Gerücht: Gearbox arbeitet an Halo 4 für die nächste Xbox

Spekulationen in US-Fachpresse um Launchtitel für nächste Konsolengeneration

Wenn eines mehr oder weniger fernen Tages die nächste Xbox auf den Markt kommt, wird einer der Starttitel ein neues Halo sein - das ist so gut wie sicher. Laut Gerüchten in der amerikanischen Spielefachpresse hat das Entwicklerstudio Gearbox bereits mit der Arbeit an dem Titel begonnen.

Anzeige

Wie das Onlinemagazin Joystiq herausgefunden haben will, arbeitet Gearbox derzeit an einem neuen Halo, das einer der Launchtitel für die nächste Generation der Xbox sein soll. Nach aktuellem Stand wäre es das vierte Programm mit dem Master Chief als Hauptfigur. Microsoft kommentiert derartige Spekulationen grundsätzlich nicht und äußert sich auch zu der nächsten Ausgabe seiner Konsole (noch) nicht öffentlich.

Das im texanischen Plano ansässige Gearbox gilt in der Branche als zuverlässiger Lieferant insbesondere von Actionspielen. Das Unternehmen, das vergleichsweise oft Auftragsarbeiten annimmt, hat beispielsweise das erste Halo für den PC umgesetzt und im Auftrag von Valve Erweiterungen und Portierungen innerhalb der Half-Life-Reihe programmiert. Derzeit arbeitet es für Ubisoft am Ego-Shooter "Brothers in Arms: Hell's Highway" und für Take 2 an Borderlands.

Momentan befinden sich drei weitere Halo-Titel in der Entwicklung. Regisseur Peter Jackson produziert ebenso einen wie das Entwicklerstudio Bungie, die ursprünglichen Schöpfer der Serie. Über beide Titel ist so gut wie nichts bekannt. Anders sieht es mit dem Echtzeit-Strategiespiel Halo Wars der Ensemble Studios aus, das Golem.de zuletzt auf der Games Convention 2008 in Leipzig ausführlich anspielen konnte.


Professor_wichtig 01. Sep 2008

das wäre dumm! Bitte denk vorher nach. -Zu Weihnachten werden die meisten Spielekonsolen...

sonstwer 30. Aug 2008

[...] Wii ist schon lange kein Ausnahmeprodukt mehr sondern solider Marktführer. Das...

TimTim 29. Aug 2008

Microsoft hat bei der Vorstellung der xbox360 angekündigt, dass sie eine sehr viel...

TimTim 29. Aug 2008

Ähm, die Entwickler der PS3 sitzen jetzt nicht faul rum und drehen Däumchen. Was meinst...

TimTim 29. Aug 2008

Ohje, kommen die dann mit Polizeigewalt und verpflichten einen zum Kauf? :-o

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler (m/w)
    windream GmbH, Bochum
  2. (Senior) Consultant Business Intelligence SAP BW (m/w)
    MAS Software GmbH, München
  3. Software Supporter (m/w) für den internationalen Kunden HelpDesk
    TONBELLER AG, Bensheim
  4. Senior Manager of ICT Services EMEA (m/w)
    Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Magdeburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Displays und Kameras

    Für die Pixelzähler

  2. Norton Security

    Symantec bestätigt Ende von Norton Antivirus

  3. Streaming

    Adam Sandler produziert vier Filme nur für Netflix

  4. Googles nächstes Smartphone

    Neue Details zum kommenden Nexus 6

  5. Freisprecheinrichtung

    Erst iOS 8.1 soll Bluetooth-Probleme im Auto lösen

  6. Toughbook CF-LX3

    Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

  7. Honda Connect

    Nvidias Tegra fährt mit Android in Japan

  8. Smartphones

    Sonys Xperia Z3 und Xperia Z3 Compact sind da

  9. Pavlok

    Gewollte Stromschläge vom Fitness-Wearable

  10. Apple

    iOS hat noch immer WLAN-Probleme



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



In eigener Sache: Golem.de offline und unplugged
In eigener Sache
Golem.de offline und unplugged
  1. Golem pur Golem.de startet werbefreies Abomodell
  2. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

Ello: Das Anti-Facebook, nächster Versuch
Ello
Das Anti-Facebook, nächster Versuch
  1. Soziale Netzwerke Offline-Freund bleibt wichtiger als Online-Freund
  2. Soziale Netzwerke Beschäftigte wollen nicht mit dem Chef befreundet sein
  3. Echtzeit-Überwachung BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

Elektromagnetik: Der Dietrich für den Dieb von heute
Elektromagnetik
Der Dietrich für den Dieb von heute

    •  / 
    Zum Artikel