Spieletest: Dracula 3 Der Pfad des Drachen - Point & Pflock

Neues Point-&-Click-Adventure um den berühmten Blutsauger

Der Vampirfürst aus Transsilvanien steht derzeit auf PCs wieder hoch im Kurs: Erst kürzlich schickte ihn Frogster in "Dracula Origins" wieder auf blutige Jagd, jetzt legen die französischen Entwickler vom Kheops Studio mit "Dracula 3 - Der Pfad des Drachen" nach. Die Zahl im Titel gibt es dabei schon an: Das Ganze ist im Grunde die Fortsetzung zu den betagten "Dracula Resurrection" (1999) und "Dracula 2: Die letzte Zufluchtsstätte" (2001) - und kann zumindest technisch auch eine gewisse Rückständigkeit nicht verbergen.

Anzeige

Dracula 3 (PC)
Dracula 3 (PC)
Diesmal übernimmt der Spieler den Priester Arno Moriani, der vom Vatikan in das kleine Dorf Vladoviste geschickt wird. Sein Auftrag lautet, dort eine Frau ausfindig zu machen, die angeblich Wunder vollbringt und deshalb heiliggesprochen werden soll. Kaum ist Moriani an seinem Ziel angekommen, passieren allerdings äußerst merkwürdige Dinge. Die Dorfbewohner geben sich wortkarg und nicht gerade sehr kooperativ, zudem scheint ein düsteres Geheimnis über dem Ort zu liegen - und das hat ganz offensichtlich etwas mit dem Vampirfürsten zu tun.

Dracula 3
Dracula 3
Moriani wird - Myst lässt grüßen - komplett aus der Ego-Perspektive in vorgegebenen, statischen Pfaden gesteuert. Das wirkt teils reichlich antiquiert, zumal so eines der typischen Probleme dieser Art von Adventures auch hier zum Tragen kommt: Alles erscheint ungemein steril und leblos. Zwar sorgen ein paar grafische Effekte wie etwa Nebelschwaden und flüssige Animationen der Charaktere für etwas Bewegung, im Großen und Ganzen wirkt Vladoviste aber dann doch zu ruhig.

Auch sonst gibt sich Dracula 3 sehr gemächlich. Die Multiple-Choice-Gespräche sind teils ausufernd, und wer die Rätsel lösen will, muss oft in Morianis Bibel nachschlagen, um dort an bestimmten, vom Spiel ausgewählten Stellen wertvolle Hinweise zu finden. Eine zwar kreative, aber manchmal doch etwas langatmige Idee.

Spieletest: Dracula 3 Der Pfad des Drachen - Point & Pflock 

localhorst_ 19. Aug 2008

stimmt, edna langweilt schnell und hat irre nervende ladezeiten. mein tipp: http://zak2.org/

FranUnFine 19. Aug 2008

Nicht von dir auf andere schließen, bitte.

pro 19. Aug 2008

Das Spiel ist grauenhaft verbuggt. Ein Spiel des Jahres sollte das eigtl. nicht sein...

dahinz 19. Aug 2008

troll dich wieder dort hin zurück.. ;)

FranUnFine 19. Aug 2008

Och, ist ja gut, deine Mami ist ja gleich da und tröstet dich, Kleiner.

Kommentieren



Anzeige

  1. Direktor (m/w) Collaboration und Web Technologien
    BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  2. (Junior) Consultant (m/w) Big Data / Business Intelligence / Data Warehouse
    saracus consulting GmbH, Münster und Baden-Dättwil (Schweiz)
  3. Mobile Developer - Andriod / iOS (m/w)
    PAYBACK GmbH, München
  4. SAP CRM Berater (m/w)
    SPIRIT/21, Braunschweig

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  2. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  3. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  4. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu

  5. Preisvergleich

    Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig

  6. Akoya P2213T

    Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor

  7. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  8. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  9. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit

  10. Wegen Computerabstürzen

    Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
Test Infamous First Light
Neonbunter Actionspaß
  1. Infamous Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

    •  / 
    Zum Artikel