Anzeige

Google Chrome: Eindeutige Nummer des Browsers abschalten

Bearbeitung von Konfigurationsdateien erforderlich

Bekanntlich teilt Google jedem ausgelieferten Browser eine eindeutige Nummer zu, über welche der Nutzer identifiziert werden kann. In den Konfigurationsdateien kann dies ausgeschaltet werden. Allerdings macht es Google dem Anwender nicht gerade einfach, die Browseridentifikation loszuwerden.

Anzeige

Google Chrome legt die sogenannte Chrome-ID in der Datei "Local State" ab. Diese findet sich auf Windows-XP-Rechnern unter X:\Dokumente und Einstellungen\NUTZER\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Google\Chrome\User Data und auf Windows-Vista-Maschinen unter X:\Users\NUTZER\AppData\Local\Google\Chrome\User Data. Dabei steht X für den Laufwerksbuchstaben, auf dem das Betriebssystem installiert ist, und NUTZER repräsentiert den angemeldeten Benutzernamen.

Bevor "Local State" in einem Editor geöffnet wird, sollte der Browser beendet werden. Nun springt man in der Datei zu dem Bereich "user_experience_metrics". In diesem Segment speichert Google Chrome die Kennnummern des Browsers ab und zwar in den Zeilen "client_id" und "client_id_timestamp". Die Zahlen in den Anführungszeichen können gelöscht werden, so dass der obere Eintrag folgendermaßen aussieht: "client_id": "",

Nachdem die Datei abgespeichert wurde, muss der Schreibschutz gesetzt werden. Ansonsten aktualisiert Google Chrome die Datei und schreibt wieder eine Kennung hinein. So einfach ist der Nutzer die Chrome-ID nicht los. Denn Googles Browser legt eine Kopie an, wenn die Software keinen Zugriff auf die Datei "Local State" hat. Nachdem der Browser einmal gestartet und wieder beendet wurde, liegt nun auch die Datei "Local State.tmp" in dem oben angegebenen Verzeichnis.

Nun muss auch diese Datei in einem Editor geöffnet werden, damit auch darin die Chrome-ID gemäß der obigen Beschreibung entfernt werden kann. Auch hier muss die Datei nach dem Abspeichern mit einem Schreibschutz versehen werden, weil der Browser ansonsten wieder eine Kennnummer in die Datei hineinschreibt. Durch die Löschung der Chrome-ID in Googles Browser sollte es dem Konzern schwerer fallen, Daten zu sammeln, die eindeutig zugeordnet werden können. Stichproben zeigten, dass der Browser auch nach Entfernen der Chrome-ID wie gewohnt funktionierte und es keine Einschränkungen gab.

Nicht verhindern kann man damit, dass der Browser weiterhin aufgerufene URLs sowie Suchanfragen an Google übermittelt. Dies kann aber in den Browsereinstellungen deaktiviert werden. Dazu muss in den Suchmaschinenoptionen der Haken "Automatische Vorschläge zur Vervollständigung der in die Adressleiste eingegebenen Suchanfragen und URLs" deaktiviert werden.


eye home zur Startseite
Der Kaiser 06. Okt 2008

Guck ihm auf die Finger: FileMon Homepage: http://technet.microsoft.com/de-de...

Megajam 06. Okt 2008

Ich habe das gleiche Problem, Festplatte fängt an zu rödeln sobald ich Google Chrome...

__joe__ 18. Sep 2008

Phishing Schutz aus und Ruhe is...

__joe__ 18. Sep 2008

Im Hintergrund wird die SQLite Datenbank "Safe Browsing" aufgebaut und aktualisiert...

Armin 13. Sep 2008

Das ist lustig! So wird Google mit den eigenen Waffen geschlagen.

Kommentieren


Der SEO Blog in Österreich / 06. Sep 2008

Google Chrome und Online Werbemarkt

darktiger.org / 05. Sep 2008

Computerhilfen.de / 05. Sep 2008

Tipp: Mehr Sicherheit mit dem Google-Browser

Mein Blog im Datenregal / 04. Sep 2008

Google Chrome zum (vorerst) letzten

Das Rootserver-Experiment / 04. Sep 2008

Warum normale Anwender die Finger von Chrome lassen sollten



Anzeige

  1. Qualitätsmanager (m/w)
    HECTEC GmbH, Landshut-Altdorf
  2. IT-Application Manager (m/w)
    SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  3. Einkäufer IT (m/w) Workplace Services
    über HRM CONSULTING GmbH, Nürnberg
  4. Senior Information Security Lead (m/w)
    TUI Business Services GmbH, Hannover oder Crawley (England)

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. JETZT ERHÄLTLICH: GeForce GTX 1080 bei Alternate
  2. JETZT ERHÄLTLICH: GeForce GTX 1080 bei Caseking
  3. VORBESTELLBAR: Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands Gold Edition [PC & Konsole]
    89,95€/99,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  2. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  3. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  4. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  5. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  6. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

  7. SpaceX

    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

  8. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  9. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  10. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

  1. Ami-Free TV, wo Kreativität zum sterben hin geht.

    Thegod | 23:49

  2. Re: Welchen Sinn hat dieses System?

    maxule | 23:47

  3. Re: Passwörter sind für schutzbedürftige Daten...

    Kleba | 23:44

  4. Re: Hat nur leider den gegenteiligen Effekt ...

    violator | 23:43

  5. Re: Der Fahrer ist eindeutig schuld.

    Nico82x | 23:41


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel