Lenovo installiert Linux nicht mehr vor

Linux-Distributionen sollen weiter zertifiziert werden

Computerhersteller Lenovo will für Privatkunden keine Geräte mehr mit vorinstalliertem Linux anbieten. Geschäftskunden hingegen sollen entsprechende Angebote auch in Zukunft gemacht werden.

Anzeige

DesktopLinux.com wies Anfang der Woche darauf hin, dass sich in Lenovos Onlineshop weder Thinkpad- noch Idepad-Notebooks und auch keine ThinkCenter- und IdeaCenter-Desktops mit vorinstalliertem Linux mehr bestellen lassen. Gegenüber dem Technikjournalisten Steven J. Vaughan-Nichols bestätige Lenovo nun, dass künftig über Lenovo.com keine Linux-Computer mehr erhältlich seien.

Das Unternehmen werde weiter Linux-Distributionen zertifizieren und diese auch vorinstalliert anbieten. Allerdings habe Lenovo festgestellt, dass diese Aufträge in der Regel direkt mit Lenovos Salesteam abgewickelt werden. Dies bedeutet, Geschäftskunden können weiterhin mit dem Hersteller verhandeln und Linux-Geräte bestellen, Privatkunden können dies nicht mehr.

Schon 2006 nahm Lenovo ein Thinkpad mit Linux ins Programm, bei dem das System jedoch nicht vorinstalliert war und auch dieses Angebot richtete sich nur an Großkunden. Im August 2007 hatte Lenovo dann angekündigt, Thinkpads mit Novells Suse Linux Enterprise Desktop auszuliefern. Anfang 2008 gab es dann zwei Modelle mit dem System.

Auf Servern will Lenovo Linux in jedem Fall weiter ausliefern. Zudem kündigte die Firma im August 2008 ein Netbook an. Diese Ideapads sollen ab Oktober 2008 auch mit Linux erhältlich sein.


Meldrian 11. Sep 2008

Das ist wirklich eine gute Idee finde ich. Ich meine sogar, dass es ein solches Gesetz...

Meldrian 11. Sep 2008

Ohne spammen zu wollen aber das muss jetzt raus: "Genial" :-p (ganz ohne Ironie)

Meldrian 11. Sep 2008

Ja komm mal fein her du Guter, put put put, komm mal fein bei... ja was hab ich denn da...

Meldrian 11. Sep 2008

Ach, bei Apple is der Wurm drin, Punkt, aus, Ende.

Meldrian 11. Sep 2008

Nervowanium Konduktor!!! Jetzt ist es raus.

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w)
    ZF Friedrichshafen AG, Passau
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik
    Universität Passau, Passau
  3. Technischer Leiter (m/w)
    wenglor sensoric gmbh, Tettnang
  4. IT-Techniker (m/w)
    Dänisches Bettenlager GmbH & Co. KG, Handewitt (bei Flensburg)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Air Food One

    Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause

  2. Threshold

    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

  3. Lieferdrohnen

    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

  4. Radeon R9 285

    Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen

  5. Bitcoin

    Charles Shrem will sich schuldig bekennen

  6. Mozilla

    Firefox 32 verbessert Werkzeuge und Leistung

  7. Shiro Games

    Evoland 2 soll Hommage an Rollenspiel-Genre werden

  8. Gegen Vectoring

    Tele Columbus erhöht auf 150 MBit/s

  9. Libdrm

    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

  10. Die Sims 4

    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

Neues Instrument Holometer: Ist unser Universum zweidimensional?
Neues Instrument Holometer
Ist unser Universum zweidimensional?
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  3. Nahrungsmittel Trinken statt Essen

Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Deutschland E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  2. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  3. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3

    •  / 
    Zum Artikel