Dell und HP kündigen mobile Workstations mit Quad-Core an

Erste Notebooks mit Vierkernprozessoren

Noch bevor Intel den Prozessor selbst vorgestellt hat, erledigen das wieder einmal die Notebookhersteller. Ohne Angaben der genauen Spezifikationen erwähnen Dell und Hewlett-Packard die CPU in Pressemitteilungen, doch auch die Daten des Prozessors sind bereits bekannt.

Anzeige

Dass Intel einen Quad-Core-Prozessor für Notebooks plant, hatte das Unternehmen bereits im April 2007 auf dem IDF bestätigt. Im März 2008 tauchten dann aus asiatischen Quellen die ersten Daten auf: Der "QX 9300" arbeitet mit einem Penryn-Kern samt 12 MByte L2-Cache, läuft mit 2,53 GHz und soll über eine typische Verlustleistung (TDP) von 45 Watt verfügen. Kurzzeitig war danach auf Intels Webservern auch ein PDF einzusehen, das diese Daten bestätigte - dort war allerdings von 44 Watt TDP die Rede.

Mit einer solchen Leistungsaufnahme würde der erste Quad-Core für Notebooks in alle bestehenden Designs passen, die bereits auf die mobilen Prozessoren der Extreme-Serie ausgelegt sind. Auch deren derzeit schnellster Vertreter, der Dual-Core X9000, bringt es auf 44 Watt bei 2,8 GHz. Die Mainboards müssen die Notebookhersteller aber überarbeiten, da der QX9300 nur mit FSB 1.006 seine volle Geschwindigkeit erreicht, was nur die Chipsätze aus dem Centrino-2-Paket erreichen.

Offenbar steht die Vorstellung des Prozessors kurz bevor. Dell kündigt in einer US-Pressemitteilung bereits eine noch nicht näher bezeichnete mobile Workstation mit 17-Zoll-Display und einem Quad-Core-Prozessor an. Das Notebook soll mit bis zu 16 GByte RAM bestückbar sein und bringt für professionelle Anwendungen auch eine Grafikkarte mit 1 GByte Speicher mit - dabei dürfte es sich um die neuen Quadro-FX-Chips von Nvidia handeln.

Diese Grafikprozessoren will auch HP verbauen und nennt sie in seiner Ankündigung neuer mobiler Workstations ausdrücklich. Das "EliteBook 8730" ist ebenfalls mit einem 17-Zoll-Bildschirm versehen, der aus der zusammen mit dem Filmstudio DreamWorks entwickelten Reihe "DreamColor" stammt. Gegenüber bisherigen Notebookdisplays soll dieser Bildschirm einen deutlich erweiterten Farbraum bieten, wie er für die Bearbeitung von Fotos und Videos nötig ist.

Auf seinen Produktseiten zu den EliteBooks nennt HP auch bereits das Gewicht, zumindest für die leichteste Konfiguration: Ab 3,48 Kilogramm soll das 8370 wiegen. Weitere Angaben zu Preisen, Laufzeiten und der Verfügbarkeit in Deutschland der ersten Quad-Core-Notebooks liegen noch nicht vor.


genaueli 13. Aug 2008

zu deinem zweiten punkt: eigentlich sagt man zu jedem notebook laptop, aber eigentlich...

kendon 13. Aug 2008

1. hast du wohl schon vor der überschrift aufgehört zu lesen, da steht nämlich mobile...

Nardok 13. Aug 2008

HP bringt nicht nur eine 17", sondern auch 15" Versionen heraus. Hier sind ein paar...

Daiphi 13. Aug 2008

Auf die Idee werden bei dem Preissegment vermutlich die allerwenigsten kommen :)

5654 13. Aug 2008

mit 17" != Laptop, nix mobil. Das sind mobile Workstations keine Handtaschenlaptops zum...

Kommentieren



Anzeige

  1. Modul Manager (m/w) SAP/MM & SAP/PP
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. Mitarbeiter Qualitätsmanagement (m/w)
    MicroNova AG, Vierkirchen
  3. IT-Allrounder im 1st und 2nd Level IT Support (m/w)
    DATAGROUP Stuttgart GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. Application Server Spezialist (m/w)
    ORDIX AG, deutschlandweit

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. 6 EURO GÜNSTIGER: Grand Theft Auto V [PC Download]
    53,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) USK 18 - Release 14.04.
  2. Xbox One Konsole 1TB + CoD Adv. Warfare
    399,00€
  3. NEU: Tom Clancy's Splinter Cell: Chaos Theory Download
    4,95€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. 3D-Drucker im Lieferwagen

    Amazon will Waren auf dem Weg zum Kunden produzieren

  2. Play Store

    Google integriert Werbung in die App-Suche

  3. Abenteuer erneuerbare Energie

    Solar Impulse startet zum Weltflug mit Sonnenergie

  4. Geheimdienstchef Clapper

    Cyber-Armageddeon ist nicht zu befürchten

  5. LTE-Nachfolger

    Huawei baut mit M-net in München Testnetz für 5G-Mobilfunk

  6. Top-Level-Domain

    Google kauft .app für 25 Millionen US-Dollar

  7. Umstieg auf Bitcoin

    Paypal kündigt Dotcoms Mega wegen Verschlüsselung

  8. Easter Egg

    Tesla Model S wird zu Bonds Tauch-Lotus

  9. Elon Musk

    Acht Kilometer Hyperloop für Kalifornien

  10. London

    Animierte Miniaturwelt für Apple Maps



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Invisible Internet Project: Das alternative Tor ins Darknet
Invisible Internet Project
Das alternative Tor ins Darknet
  1. Datenschützer Private Überwachungskameras stark verbreitet
  2. Play Store Weit verbreitete Apps zeigen Adware verzögert an
  3. Blackphone Schwerwiegender Fehler in der Messaging-App Silenttext

Honor Holly im Test: 130 Euro - wer bietet weniger?
Honor Holly im Test
130 Euro - wer bietet weniger?
  1. Honor Preis des Holly sinkt auf 110 Euro
  2. Honor Holly Je mehr Interessenten, desto günstiger das Smartphone
  3. Honor T1 8-Zoll-Tablet im iPad-Mini-Format für 130 Euro

SLED 12 im Test: Die Sinnhaftigkeit eines kostenpflichtigen Linux-Desktops
SLED 12 im Test
Die Sinnhaftigkeit eines kostenpflichtigen Linux-Desktops
  1. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

  1. Re: Samsung produziert einen Bockmist nach dem...

    Cougz | 12:33

  2. Re: Die Retourkutsche zum Lobbyismus

    Matthias Wagner | 12:31

  3. Re: IMHO: Hyperloop wird scheitern

    baz | 12:30

  4. Re: Kim lebe wohl

    Smokers | 12:29

  5. Die Begründung ist toll

    Sharra | 12:28


  1. 12:37

  2. 12:21

  3. 12:08

  4. 12:07

  5. 11:58

  6. 11:44

  7. 11:26

  8. 11:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel