Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft kauft Verbraucherportal Ciao

Kaufpreis für Greenfield Online samt Tochter Ciao bei 486 Millionen US-Dollar

Der Softwarekonzern Microsoft hat das Marktforschungsunternehmen Greenfield Online, zu dem das europäische Verbraucherportal Ciao gehört, für 486 Millionen US-Dollar gekauft. Während man die Umfragesparte sofort weiterreicht, sollen Ciaos Preislisten und Produktbewertungen Microsoft Suchmaschinengeschäft stärken.

Microsoft übernimmt das Verbraucherportal Ciao für 486 Millionen US-Dollar, das gab das Unternehmen in München bekannt. "Microsoft wird dadurch sein Angebot in den Bereichen Suche und E-Commerce in Europa deutlich erweitern", so die US-Firma, die bislang mit ihrem Versuch gescheitert ist, den Konkurrenten Yahoo für über 45 Milliarden US-Dollar zu kaufen, um im Suchmaschinengeschäft eine führende Position zu erobern.

Anzeige

Der Erwerb des Einkaufsberaters bedeute für Microsoft "einen deutlichen Ausbau seiner kommerziellen Suchprodukte". Ziel sei es, MSN Live Search "zu einer der Top-Adressen für Verbraucher, die Produkte und Dienstleistungen online suchen und kaufen, sowie für Händler zu machen", hieß es weiter. Die Technologieplattform, die Online-Community sowie das Händler-Netzwerk von Ciao werden in die Live Search Plattform integriert.

Ciao betreibt Shopping-Infoportale in den sieben Ländern Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien, den Niederlanden und Schweden, mit Produktbewertungen und Erfahrungsberichten in Kategorien wie Autos, Computer, Digitalkameras, Finanzen, Handys, Reisen, Elektronik und Lebensmittel. Die Ciao GmbH wurde 1999 in München gegründet und gehört seit 2005 zu Greenfield Online.

An der Konzernmutter Greenfield Online hat Microsoft aber kein Interesse. Ein Käufer für die Marktforschungssparte "Internet Survey Solutions (ISS)" von Greenfield Online sei bereits gefunden. Der Abschluss beider Transaktionen wird noch bis Jahresende 2008 erwartet.

Greenfield Online hatte am 16. Juni 2008 einen Vertragsabschluss zur Übernahme durch das Private-Equity-Unternehmen Quadrangle, das seinen Schwerpunkt in der Medien- und Kommunikationsbranche hat, bekanntgegeben. Der Kaufpreis sollte 426 Millionen US-Dollar betragen. Anfang August 2008 verkündete die Firma aber, ein neues Angebot eines "strategischen Käufers" zu prüfen. Der Deal platzte. Quadrangle erhielt 5 Millionen Dollar Entschädigung.

Im am 30. Juni 2008 geschlossen Geschäftsquartal hatte Greenfield einen Nettogewinn von 2,1 Millionen US-Dollar aus einem Umsatz von 36 Millionen US-Dollar erwirtschaftet. Im Gesamtjahr 2008 soll der Umsatz 143 bis 150 Millionen Dollar betragen.


eye home zur Startseite
OnlineGamer 30. Aug 2008

Achja das steht ja so in meinem Google Suchfeld drinnen: beliebiges Produkt + "-ciao...

poppelloppel 30. Aug 2008

In meiner Sicht war eigentlich immer dooyoo der ciao Konkurent. Allerdings weiss ich ja...

Zweiflerin 29. Aug 2008

Apache und LHHTPD auch... Google hat nur die Bezeichnung auf GWS geändert. Und es gibt...

486ererer 29. Aug 2008

Wahrscheinlich erwartet Microsoft, dass sich einige 486 User von damals auf die guten...


Blog-abfertigung / 01. Sep 2008

Microsoft kauft Verbraucherportal Ciao

Pixelfolk / 30. Aug 2008

Microsoft kauft Verbraucherportal Ciao



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. INTENSE AG, Würzburg, Köln
  4. über Ratbacher GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 9,49€
  3. 21,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  2. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  3. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  4. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  5. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  6. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  7. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder

  8. Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  9. Rule 41

    Das FBI darf jetzt weltweit hacken

  10. Breath of the Wild

    Spekulationen über spielbare Zelda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Re: Willkommen im Neuland

    My1 | 23:20

  2. Re: Rom Berlin 18h 39min

    Jossele | 23:15

  3. Re: Zugangsdaten weitergeben?

    mackes | 23:14

  4. Re: Vielleicht ist die Luft einfach raus?

    Compufreak345 | 23:13

  5. hä? gericht wieder einmal weltfremd?

    Moe479 | 23:13


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel