Anzeige

Sieben Windows-Patches und fünf Office-Updates kommen

Insgesamt erscheinen am 12. August 2008 zwölf Sicherheitspatches

Für den Patchday im August 2008 sind insgesamt zwölf Updates geplant. Sieben Patches sind für die Windows-Plattform geplant, wovon drei Updates gefährliche Sicherheitslecks beseitigen. Von den fünf Office-Patches kümmern sich vier um ebenfalls als gefährlich eingestufte Sicherheitslöcher.

Anzeige

Die drei Patches für die Windows-Plattform beseitigen Sicherheitslecks, die zur Ausführung beliebigen Programmcodes missbraucht werden können und daher als gefährlich eingestuft werden. Ein Update davon gilt auch für den Internet Explorer. Weitere vier Patches für die Windows-Plattform werden als weniger gefährlich eingestuft. Damit werden Sicherheitslücken in Outlook Express, in Windows Mail, im Windows Media Player sowie im Windows Messenger geschlossen.

Fünf weitere Updates sind für das Office-Paket von Microsoft vorgesehen. Davon beseitigen vier Patches als gefährlich eingestufte Sicherheitslecks, weil diese zur Ausführung von Schadcode verwendet werden können. Insgesamt werden Sicherheitslecks in Word, Excel, Access und PowerPoint mit den Updates beseitigt.

Microsoft hält am Vorab-Patchday geheim, wie viele Sicherheitslecks ein einzelnes Security Bulletin schließt. Es kommt immer wieder vor, dass ein Patch mehrere Sicherheitslücken beseitigt. Daher ist derzeit nicht bekannt, wie viele Sicherheitslücken in diesem Monat in den Microsoft-Produkten geschlossen werden. Die zwölf Sicherheitspatches erscheinen am 12. August 2008.


eye home zur Startseite
blackyy 10. Aug 2008

Tja, dann würd ich doch mal folgendes sagen. Würden 70% aller Computerheinis einen MAC...

Tja!! 08. Aug 2008

Ach Microsoft!!! Lass dir ruhig Zeit für die Patches das reicht doch noch in einem halben...

TheHeitmann 08. Aug 2008

*lach* ... ja nee, is klaa :D Political Correctness? Igitt. Hey, ich bin in den End...

der eine Freud... 08. Aug 2008

Da würde Freud aber sehr staunen, dass angeblich ausgerechnet Frauen (die mit dem...

TheHeitmann 08. Aug 2008

Jepp, genau. Wir militanten Appler :D ... Auch so ein Sandkasten-Verhalten: Es sind...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Inhouse Consultant PLM (m/w)
    PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. (Junior) Web- / Mobile-Entwickler (m/w)
    DuMont Personal Management GmbH, Köln
  3. IT-Sicherheitsexpertin/IT-Si- cherheitsexperte im IT-Sicherheitslabor für die industrielle Produktion
    Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe (Home-Office möglich)
  4. Software-Entwickler Java/C++ (m/w)
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz für Bandtechnik

    EMC will Festplatten abschalten

  2. Mobilfunk

    Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen

  3. Gründung von Algorithm Watch

    Achtgeben auf Algorithmen

  4. Mobilfunk

    Störung zwischen E-Plus-Netz und Telekom

  5. Bug-Bounty-Programm

    Facebooks jüngster Hacker

  6. Taxidienst

    Mytaxi-Bestellungen jetzt per Whatsapp möglich

  7. Koalitionsstreit über WLAN

    Merkel drängt auf rasche Einigung zu Störerhaftung

  8. Weltraumteleskop Hitomi

    Softwarefehler zerstört japanisches Röntgenteleskop im Orbit

  9. Sailfish OS

    Jolla sichert sich Finanzierung über 12 Millionen US-Dollar

  10. Lede Project

    OpenWRT-Kernentwickler starten eigenen Fork



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gardena Smart Garden im Test: Plug and Spray mit Hindernissen
Gardena Smart Garden im Test
Plug and Spray mit Hindernissen
  1. Revolv Google macht Heimautomatisierung kaputt
  2. Intelligentes Heim Alphabet könnte sich von Nest trennen
  3. You-Rista Kaffeemaschine mit App-Anschluss

Netzpolitik: Edward Snowden ist genervt
Netzpolitik
Edward Snowden ist genervt
  1. Snowden Natural Born Knüller
  2. NSA-Affäre BND-Chef Schindler muss offenbar gehen
  3. Panama-Papers 2,6 TByte Daten zu dubiosen Offshore-Firmen

Cybertruppe: Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
Cybertruppe
Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
  1. Mit Raketenantrieb Magnetschwebeschlitten stellt Geschwindigkeitsrekord auf
  2. Sweep US-Startup Scanse entwickelt günstigen Lidar-Sensor
  3. Sensoren Künstliche Haut besteht aus Papier

  1. Re: Ausbildung anbieten?

    Mossi | 03:03

  2. Re: Glasfasern sind gefährlich.

    Flyns | 03:00

  3. Re: Kein Softwarefehler, Ingenieursfehler!

    mgra | 02:29

  4. Re: Ha! Das war doch die ABSICHT hinter der eSIM!

    plutoniumsulfat | 02:16

  5. Re: Joa, wow

    plutoniumsulfat | 02:14


  1. 19:01

  2. 16:52

  3. 16:07

  4. 15:26

  5. 15:23

  6. 15:06

  7. 15:06

  8. 14:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel