Saturn verkauft Musik von Universal ohne DRM

Insgesamt über 2 Millionen Musikstücke ohne DRM bei Saturn

Ab sofort verkauft die Handelskette Saturn mehr als 215.000 Musikstücke aus dem Katalog von Universal-Music im MP3-Format. Die Musikdateien stehen damit ohne Kopierschutz zum Download bereit.

Anzeige

Wie das Branchenmagazin Musikmarkt berichtet, hat die Handelskette Saturn von Universal Music Entertainment eine Lizenz zum Vertrieb aller Titel aus dem Digitalkatalog von Universal erhalten. Zu Preisen ab 0,79 Cent können mehr als 215.000 Musikstücke frei von digitalem Rechtemanagement (DRM) heruntergeladen werden. Saturn bietet nunmehr über 2 Millionen Titel im MP3-Format an.

Für die Technik hinter dem neuen Saturn-Angebot zeichnet laut Musikmarkt die Berliner 24-7 Entertainment AG verantwortlich, die schon mehr als 12.000 Labels bei der Vermarktung ihrer digitalen Musikbestände vertritt. [von Robert Gehring]


Stephan Windmüller 04. Sep 2008

Der Preis ist doch völlig in Ordnung. 0,79 Cent sind 0,0079 EUR. Da werden Alben...

Danke schön 03. Sep 2008

Gute Zusammenfassung, Herr Lurch!

Der braune Lurch 02. Sep 2008

Wenig. Er bietet gute Qualität und räumt alte Nachteile von MP3 auf (wie z.B. zu lange...

lunatic 02. Sep 2008

Kann mein Player nicht spielen!

Angel 02. Sep 2008

Was ist an MP4, dem offiziellen Nachfolger von MP3 unvernünftig?

Kommentieren



Anzeige

  1. Prozessingenieur Requirements Management (m/w)
    dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Softwareentwickler (m/w)
    ZF Friedrichshafen AG, Passau
  3. IT-Systemadministrator (m/w)
    AKDB, Würzburg
  4. SharePoint Inhouse Consultant (m/w)
    BEUMER Group GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Grammophon

    Klassik streamen mit bis zu 320 Kbps

  2. Alibaba

    Milliardenschwerer Börsengang wohl Mitte September

  3. Test Infamous First Light

    Neonbunter Actionspaß

  4. Nach Wurstfirmeninsolvenz

    Redtube-Abmahn-Anwalt verliert Zulassung

  5. Gat out of Hell

    Saints Row und die Froschplage in der Hölle

  6. Ridesharing

    Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar

  7. Telefónica und E-Plus

    "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"

  8. Intel Core i7-5960X im Test

    Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4

  9. Nintendo

    Neuer 3DS mit NFC und zweitem Analogstick

  10. Onlinereiseplattform

    Opodo darf Nutzern keine Versicherungen unterschieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Breitbandausbau: Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
Breitbandausbau
Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
  1. Mobiles Internet Roaming-Gebühren benachteiligen Grenzregionen
  2. Digitale Agenda Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes
  3. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen

Spiele auf dem Oculus Rift DK2: Manchmal klappt es, manchmal nicht
Spiele auf dem Oculus Rift DK2
Manchmal klappt es, manchmal nicht
  1. Oculus Rift Geld für gefundene Sicherheitslücken
  2. Virtuelle Realität Hüft-OP mit Oculus Rift und zwei Gopro-Kameras
  3. Oculus Rift Valve aktualisiert SteamVR für das DK2

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  3. Nahrungsmittel Trinken statt Essen

    •  / 
    Zum Artikel