Android Market - App Store à la Google

Offener Markt für Inhalte statt Closed-Shop

Ähnlich wie Apple mit seinem App Store für das iPhone wird auch Google zu seiner Handy-Plattform Android einen Online-Shop für Inhalte und Applikationen anbieten, den Android Market. Entwickler sollen so einen direkte Weg haben, um ihre Applikationen an den Mann zu bringen. Allerdings setzt Google auf einen offenen Ansatz.

Anzeige

Android Market
Android Market
Der Android Market soll eine offene Plattform zum Vertrieb von Inhalten für Android werden. Nutzer sollen dort Inhalte finden, kaufen, herunterladen und letztendlich auf ihren Endgeräten installieren. Google will dafür sorgen, dass Nutzer die für sie relevanten Inhalte finden.

Entwickler sollen ihre Inhalte und Applikationen auf der von Google gehosteten Plattform hinterlegen, die Feedback-Funktionen und ein Bewertungssystem nach dem Vorbild von YouTube bieten wird.

Android Market
Android Market
Ganz bewusst bezeichnet Google das Ganze als einen Markt und nicht als Laden (Store) wie Apple. Dies soll darauf hinweisen, dass es sich um eine offene Umgebung handelt, die ungehinderten Zugang zu Inhalten und Nutzern bietet. Jeder kann sich dort als Anbieter registrieren und seine Inhalte einstellen. Auch hier orientiert sich der Android Market am Beispiel von YouTube, um sich ganz deutlich von Apple abzugrenzen. Denn im App Store für das iPhone bestimmt Apple, wer welche Inhalte verkaufen darf.

Die ersten Android-Handys sollen mit einer Beta-Version des Android Market ausgeliefert werden. Zu welchen Konditionen auf dem Android Markt gehandelt werden kann, steht noch nicht fest, es soll aber zum Start ausdrücklich möglich sein, kostenlose Inhalte anzubieten. Erst nach dem Start soll eine neue Version der Software folgen, die auch kostenpflichtige Inhalte, Versionierung und unterschiedliche Geräteprofile unterstützt.


Ras 30. Sep 2008

Aber wirklich sicher ganz du nur sein wenn du dir die Sourcen auch anschaust ;)

BIork 01. Sep 2008

vista hat keine sicherheitslücken du depp

AlienF 30. Aug 2008

nur mal so suche den witz wenn microsoft autosbauen würde, darin ist erklärt warum es...

vii 30. Aug 2008

Du verwendest Mobile Me geschäftlich?

Kenner 30. Aug 2008

Doch, mit einer Multisim-Karte. Kostet einmalig Extragebühr zzgl. USB-Stick, dann kannst...

Kommentieren


Android Development / 29. Aug 2008

Android Market - The market place for Android software



Anzeige

  1. Mathematisch-Technische Assistenz 3D-Messtechnik für die Verkehrstechnik
    VITRONIC GmbH, Wiesbaden
  2. Storage Administratorin / Administrator
    IT.Niedersachsen, Hannover
  3. Software Entwickler Systemidentifikation und Regelungstechnik (m/w)
    GIGATRONIK Technologies GmbH, Ulm und Stuttgart
  4. Senior Softwareentwickler C# / .NET (m/w)
    PLSCOM GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Sony

    Smartwatch mit Armband aus E-Paper geplant

  2. Samsung SDC

    Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig

  3. Mozilla

    Ein-Klick-Suche im Firefox

  4. EU-Richtlinien beschlossen

    Recht auf Vergessen soll weltweit gelten

  5. Rekord

    Apple kommt Börsenwert von einer Billion US-Dollar näher

  6. Systemd und Launchd

    FreeBSD-Gründer sieht Notwendigkeit für modernes Init-System

  7. Internet und Energie

    EU will 315 Milliarden Euro für Netze mobilisieren

  8. Mobile Bürosuite

    Dropbox mit Microsoft-Office-Anschluss

  9. High Bandwith Memory

    SK Hynix liefert schnelleren Grafikkartenspeicher aus

  10. Streaming

    Wuaki lockt mit 4K-Filmen für Smart-TVs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. CPUs Intels Broadwell-U für Notebooks erscheint erst nach der CES
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

Stuxnet lässt grüßen: Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
Stuxnet lässt grüßen
Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
  1. The Intercept NSA und GCHQ sollen Cyberwaffe Regin eingesetzt haben
  2. Kaspersky Lab Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an
  3. Sicherheitslücke BND will Zero Day Exploits einkaufen

Elektronikdiscounter: Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
Elektronikdiscounter
Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
  1. Samsung Eyecan+ Open-Source-Mausersatz steuert PC mit den Augen
  2. SDK 2.0 Schnellere Physik-Berechnungen für die Playstation 4
  3. Piixl G-Pack Der 2-Zoll-Huckepack-Spiele-PC fürs Wohnzimmer

    •  / 
    Zum Artikel