Neues Flash-Dateisystem für Linux 2.6.28

AXFS für Embedded-Geräte

Das Advanced XIP Filesystem (AXFS) wurde für die Aufnahme in den Linux-Kernel vorgeschlagen. Bereits bis zur übernächsten Version 2.6.28 könnte es so weit sein. Das System wurde für den Einsatz in Embedded-Systemen entwickelt.

Anzeige

Nachdem AXFS auf der Embedded-Mailingliste zur Prüfung vorgestellt wurde, sprachen sich einige Entwickler dafür aus, das System bereits für den Linux-Kernel 2.6.28 vorzubereiten. Hinter dem Dateisystem steht die Firma Numonyx, die von STMicroelectronics und Intel gegründet wurde.

Das Flash-Dateisystem unterstützt als wichtigste Eigenschaft "Execute in Place" (XIP). Damit werden Programme direkt vom Flash-Speicher geladen, ohne in den Arbeitsspeicher kopiert zu werden. Dafür muss aber auch die Hardware verschiedene Voraussetzungen erfüllen, beispielsweise muss der Flash-Speicher dem Prozessor eine ähnliche Schnittstelle anbieten wie das RAM. AXFS ist als 64-Bit-Read-Only-System konzipiert und kann mit NAND- und NOR-Speicher umgehen. Aber auch mit Phase Change Memory (PCM), an dem Numonyx arbeitet, ist das System kompatibel.

Weitere Informationen finden sich auf der Projektseite. Der Quelltext lässt sich über SVN beziehen.


Plasma 29. Okt 2009

Doch. Spätestens wenn du dir ein dickes ISO-Image auf die Platte ziehen willst und dein...

Blar 25. Aug 2008

FAT32 ist alles nur nicht für irgendetwas gut geeignet.

bers0r 25. Aug 2008

Jetzt weiss ich ein wenig besser bescheid, warum es so ist, wie es ist :) Big thx...

Richtigstellung 25. Aug 2008

NTFS ist für Flash-Speicher nicht wirklich geeignet. Dafür gibt es das neue exFAT oder...

robinx 25. Aug 2008

Gibt halt viele tests von neuen konzepten, momentan scheinen viele snapshot funktionen...

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. Software Tools Betreuer (m/w)
    Continental AG, Villingen
  2. Mitarbeiter / innen für den IT-Bereich
    Landeshauptstadt München, München
  3. Softwareentwickler / Developer / Programmierer C# (m/w)
    bayoonet AG, Darmstadt
  4. Referentin / Referent Online-Marketing / Veranstaltungsorganisation
    Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Freiburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Apples iOS 8 im Test

    Das mittelmäßigste Release aller Zeiten

  2. Online-Handel

    Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen

  3. Digitale Verwaltung 2020

    E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen

  4. Sony

    Erwarteter Verlust wegen Mobilsparte mehr als viermal höher

  5. Satoshi Nakamoto

    Wikileaks sollte auf Bitcoin verzichten

  6. UI-Framework

    Digias Qt wird zur Qt-Company

  7. Microsoft

    PC-Version des Xbox-One-Controllers angekündigt

  8. Security

    FreeBSD schließt Schwachstelle im TCP-Stack

  9. Nach der Orangebox

    AMD und Canonical bieten Openstack-Server

  10. Cloud Congress 2014

    Huawei verkauft Intel-Standardserver nur als Türöffner



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Physik: Zeitreisen ohne Paradoxon
Physik
Zeitreisen ohne Paradoxon
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Neues Instrument Holometer Ist unser Universum zweidimensional?
  3. Sofia Der fliegende Blick durch den Staub

Doppelmayr-Seilbahn: Boliviens U-Bahn der Lüfte
Doppelmayr-Seilbahn
Boliviens U-Bahn der Lüfte

Intel Core i7-5960X im Test: Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
Intel Core i7-5960X im Test
Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
  1. Rory Read AMDs neue x86-Architektur Zen kommt 2015
  2. Intels Desktop-Chefin im Interview "Wir hatten unsere loyalsten Kunden frustriert"
  3. Intel Core i7-5960X X99-Mainboards angebrannt

    •  / 
    Zum Artikel