Anzeige

Mehr als ein Mysterium: Batman, das Computerspiel

Eidos kündigt Batman-Computerspiel an, EA schweigt zu "Dark Knight"-Gerüchten

Superheld Batman feiert Erfolge im Kino - aber Computerspieler warten bislang vergebens auf eine Umsetzung. Jetzt kündigt Eidos ein Fledermausmann-Spiel auf Basis der Comics an. Über die - zumindest kommerziell - interessantere Umsetzung des Kinofilms "The Dark Knight" von Christopher Nolan schweigt sich Electronic Arts allerdings aus.

Anzeige

Vielleicht müssen Computerspieler erst eine Fledermaus aus Papier ausschneiden und, damit verklebt, ihre Schreibtischlampe auf nächtliche Wolkenschleier richten, um mehr über eine Umsetzung des Films The Dark Knight zu erfahren. Der feiert in den USA Triumphe an den Kinokassen, hierzulande läuft er ab 21. August 2008 - aber vom Spiel dazu ist bislang noch nichts zu sehen. Die Rechte hält Electronic Arts, meldet CNN. Angeblich würde das EA-eigene Entwicklerteam Pandemic Studios an dem Titel arbeiten, so ein anonymer EA-Manager gegenüber CNN. Schauspieler Gary Oldman, der im Film mitwirkt, sagte kürzlich, er hätte kurze Szenen aus dem Spiel gesehen. Batman würde darin auf realistische Art über Hochhausdächer fliegen und in einer offenen Welt agieren.

Die US-Spieleseite Kotaku will erfahren haben, dass das Spiel derzeit schlicht noch nicht weit genug ist, um präsentiert zu werden. Insbesondere das Kampfsystem funktioniere derzeit noch nicht. Das läge zum Teil an der frei beweglichen Kamera, zum Teil an dem für Spielverhältnisse etwas eintönigen Kampfstil von Batman. Die Darstellung von Oldman bestätigt Kotaku mehr oder weniger: Gotham City sei offen wie die Städte in GTA, außerdem würde Batman sich durch Häuserschluchten schwingen - allerdings ein bisschen im Stil von Spider-Man an einer Art Enterhaken. Angeblich spielt The Dark Knight kurz nach den Ereignissen des Films.

Wann das Spiel der Fangemeinde vorgestellt wird, ist derzeit völlig offen. Allzu viel Zeit dürfte EA seinen Entwicklern allerdings nicht mehr geben. Firmenboss John Riccitiello hatte zwar jüngst verkündet, keine schlechten Lizenzumsetzungen mehr veröffentlichen zu wollen - aber nach Schätzungen von CNN kostet ihn das im Falle des Batman-Spiels bislang rund 100 Millionen Dollar (67,2 Millionen Euro) an entgangenem Umsatz.

Mehr als ein Mysterium: Batman, das Computerspiel 

eye home zur Startseite
asd ss<f@ 18. Aug 2008

Die Grafik ist so ziemlich das unwichtigste bei einem Spiel. GAMEPLAY, GAMEPLAY und...

YESSSS 18. Aug 2008

Er läuft auch schon seit einem Monat in London, geile Story, geiler Film! Würde behaupten...

Fun 15. Aug 2008

Netter Einspruch, geht denen aber bei nahezu jedem Film so, nur die wenigsten haben...

Andreas Heitmann 14. Aug 2008

OmG ... Geil :D *LOL* ...

Minesweeper 14. Aug 2008

Minesweeper: The Movie http://www.youtube.com/watch?v=LHY8NKj3RKs

Kommentieren



Anzeige

  1. Manager Entwicklung Internet / Interactive (m/w)
    OSRAM GmbH, München
  2. SAP Consultant (m/w) Schwerpunkt Support
    Fresenius Netcare GmbH, St. Wendel
  3. IT Specialist Security (m/w)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. Controller International SAP Solutions (m/w)
    Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Schneller, höher, weiter

  2. Ransomware

    Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt wurde verschlüsselt

  3. Kabelnetzbetreiber

    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW

  4. Fathom Neural Compute Stick

    Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick

  5. Das Flüstern der Alten Götter im Test

    Düstere Evolution

  6. Urheberrecht

    Ein Anwalt, der klingonisch spricht

  7. id Software

    Dauertod in Doom

  8. Nach Motorola

    Rick Osterloh soll neue Hardware-Abteilung von Google leiten

  9. Agon AG271QX

    Erster 1440p-Monitor mit 30-Hz-Freesync-Untergrenze

  10. Alienation im Test

    Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Weltraumbahnhöfe: Die Raketen vom Schwarzen Drachenfluss und anderswo
Weltraumbahnhöfe
Die Raketen vom Schwarzen Drachenfluss und anderswo
  1. Raumfahrt Erste Rakete in Wostotschny gestartet
  2. Raumfahrt Embryonen wachsen im All
  3. Raumfahrt Erdrutsch auf Ceres

LG Minibeam im Test: Wie ein Beamer mein Begleiter wurde
LG Minibeam im Test
Wie ein Beamer mein Begleiter wurde
  1. Huawei P9 im Test Das Schwarz-Weiß-Smartphone
  2. HTC Vive im Test Zwei mal zwei Meter sind mehr, als man denkt
  3. Panono im Test Eine runde Sache mit ein paar Dellen

HTC 10 im Test: Seht her, ich bin ein gutes Smartphone!
HTC 10 im Test
Seht her, ich bin ein gutes Smartphone!
  1. HTC 10 im Hands on HTCs neues Topmodell erhält wieder eine Ultrapixel-Kamera

  1. Re: Warum ist Esperanto so selten?

    Der Held vom... | 09:15

  2. Re: UM hat Kabel BW geschadet

    Dragos | 09:05

  3. Re: Verknöcherte alte Struckturen

    Moe479 | 08:54

  4. Re: Hallo Herr Gierow

    Test_The_Rest | 08:53

  5. Re: Fragwürdige Herangehensweise bei Email Filterung

    Test_The_Rest | 08:52


  1. 09:01

  2. 00:05

  3. 19:51

  4. 18:59

  5. 17:43

  6. 17:11

  7. 16:22

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel