Abo
  • Services:
Anzeige

60 Minuten: Warhammer Online - WoW-Konkurrent gestartet

Die ersten Schritte und die ersten Quests in der Welt des WoW-Herausforderers

Ab sofort können Vorbesteller der Standard Edition von Warhammer Online in den virtuellen Krieg ziehen - die "Headstart"-Phase ist eröffnet. Der Rest der Spielewelt darf ab Donnerstag, den 18. September 2008 antreten. Golem.de hat schon mal das Schwert gezückt und die ersten Erfahrungspunkte in den Quests und Kämpfen des Onlinerollenspiels von Mythic Entertainment gesammelt.

Warhammer Online
Warhammer Online
Die erste Wahl in Warhammer Online - nein, das ist nicht die zwischen Recht und Chaos, oder die des Lieblingsschwerts. Zuerst muss sich der Spieler den Server aussuchen, auf dem er antreten möchte. Derzeit sind acht deutsche Server in Betrieb, drei davon waren bereits voll, drei weitere stark und zwei mittelstark ausgelastet. Für unseren "60 Minuten"-Kurzbesuch in der virtuellen Welt wählen wir Egrimm, auf dem erstens verschärfte Rollenspielregeln gelten und der zweitens im Modus "OpenRvR" läuft. Dann erst folgt die Entscheidung zwischen den Armeen der Ordnung und den zumindest auf den ersten Blick etwas grimmigeren Armeen der Zerstörung, für die wir uns entscheiden.

 

Anschließend wählen wir einen Protagonisten aus der Klasse der Auserkorenen. Das wird also ein schwerer Nahkämpfer, der gerne in Gruppen kämpft und über Auren verfügt, die negative Einflüsse auf Gegner in der Nähe haben - eine Art Anti-Paladin, sozusagen. Mit ein paar Mausklicks verpassen wir ihm eine neue Frisur, ein neues Gesicht und einen anständigen Bart, klicken dann auf fertig und stehen nach wenigen Ladesekunden auch schon in Norsca. Das ist eine eher düstere und karge Gegend irgendwo im Norden der Welt - und sie wirkt noch düsterer und karger, weil gerade Dämmerung herrscht und es nicht mehr lange bis zur Nacht dauert.

Anzeige

Warhammer Online
Warhammer Online
Unseren Charakter bewegen wir grundsätzlich mit der gleichen WASD- und Maussteuerung wie in nahezu jedem vergleichbaren Onlinerollenspiel. Und so laufen wir erst mal auf Skurlorg Schwarzhorn zu, weil über seinem schick behelmten Haupt ein grünes Buch zum Plausch einlädt. Wir haben richtig geraten, die erste Quest erwartet uns. Wir sollen zum nahem Friedhof marschieren und dort, so Skurlorg wörtlich, vier "Tote töten" - was die Vermutung nahelegt, dass es sich dabei um Zombies handelt. Anschließend sollen wir uns bei einer gewissen Kaltira melden, die hat dann weitere Aufgaben. Ein paar Schritte weiter leuchtet ein weiteres grünes Buch, und zwar über einem Herrn namens Garik Blutfaust. Scherze über seinen Namen wagen wir nicht, stattdessen wundern wir uns über seine Sprachfähigkeiten: Sein Missionstext wird, wie der von einigen weiteren NPCs im Startgebiet, noch auf Englisch angezeigt - ein Bug.

60 Minuten: Warhammer Online - WoW-Konkurrent gestartet 

eye home zur Startseite
tjaaa 21. Sep 2008

Tja dann müsste man eigentlich fast jedes Genre in Frage stellen. Bei Fussballspielen...

W.A.R. sieht... 18. Sep 2008

Wer ist dann die Zielgruppe für W.A.R.??? Ü60 mit Brillengläsern von Coca-Cola??

roadkill_ 17. Sep 2008

guten tag da wow für viele spieler das erste mmorpg war und somit eine prägung dadurch...

Klausi31 17. Sep 2008

Juhu, habs mir vorhin im Jupiter Markt gekauft. Man sieht sich ab morgen auf den...

Chatlog 17. Sep 2008

Nicht ganz, zumindest bisher. WAR spielt sich definitiv anders als DAoC, wesentlicher...


Jans Blog / 17. Sep 2008

Warhammer Online Game



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Münster
  2. T-Systems International GmbH, München, Darmstadt, Bonn, Leinfelden-Echterdingen
  3. Detecon International GmbH, Köln, Frankfurt am Main
  4. Deutsche Rückversicherung AG Verband öffentlicher Versicherer, Düsseldorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 54,85€
  3. 44,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Ransomware

    Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor

  2. Megaupload

    Gericht verhandelt über Dotcoms Auslieferung an die USA

  3. Observatory

    Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites

  4. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  5. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  6. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  7. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  8. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  9. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  10. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Re: Ist bei allen Onlineauftritten von Computer...

    ayngush | 14:08

  2. Mozilla.org

    Sharra | 14:01

  3. Re: er hätte in Deutschland bleiben sollen ...

    patwoz | 14:01

  4. Die Überprüfung verläuft genau verkehrt herum

    Sharra | 13:59

  5. Re: Was? Kann doch gar nicht sein.

    Ovaron | 13:59


  1. 13:49

  2. 12:46

  3. 11:34

  4. 15:59

  5. 15:18

  6. 13:51

  7. 12:59

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel