Spieletest: Dracula 3 Der Pfad des Drachen - Point & Pflock

Neues Point-&-Click-Adventure um den berühmten Blutsauger

Der Vampirfürst aus Transsilvanien steht derzeit auf PCs wieder hoch im Kurs: Erst kürzlich schickte ihn Frogster in "Dracula Origins" wieder auf blutige Jagd, jetzt legen die französischen Entwickler vom Kheops Studio mit "Dracula 3 - Der Pfad des Drachen" nach. Die Zahl im Titel gibt es dabei schon an: Das Ganze ist im Grunde die Fortsetzung zu den betagten "Dracula Resurrection" (1999) und "Dracula 2: Die letzte Zufluchtsstätte" (2001) - und kann zumindest technisch auch eine gewisse Rückständigkeit nicht verbergen.

Anzeige

Dracula 3 (PC)
Dracula 3 (PC)
Diesmal übernimmt der Spieler den Priester Arno Moriani, der vom Vatikan in das kleine Dorf Vladoviste geschickt wird. Sein Auftrag lautet, dort eine Frau ausfindig zu machen, die angeblich Wunder vollbringt und deshalb heiliggesprochen werden soll. Kaum ist Moriani an seinem Ziel angekommen, passieren allerdings äußerst merkwürdige Dinge. Die Dorfbewohner geben sich wortkarg und nicht gerade sehr kooperativ, zudem scheint ein düsteres Geheimnis über dem Ort zu liegen - und das hat ganz offensichtlich etwas mit dem Vampirfürsten zu tun.

Dracula 3
Dracula 3
Moriani wird - Myst lässt grüßen - komplett aus der Ego-Perspektive in vorgegebenen, statischen Pfaden gesteuert. Das wirkt teils reichlich antiquiert, zumal so eines der typischen Probleme dieser Art von Adventures auch hier zum Tragen kommt: Alles erscheint ungemein steril und leblos. Zwar sorgen ein paar grafische Effekte wie etwa Nebelschwaden und flüssige Animationen der Charaktere für etwas Bewegung, im Großen und Ganzen wirkt Vladoviste aber dann doch zu ruhig.

Auch sonst gibt sich Dracula 3 sehr gemächlich. Die Multiple-Choice-Gespräche sind teils ausufernd, und wer die Rätsel lösen will, muss oft in Morianis Bibel nachschlagen, um dort an bestimmten, vom Spiel ausgewählten Stellen wertvolle Hinweise zu finden. Eine zwar kreative, aber manchmal doch etwas langatmige Idee.

Spieletest: Dracula 3 Der Pfad des Drachen - Point & Pflock 

localhorst_ 19. Aug 2008

stimmt, edna langweilt schnell und hat irre nervende ladezeiten. mein tipp: http://zak2.org/

FranUnFine 19. Aug 2008

Nicht von dir auf andere schließen, bitte.

pro 19. Aug 2008

Das Spiel ist grauenhaft verbuggt. Ein Spiel des Jahres sollte das eigtl. nicht sein...

dahinz 19. Aug 2008

troll dich wieder dort hin zurück.. ;)

FranUnFine 19. Aug 2008

Och, ist ja gut, deine Mami ist ja gleich da und tröstet dich, Kleiner.

Kommentieren



Anzeige

  1. Informatiker / innen Schwerpunkt SAP Entwicklung
    Lechwerke AG, Augsburg
  2. Junior / Trainee IT-Produktmanager Personalmanagement (m/w)
    GIP Gesellschaft für innovative Personalwirtschaftssysteme, Offenbach am Main
  3. IT-Spezialist/-in
    Dataport, Hamburg
  4. Softwareentwickler (m/w)
    FVA GmbH über generic.de software technologies AG, München

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Der Tatortreiniger - Böse Dose (limitierte Sonderedition) [3 BDs & 1 DVD] Folge 1-18 [Blu-ray]
    59,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 13.03.
  2. VORBESTELLBAR: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    29,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. Blu-rays je 5 EUR
    (u. a. Kill Bobby Z, Brotherhood, Cold Blooded, Dead Man Running)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Breitbandausbau

    "Wer Bauland will, fragt heute erst nach schnellem Internet"

  2. Dying Light

    Performance-Patch reduziert Sichtweite

  3. Project Tango

    Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus

  4. Messenger

    Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer

  5. iTunes Connect

    Hallo, fremdes Benutzerkonto

  6. Sprachassistent

    Google Now bindet externe Apps ein

  7. Kartensoftware

    Google Earth Pro jetzt kostenlos

  8. Versicherung

    Feuer, Wasser, Cybercrime

  9. Die Woche im Video

    Autonome Autos, Spionageprogramme und Werbelügen

  10. Spionagesoftware

    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



HDR und Dolby Vision: Die vorläufige Rückkehr der dicken Fernseher
HDR und Dolby Vision
Die vorläufige Rückkehr der dicken Fernseher
  1. DVB-T2/HEVC Nur ein Betreiber will Antennen-TV in HD aufbauen
  2. Super Hi-Vision NHK will 13-Zoll-OLED mit 8K-Auflösung zeigen
  3. CoreStation Teufels teurer HDMI-Receiver passt hinter den Fernseher

Testplattform für Grafikkarten: Des Golems Zauberwürfel
Testplattform für Grafikkarten
Des Golems Zauberwürfel
  1. Maxwell-Grafikkarte Nvidia korrigiert die Spezifikationen der Geforce GTX 970
  2. Geforce GTX 960 Nvidias neue Grafikkarte ist eine halbe GTX 980
  3. Bis 4 GHz Takt Samsung verdoppelt Grafikspeicher-Kapazität

Grim Fandango im Test: Neues Leben für untotes Abenteuer
Grim Fandango im Test
Neues Leben für untotes Abenteuer
  1. Vorschau 2015 Von Hexern, Fledermausmännern und VR-Brillen
  2. Spielejahr 2014 Gronkh, GTA 5 und #Gamergate
  3. Day of the Tentacle (1993) Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

    •  / 
    Zum Artikel