GC 08: Taktik-Shooter - Operation Flashpoint 2 oder ArmA 2?

Bohemia Interactive und Codemasters mit Nachfolgern von Operation Flashpoint

Auf der Games Convention 2008 wurden die beiden Taktik-Shooter-Hoffnungen Operation Flashpoint 2 und Armed Assault 2 jeweils in einer spielbaren Version demonstriert. Beide bauen auf dem ersten Operation Flashpoint auf, sollen ihren Grundsätzen treu bleiben und zeigen dennoch Unterschiede.

Anzeige

Sowohl Codemasters als auch Bohemia Interaktive arbeiten an neuen Taktik-Shootern, die beide auf der Games Convention in spielbarer Version vorgestellt wurden. Während Codemasters den zweiten Teil von Operation Flashpoint vorstellte (den Erstling hatte noch das tschechische Studio Bohemia Interactive entwickelt), zeigte Peter Games den Konkurrenten Armed Assault 2 - entwickelt von eben diesen tschechischen Entwicklern. Bohemia Interactive konnte sich seinerzeit nicht mit Codemasters über einen Nachfolger zu Operation Flashpoint einigen; die Namensrechte hatte Codemasters behalten. Im Artikel widmen wir uns erst Operation Flashpoint 2. Mit Armed Assault 2 geht es auf Seite 3 los.

Operation Flashpoint 2
Operation Flashpoint 2
Operation Flashpoint 2
Codemasters Taktik-Shooter tritt ein schweres Erbe an, war doch das ursprüngliche Operation Flashpoint aus dem Jahr 2001 ein großer Erfolg bei Kritikern und Käufern. Auch in Operation Flashpoint 2 kämpft der Spieler als Soldat in einer Gruppe. Diesmal gleich von Anfang an auf Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3. Die Hintergrundgeschichte führt auf die fiktive Insel Skira, die aber eine echte Insel vor der Küste von China als Vorbild hat. Nach einer Invasion der chinesischen Volksbefreisungsarmee muss der Spieler die ehemals friedliche Insel verlassen. So beginnt die sechs Tage dauernde Spielkampagne.

 

Operation Flashpoint 2
Operation Flashpoint 2
In der Präsentation fing das Codemasters-Team damit an, die Schwächen des alten Vorgängers aufzuzählen. Es hätte kaum Deckung gegeben, keinen Nebel des Krieges (Fog of War), die KI sei nicht besonders intelligent gewesen und die Landschaft vergleichsweise leer. All das soll der offizielle Nachfolger besser machen.

Operation Flashpoint 2 soll sehr detailreich werden, sowohl bei den über 50 versprochenen Fahr- und Flugzeugen als auch bei den Spielfiguren. Ein Beispiel dafür ist der Raketenwerfer: wer den benutzen möchte, muss ihn gegebenenfalls erst zusammenbauen und schultern - was einige Zeit in Anspruch nimmt. Ein anderes Beispiel ist, dass Fahrzeuge nicht einfach dreckig werden, sondern den Schmutz der Umgebung aufnehmen. Ein weiteres Beispiel ist, dass der Spieler beim Beobachten eines Hubschraubers anhand der Stellung der Rotorblätter vorausahnen kann, in welche Richtung sich das Luftfahrzeug demnächst bewegen wird. Wer auf die Geräusche der Umgebung achtet, findet zudem heraus, welcher Typ von Geschoss sich durch die Luft bewegt. Das lässt sich auch visuell erkennen, denn unterschiedliches Mündungsfeuer deutet auf verschiedene Munitionsarten hin.

GC 08: Taktik-Shooter - Operation Flashpoint 2 oder ArmA 2? 

fan v.ofp-aa2 18. Jan 2009

ach leute setzt euch mal hin ,bastelt mal ein game.. wie lange sitzt man schon ,wenn man...

Stalker 01. Sep 2008

BINGO BINGO nochmal BINGO Da hast du ja dein Soll wieder erfüllt! BINGO, denn was...

fütterung 01. Sep 2008

Nolan ra Sinjaria 01. Sep 2008

*prust* Mach solche Witze nicht, wenn ich Kaffee trinke. Ok hätte ich vorher auf den...

Konsolero 01. Sep 2008

Nur OFP2 wird zerstoerbare Umgebung aufweisen. Das ist leider in dem Faktum begruendet...

Kommentieren



Anzeige

  1. Manager (m/w) Softwareentwicklung
    WTS Group AG Steuerberatungsgesellschaft, Erlangen (Raum Nürnberg)
  2. Produktmanager für digitales Entertainment / Product Owner (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt
  3. Senior Java Developer (m/w) (Bereich Payment & Risk)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Kinox.to-Razzia

    Folgen für die Nutzer sehr unterschiedlich

  2. Software Development Kit

    Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift

  3. Big Brother Awards

    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

  4. iFixit

    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

  5. Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

  6. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  7. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  8. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  9. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  10. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Ubuntu 14.10: Zum Geburtstag kaum Neues
Ubuntu 14.10
Zum Geburtstag kaum Neues
  1. Thomas Voß "Mir ist in zwei Jahren relevanter als Wayland"
  2. Ubuntu Unity 8 soll Standard in 16.04 werden
  3. Ubuntu Unity-Lockscreen-Bug kann Passwort verraten

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

    •  / 
    Zum Artikel