MySQL 5.1 erscheint voraussichtlich im November 2008

Zwei weitere Release Candidates geplant

Eigentlich sollte MySQL 5.1 längst als sogenanntes GA-Release vorliegen und damit für den produktiven Einsatz freigegeben sein. Aufgrund von Problemen wurde das jedoch immer wieder verschoben. Nun peilen die MySQL-Entwickler November 2008 für die Veröffentlichung einer GA-Version von MySQL 5.1 an.

Anzeige

Bereits im April 2008 hatte MySQL-Eigner Sun verkündet, MySQL 5.1 sei fast fertig. Im Juli 2008 dann wandte sich MySQL-Gründer Michael Widenius an die Nutzer und fragte: "Sind wir in der Verfassung für ein vernünftiges GA-Release?" Er bat darum, möglichst alle störenden Bugs aufzulisten, um dann entscheiden zu können, ob MySQL 5.1 reif ist, als GA-Release für den produktiven Einsatz freigegeben zu werden.

Zuletzt fassten die Entwickler ins Auge, den Release Candidate MySQL 5.1.26 als GA-Release zu veröffentlichen, entschieden dann aber, noch mindestens zwei weitere Release-Kandidaten zu veröffentlichen, wie MySQLs Produktchef Zack Urlocker in seinem Blog schreibt. Dadurch sei mit der Veröffentlichung von MySQL 5.1 als GA-Release Ende November 2008 zu rechnen.

Zunächst sollen zahlreiche Fehler bereinigt werden, bis noch im September 2008 mit MySQL 5.1.28 der nächste Release-Kandidat erscheint. Im Oktober soll dann mit MySQL 5.1.29 ein weiterer Release-Kandidat kommen und, wenn alles klappt, im November das GA-Release folgen.

MySQL selbst setzt MySQL 5.1 seit rund einem Jahr im produktiven Betrieb ein. Laut Urlocker ist die Qualität der aktuellen Release Candidates bereits besser als die derzeit aktuelle Ausgabe der stabilen Version 5.0.


eliotmc 16. Sep 2008

Ich bin gerade überrascht, anscheinend haben sie dir Grenze 4096MB-4byte erweitert. Das...

hmmomg 15. Sep 2008

Wozu sollte man grosse blobs in einer Datenbank ablegen wollen dafuer hat man das...

_bademeister 15. Sep 2008

Kann kann nur jemand behaupten, der nie mit PostgreSQL gearbeitet hat. PostgreSQL kann...

Supersymetrie 15. Sep 2008

Logisch, kannst Du haben, hier: "Supersymetrie" Gehts nun besser?

omgrofllol 15. Sep 2008

Ein echter 1337 h4x0r Ein nickname bei google eingeben. Du hast es echt drauf. Bekomm ich...

Kommentieren



Anzeige

  1. Webentwickler (m/w)
    Kienbaum Management Service GmbH, Gummersbach, Düsseldorf
  2. Risk Analyst (m/w) (Division Payment & Risk)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim (near Munich)
  3. ERP Consultants (m/w)
    Allgeier IT Solutions GmbH, Essen, Köln, Hamburg, Bremen
  4. IT-Anforderungs- und Projektmanager (m/w)
    Stadtwerke München GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Kaspersky Lab

    Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an

  2. Halbleiterforschung

    Neuer Memristor kann zehn Zustände speichern

  3. Transpiler

    Googles Inbox zu zwei Dritteln plattformübergreifender Code

  4. Fujifilm

    Fotobuch mit integriertem Touchscreen

  5. Teardown

    Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus

  6. Pinc VR

    Virtuelle Realität mit Gestensteuerung für das iPhone 6

  7. Linux-Distribution

    Less ist ein mögliches Einfallstor

  8. Mobilfunktarif

    Spotify Family ist bei der Telekom nicht nutzbar

  9. Test Escape Dead Island

    Urlaub auf der Zombieinsel

  10. Compute Stick

    Intels HDMI-Stick kommt noch 2014



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Stuxnet lässt grüßen: Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
Stuxnet lässt grüßen
Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
  1. Sicherheitslücke BND will Zero Day Exploits einkaufen
  2. Malware Europol will Backdoors gegen Cyberkriminelle nutzen
  3. Kaspersky Lab Diebe spielen Malware über CD-Laufwerk auf Geldautomaten

Test Dragon Age Inquisition: Grand Theft Fantasy
Test Dragon Age Inquisition
Grand Theft Fantasy
  1. Technik-Test Dragon Age Inquisition Drachentöten flott gemacht
  2. Dragon Age Inquisition Zusatzabenteuer für den Weltengenerator
  3. Dragon Age Inquisition Rollenspiel mit 4K am PC und 900p auf der Xbox One

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

    •  / 
    Zum Artikel