fliegt durch VR-Fraktaltunnel
  3. Spectrevision Elijah Wood macht Horror-VR mit Ubisoft

  1. Re: Deswegen ist Netflix erfolgreich

    robinx999 | 18:47

  2. Re: Ich bin nicht auf deren Angebote angewiesen

    crazypsycho | 18:45

  3. Re: Finde ich in Ordnung

    H4ndy | 18:45

  4. Re: Viel Wind im Nichts!

    zu Gast | 18:41

  5. Re: Nur in MediaMarkt und saturn

    Tuxraxer007 | 18:40


  1. 18:25

  2. 17:27

  3. 17:24

  4. 17:14

  5. 16:51

  6. 16:23

  7. 15:54

  8. 15:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel