Anzeige

60 Minuten: Warhammer Online - WoW-Konkurrent gestartet

Die ersten Schritte und die ersten Quests in der Welt des WoW-Herausforderers

Ab sofort können Vorbesteller der Standard Edition von Warhammer Online in den virtuellen Krieg ziehen - die "Headstart"-Phase ist eröffnet. Der Rest der Spielewelt darf ab Donnerstag, den 18. September 2008 antreten. Golem.de hat schon mal das Schwert gezückt und die ersten Erfahrungspunkte in den Quests und Kämpfen des Onlinerollenspiels von Mythic Entertainment gesammelt.

Anzeige

Warhammer Online
Warhammer Online
Die erste Wahl in Warhammer Online - nein, das ist nicht die zwischen Recht und Chaos, oder die des Lieblingsschwerts. Zuerst muss sich der Spieler den Server aussuchen, auf dem er antreten möchte. Derzeit sind acht deutsche Server in Betrieb, drei davon waren bereits voll, drei weitere stark und zwei mittelstark ausgelastet. Für unseren "60 Minuten"-Kurzbesuch in der virtuellen Welt wählen wir Egrimm, auf dem erstens verschärfte Rollenspielregeln gelten und der zweitens im Modus "OpenRvR" läuft. Dann erst folgt die Entscheidung zwischen den Armeen der Ordnung und den zumindest auf den ersten Blick etwas grimmigeren Armeen der Zerstörung, für die wir uns entscheiden.

 

Anschließend wählen wir einen Protagonisten aus der Klasse der Auserkorenen. Das wird also ein schwerer Nahkämpfer, der gerne in Gruppen kämpft und über Auren verfügt, die negative Einflüsse auf Gegner in der Nähe haben - eine Art Anti-Paladin, sozusagen. Mit ein paar Mausklicks verpassen wir ihm eine neue Frisur, ein neues Gesicht und einen anständigen Bart, klicken dann auf fertig und stehen nach wenigen Ladesekunden auch schon in Norsca. Das ist eine eher düstere und karge Gegend irgendwo im Norden der Welt - und sie wirkt noch düsterer und karger, weil gerade Dämmerung herrscht und es nicht mehr lange bis zur Nacht dauert.

Warhammer Online
Warhammer Online
Unseren Charakter bewegen wir grundsätzlich mit der gleichen WASD- und Maussteuerung wie in nahezu jedem vergleichbaren Onlinerollenspiel. Und so laufen wir erst mal auf Skurlorg Schwarzhorn zu, weil über seinem schick behelmten Haupt ein grünes Buch zum Plausch einlädt. Wir haben richtig geraten, die erste Quest erwartet uns. Wir sollen zum nahem Friedhof marschieren und dort, so Skurlorg wörtlich, vier "Tote töten" - was die Vermutung nahelegt, dass es sich dabei um Zombies handelt. Anschließend sollen wir uns bei einer gewissen Kaltira melden, die hat dann weitere Aufgaben. Ein paar Schritte weiter leuchtet ein weiteres grünes Buch, und zwar über einem Herrn namens Garik Blutfaust. Scherze über seinen Namen wagen wir nicht, stattdessen wundern wir uns über seine Sprachfähigkeiten: Sein Missionstext wird, wie der von einigen weiteren NPCs im Startgebiet, noch auf Englisch angezeigt - ein Bug.

60 Minuten: Warhammer Online - WoW-Konkurrent gestartet 

eye home zur Startseite
tjaaa 21. Sep 2008

Tja dann müsste man eigentlich fast jedes Genre in Frage stellen. Bei Fussballspielen...

W.A.R. sieht... 18. Sep 2008

Wer ist dann die Zielgruppe für W.A.R.??? Ü60 mit Brillengläsern von Coca-Cola??

roadkill_ 17. Sep 2008

guten tag da wow für viele spieler das erste mmorpg war und somit eine prägung dadurch...

Klausi31 17. Sep 2008

Juhu, habs mir vorhin im Jupiter Markt gekauft. Man sieht sich ab morgen auf den...

derderzulachenh... 17. Sep 2008

Das ist mal ein Beitrag ;))) Danke! Da musste ich echt gut lachen.

Kommentieren


Jans Blog / 17. Sep 2008

Warhammer Online Game



Anzeige

  1. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. Einkäufer IT (m/w) Workplace Services
    über HRM CONSULTING GmbH, Nürnberg
  3. Automatisierungstechniker / Programmierer (m/w)
    Vogt-Plastic GmbH, Rheinfelden
  4. Service Delivery Retail IT Projektleiter (m/w)
    Daimler AG, Böblingen

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  2. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

  3. Beam

    Neues Modul für Raumstation klemmt

  4. IT-Sicherheit

    SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen

  5. Windows 10

    Microsoft bringt verdoppelten Virenschutz

  6. Audience Network

    Facebook trackt auch Nichtnutzer für Werbezwecke

  7. Statt Fernsehen

    Ministerrat will europaweite 700-MHz-Freigabe für Breitband

  8. Gran Turismo Sport

    Ein Bündnis mit der Realität

  9. Fensens Parksensor

    Einparken mit dem Smartphone

  10. Telefónica

    Microsoft und Facebook bauen 160-TBit/s-Seekabel nach Europa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

  1. Re: Für 9 Milliarden könnten sie aber Oracle...

    Wildfire | 20:05

  2. Re: Und das soll keine Probleme mit sich bringen?

    AIM-9 Sidewinder | 20:04

  3. Re: Ein Betriebssystem...

    AIM-9 Sidewinder | 20:01

  4. Re: Zukunft für deutsche Elektromobilität?

    Eheran | 20:01

  5. Re: Zwei GPO's und im Unternehmen gibt es weniger...

    Apfelbrot | 19:59


  1. 17:09

  2. 16:15

  3. 15:51

  4. 15:21

  5. 15:12

  6. 14:28

  7. 14:17

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel